BeeWi BBM 300 im Test

(Notebook-Maus)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Kompakte Maus: Ja
Kabellos (Funk): Ja
Max. Sensor-Auflösung: 800 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Test zu BeeWi BBM 300

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • 17 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „... Schlanker ist die Beewi-Maus. Sie verfügt über ein Scrollrad an der linken Seite, was etwas gewöhnungsbedürftig ist. Ihr Pluspunkt ist das USB-Ladekabel.“  Mehr Details

zu BeeWi BBM 300

  • Creative Labs Sound BlasterX Siege M04

    Creative Labs Sound BlasterX Siege M04. Geräteschnittstelle: USB, Zweck: Gaming, Tastentyp: Gedrückte Tasten. ,...

Einschätzung unserer Autoren

BBM 300

Preiswerte Bluetooth-Maus für Notebooks und Präsentationen

Bluetooth-Mäuse wie die BBM 300 eignen sich optimal für den Einsatz an einem Notebook, zumindest jedenfalls dann, wenn der mobile Rechner über ein entsprechendes Modul verfügt. In diesem Fall belegt die Maus nämlich keine USB-Schnittstelle des Net-/Notebooks. Außerdem eignet sich die BeeWi-Maus aufgrund ihrer handlichen Form gut für Präsentationen.

Die BeeWi BBM 300 arbeitet mit einem 800-dpi-Laser und genügt damit den Anforderungen, die Internet und Officearbeiten an eine Maus stellen. Das besonders flache Design der Maus – sie erinnert mit ihren 14 Millimetern Höhe sowie der rechteckigen Form sehr an ein Handy – lässt sie sich bei Präsentationen natürlich leicht mit der Hand greifen, mitunter vielleicht sogar besser als eine bauchig-runde Maus.

Im Gegensatz zu den meisten preiswerten Bluetooth-Mäusen bezieht die BBM 300 ihre Energie aus einem Lithium-Ionen-Akku, der sich über eine Mini-USB-Schnittstelle aufladen lässt – ohne dass dabei eine Ruhepause eingelegt, sprich: die Arbeit nicht unterbrochen werden muss. Und dass der wiederaufladbare Akku langfristig gesehen im Vergleich zu Batterie-Mäusen Geld einspart, ist ebenfalls ein positiver Nebeneffekt.

Ob die BBM 300 bei längeren Sitzungen vor dem Notebook aufgrund ihrer eckigen Form ein komfortables Handling bietet, bleibt abzuwarten. Dass sie hingegen mit 29 Euro für eine Bluetooth-Maus sehr preiswert ist, steht außer Frage. User, denen trotzdem eine klassisch-runde Maus lieber wäre, und die sich auch nicht an den Batterien stören, erhalten für denselben Preis die äußerst schmucke Bluetooth Comfort Maus von Belkin (Amazon), und für die SpeedLink Core cs Optical Bluetooth Maus verlangt Amazon sogar nur 21 Euro.

Datenblatt zu BeeWi BBM 300

Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus fehlt
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus vorhanden
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Zwei Tasten
Konnektivität
Kabelgebunden fehlt
Kabellos (Funk) vorhanden
Sensor
Typ Laser-Sensor
Max. Sensor-Auflösung 800 dpi

Weitere Tests & Produktwissen

Von Mäusen und Multitouch

MAC LIFE 12/2010 - Ihr stufenlos einziehbares Kabel hält die Maus stets in Griffweite. Ihr robustes Gehäuse übersteht schon mal einen Sturz. Dank Kabelanschluss hat die Maus für rund 20 Euro keine Stromprobleme. Die Alternative kommt von MacAlly mit der mMouse, die ebenfalls den Anschlussstecker im Gehäuse verstaut. Sie ist noch etwas kompakter als die Kensington mit Einzug. Schlanker ist die Beewi-Maus. Sie verfügt über ein Scrollrad an der linken Seite, was etwas gewöhnungsbedürftig ist. …weiterlesen