Bell Volt RL-X 2 Tests

Sehr gut (1,4)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Geeig­net für Her­ren, Damen
  • Ein­satz­be­reich Renn­rad, Moun­tain­bike
  • Mehr Daten zum Produkt

Bell Volt RL-X im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 18

    „Aufsetzen, anpassen, losfahren. Der hohe Tragekomfort des Bell begeisterte die Tester. Zudem schnell einstellbar und in drei Größen zu haben. Besteht den Crashtest ohne Probleme. Gemessen am Hinterkopfschutz etwas schwer geraten.“

  • „gut“ (62 von 100 Punkten)

    Platz 13 von 16

    „Beim Volt RL-X gefallen die dünnen Gurte, die Belüftung und die guten Dämpfungseigenschaften. Er ist allerdings recht schwer, und das nur von unten zugängliche Drehrad gefällt nicht allen.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Bell Volt RL-X

zu Bell Volt RLX

  • BELL Erwachsene Helm Volt RLX 16, Silver/Blue, S
  • BELL Erwachsene Helm Volt RLX 16 Hero, Black, L

Passende Bestenlisten: Fahrradhelme

Datenblatt zu Bell Volt RL-X

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Einsatzbereich
  • Mountainbike
  • Rennrad
Werkstoff
  • Polycarbonat
  • In-Mold
Kopfumfang
  • 51 cm
  • 52 cm
  • 53 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
  • 61 cm
  • 62 cm
  • 63 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Bell Volt RLX können Sie direkt beim Hersteller unter bellhelmets.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Gut behütet

Radfahren - Ob einem Stauhitze oder starker Luftstrom besser gefallen, ist individuell ver schieden und hängt auch von der Witterung ab. Apropos Witterung: Praktisch ist eine in tegrierte Regenhaube wie bei Abus. Nach einem Unfall ist ein Helm unbrauchbar. Weil er dann seinen Zweck erfüllt hat, bieten manche Hersteller ein Crashreplacement an. Dabei ersetzen sie innerhalb eines gewissen Zeitraums, etwa zwei Jahre, den Helm gegen zum Beispiel den halben Neukaufpreis. …weiterlesen

Stoßdämpfer

RoadBIKE - Eingeladen waren sämtliche großen Hersteller, und fast alle kamen dem Aufruf nach. Die Preisspanne der getesteten Helme reicht vom 110 Euro teuren Limar 778 Superlight bis zu den Modellen von Bell, Bollé, Giro und Uvex, die mit 150 Euro die obere Preisgrenze markieren. Absagen gab es u. a. von Bontrager, die sich dem Crashtest nicht stellen wollten, von Abus kam keine Reaktion auf die Testanfrage. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf