• keine Tests
Produktdaten:
Unterbaufähig: Ja
Stromverbrauch pro Jahr: 295 kW/h
Energieeffizienzklasse: A+
Anzahl der Maßgedecke: 13
Breite: 59,8 cm
Programme: Active Wash, Auto 40-​65°C, Baby Pro­tect 65, Eco 50°C, Inten­siv 70°C, Mini 30' 35°C, Schnell & Sau­ber 60°C, Vor­spü­len
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DSFN 6830

Sparsam mit dem Wasser, weniger mit der Energie

Der türkische Hersteller Beko hat mit dem DSFN 6830 einen besonders umweltschonenden Geschirrspüler im Angebot – zumindest, was den Wasserverbrauch anbelangt. Der liegt nämlich je Spülgang bei nur noch 6 Litern, ein ganz hervorragender Topwert. Denn die versammelte Konkurrenz benötigt noch immer meist etwa 10 Liter für einen Durchlauf, nur einige recht teure Flaggschiffe der Markenhersteller können da mithalten. Teuer ist der DSFN 6830 dagegen ganz und gar nicht: Die weiße Ausführung ist bereits für Preise ab 380 Euro erhältlich.

Schafft es nur in die Energieeffizienzklasse A+

Leider gibt es an dem verlockenden Angebot einen kleinen Haken: Während der Wasserverbrauch sehr niedrig ausfällt, ist das Gerät beim Stromverbrauch nicht ganz so gut aufgestellt. Im Laufe eines Jahres fallen so immerhin 297 kWh Strom an, während die Masse der modernen Geschirrspüler eher bei 250 kWh zu finden ist, einige Maschinen sind sogar schon deutlich sparsamer. Demzufolge ordnet sich der DSFN 6830 auch nur in die Energieeffizienzklasse A+ ein, während sonst A++ oder A+++ üblich sind.

Eine Ideologiefrage

Dem Geldbeutel tut das grundsätzlich betrachtet etwas mehr weh als der Wasserverbrauch, denn der Anteil des Wassers an den Unterhaltskosten ist vergleichsweise niedrig. Es ist abseits davon aber wohl eine ideologische Frage, ob man lieber ein Gerät mit niedrigem Wasser- oder niedrigem Energieverbrauch kaufen möchte. Für den Fall, dass man sich für den DSFN 6830 entscheidet: Der freistehende Geschirrspüler ist ansonsten sehr ordentlich ausgestattet und bietet durchaus noch einige andere Kaufargumente.

Für das Geld eine sehr brauchbare Ausstattung

So gibt es beispielsweise eine antibakteriell wirkende Türdichtung und eine herausnehmbare Schublade. Das Besteck kann also in einem klassischen Besteckkorb oder besagter Schublade untergebracht werden. Sie ist darüber hinaus ungewöhnlich geformt: Seitlich bleibt nämlich genügend Platz für langstielige Gläser im Oberkorb. Zusätzlich bietet die Maschine die Zusatzfunktionen „Halbe Beladung“, „Multitab“ und „Baby Protect“. Letztere stellt perfekt desinfizierte Babyfläschchen sicher. Schlussendlich gibt es noch eine Restlaufzeitanzeige und eine 9-Stunden-Startzeitvorwahl. Für dieses Preissegment ist das eine sehr solide Ausstattung.

zu Beko DSFN6830

  • Beko DSFN 6830 S Freistehender Geschirrspüler / A+

    Energieeffizienzklasse A + , Beko DSFN 6830 S Freistehender Geschirrspüler / A + A / 295 kWh / Jahr / 13 MGD / 1680 ,...

Kundenmeinungen (2) zu Beko DSFN 6830

2,0 Sterne

2 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (50%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (50%)

3,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Beko? NIE WIEDER!

    von Nutzer0815
    • Vorteile: einfache Handhabung
    • Nachteile: laut, schlechter Kundendienst, Reinigungsergebnisse mangelhaft
    • Geeignet für: Studentenhaushalte

    Wir haben bei Beko einen Geschirrspüler mit 4 Jahren Herstellergarantie gekauft. Ende letzten Jahres begannen die Probleme:
    - Wasser lief aus
    - Geschirr wurde nicht sauber
    - Pumpe pumpt Schmutzwasser nicht ab

    Soweit kein Problem - dachten wir uns. Den Beko Kundenservice angeschrieben, uns wurde kurzfristig ein Kundenservice zugesand. Angeblich war die Pumpe in Ordnung, nur der Schlauch musste ersetzt werden. Da aber ein Servicemitarbeiter von Beko es nicht schafft, auch nur die kleinste Menge an Ersatzteilen mitzuführen, mussten wir geschlagene Zwei Wochen ohne Geschirrspüler für Vier Personen per Hand spülen.

    Anfang Februar selbes Problem - Geschirrspüler pumpt kein Schmutzwasser ab. Servicemitarbeiter vergibt den Termin in einer Woche, erscheint nicht zum Termin und erfindet Lügen, dass wir doch einen ganz anderen Termin vereinbart hätten. Eine Woche später taucht er auf: Plötzlich wurde aus dem Ersatzteilproblem ein Bedienerproblem. Schuld sei nicht die Pumpe, sondern ein Schlauch des Abwassers, welcher angeblich zu lang sei. Dass vorher ein Geschirrspüler von Siemens Sieben Jahre damit funktionierte und dieser Geschirrspüler von Beko ebenso jahrelang sei irrelevant. Jedenfalls funktionierte der Geschirrspüler nach kurzer "Reparatur" erstmal wieder.

    Ende März selbes Problem: Geschirrspüler pumpt nicht ab. Ich habe mich per eMail bei Beko gemeldet, da ich einen Rücktritt vom Vertrag möchte, da der Fehler zweimal hintereinander nicht behoben werden konnte. Keine Reaktion von Beko - lediglich vom Servicemitarbeiter: Er könne vorbeikommen, sollte ein "Bedienerfehler" vorliegen, würde man uns mit 79Euro zur Kasse bitten. AHA - HERSTELLERGARANTIE 4 JAHRE? Dann habe ich nochmal bei Beko angerufen. Erst heißt es, ich hätte ja nur 2 Jahre Garantie. Dann hat er sich informiert, plötzlich weiß man doch etwas von 4 Jahren. Von einem Rücktrittsrecht wisse der Telefonist bei Beko nix, erst würde man Drei mal reparieren. Was im BGB steht wisse er nicht, er hätte sowieso intern bei BEKO andere Gesetze. Bis Heute funktioniert das Ding sporadisch. Mal läufts an, mal nicht. Fast alles muss per Hand gewaschen werden.

    NIE WIEDER BEKO, nicht mal geschenkt. Preis ist gut aber um mir den Stress das nächste mal zu ersparen kaufe ich jede beliebige andere Marke. 4 Jahre Garantie vom Hersteller BEKO sind ebenfalls nichts Wert, wenn die Mitarbeiter nach "eigenen Gesetzen" arbeiten. Es heißt von jedem Telefonisten bei Beko man hätte keinen Zugriff auf den Gesprächsverlauf per eMail, man könne mich aber auch an niemanden Vermitteln der die Korrespondenz hält. Das einzige, was man gut kann, ist jemanden vertrösten doch noch etwas zu warten, "der Servicemitarbeiter muss sich das mal anschauen".
    Ich überlege meine Rechtsschutzversicherung einzuschalten, die mein Recht auf Rücktritt durchboxt. Die Chancen dafür stehen gut, schließlich habe ich noch anderthalb Jahre Garantie vom Hersteller.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Beko DSFN 6830

Programme Active Wash, Auto 40-65°C, Baby Protect 65, Eco 50°C, Intensiv 70°C, Mini 30' 35°C, Schnell & Sauber 60°C, Vorspülen
Wasserverbrauch 6 l
Bauart
Unterbaufähig vorhanden
Verbrauch
Stromverbrauch pro Jahr 295 kW/h
Energieeffizienzklasse A+
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 13
Lautstärke 43 dB
Dauer Standardprogramm (Eco) 167 min
Ausstattung
Komfort
Besteckschublade vorhanden
Besteckkorb vorhanden
Höhenverstellbarer Oberkorb vorhanden
Startzeitvorwahl vorhanden
Restlaufzeitanzeige vorhanden
Maße
Höhe 85 cm
Breite 59,8 cm
Tiefe 57 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DSFN 6830, DSFN 6830 S

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Siemens SK26E820EUSiemens SN 26 V 896 EUSiemens SN 26V 891 EUIndesit DFP 58T94 A EUIndesit DFP 58T92 CA NX SKIndesit DIFP 28T9 A EUBosch SMI68M95EUSiemens iQ500 SN55N582EUConstructa CG4A51J5Whirlpool ADG 8895 IX