Gut

2,0

Gut (2,0)

keine Meinungen
Meinung verfassen

Barum SnoVanis; 225/70 R15 C im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Platz 2 von 4

    „Stärken: Auf Schnee hohe Reserven für Traktion und Bremsen, breiter Übergang vom Haften zum Gleiten.
    Schwächen: Neigt auf Nässe zum Übersteuern.“

  • „gut“

    Platz 2 von 4

    „Stärken: Auf Schnee hohe Reserven für Traktion und Bremsen, breiter Übergang vom Haften zum Gleiten.
    Schwächen: Neigt in Grenzbereichen auf Nässe zum Übersteuern.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Barum SnoVanis; 225/70 R15 C

Passende Bestenlisten: Autoreifen

Datenblatt zu Barum SnoVanis; 225/70 R15 C

Allgemeine Daten
Saison Winterreifen
Typ C-/CP-Reifen
Dimension
Breite 225 mm
Reifenquerschnitt 70%
Durchmesser 15 Zoll
Speed-Index R (bis 170 km/h)

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Newcomer mischen mit

Konsument - Auf dem zweiten Platz landete der PremiumContact 5 von Continental, mit Bestnote auf trockener Fahrbahn. Der Dunlop Sport BluResponse war stark auf trockener Fahrbahn und im Kraftstoffverbrauch, während sein Konzernbruder Goodyear EfficientGrip Performace als zweitbester in Sachen Nassgriff hinter dem Vredestein landete. Auch die nächsten drei wurden noch gut bewertet; sie präsentierten sich insgesamt sehr ausgewogen, erreichten im Verschleiß aber nur mehr sehr knapp die Note "gut". …weiterlesen

Breit ist besser

auto-ILLUSTRIERTE - Mit 20-Zoll-Bereifung steht es 1,6 Meter früher. Mit Serienreifen bleibt eine Restgeschwindigkeit von 7,5 km/h beziehungsweise 2,9 km/h. Trockenbremsen aus 100 km/h, durchschnittlicher Bremsweg 0,5 m Differenz liegen zwischen 17"- und 19"-Bereifung (Goodyear Eagle F1 Asymetric; VA: 225/35, HA: 255/30), 1,6 m zwischen 19" und 20" (Dunlop SP Sportmaxx GT; VA: 235/30, HA: 275/25), 2,1 m zwischen 17"- und 20"-Bereifung. Entspricht einer Restgeschwindigkeit von 1,36 km/h, 4,4 km/h und 5,75 km/h. …weiterlesen

Schwarzes Gold

OFF ROAD - Bei den Brems- und Beschleunigungstests kann er Spitzenwer- te einfahren und belegt hinter Nokian und Dunlop den dritten Rang. Mit ihm gleichauf: der Vredestein Wintrac Xtreme S, der damit den Pirelli Scorpion auf den fünften Rang verweist. Schlusslicht ist der Semperit Speed-Grip 2 - allerdings sind die Kandidaten bei allen Tests auf Eis und Schnee sehr dicht zusammen und wir konnten aus Ivalo keinen wirklich negativen oder gar gefährlichen Fahreindruck mit nach Deutschland nehmen. …weiterlesen

„Start frei“ - Winterreifen (M+S)

TRANSPORTER MAGAZIN - Die Winter werden immer milder, der Bedarf an wintertauglichen Reifen nimmt dennoch nicht ab. Gefragt sind Sohlen, die Halt zugleich auf verschneiten, nassen und trockenen Fahrbahnen versprechen. ...Testumfeld:Im Test waren vier Winterreifen mit den Noten 1 x „sehr gut“, 1 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Testkriterien waren unter anderem Schnee (Traktion, Passfahrt Zeit/ subjektiv, Bremsweg), Nässe (Bremsweg, Seitenführung, Aquaplaning ...) und Trockenheit (Bremsweg, Handling/ Spurwechsel, Abrollkomfort ...). Des Weiteren wurde die Wintereignung alpin und im Flachland überprüft. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf