• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Art: Gas­grill
Typ: Plan­cha-​Grill
Grillrost-Material: Guss­ei­sen
Grillrost-Beschichtung: Emaille
Mehr Daten zum Produkt

Barbecook Plancha Ninho im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    16 Produkte im Test

    „Das Grillen auf der Plancha ist ein starker Trend aus Spanien, der nach und nach das restliche Europa erobert. Die Idee mit dem Stopfen ist pfiffig und macht die Plancha flexibler.“

Einschätzung unserer Autoren

Barbecook PlanchaNinho

Soßen vom Grill?

Barbecook Plancha Ninho 2.0Der Grillrost des Plancha Ninho 2.0 weit eine bislang einzigartige Besonderheit auf. Der Ablauf für Flüssigkeiten lässt sich nämlich mit einem Stopfen verschließen. Der aus dem Hause Barbecook stammenden Grill ist demnach der erste, auf dem theoretisch auch Soßen hergestellt werden können oder das Grillgut wie in einem Topf geschmort werden kann.

Heißer als Teppanyaki

Die Grillmethode Plancha ist hierzulande noch nicht weit verbreitet, obwohl sie einige Vorzüge aufzuweisen hat. Im Unterschied zu einem Teppanyaki-Grill etwa, bei dem ebenfalls eine durchgängige Grillplatte zum Einsatz kommt, erreicht ein Plancha sehr hohe Temperaturen von über 300 Grad, die zumeist elektrisch betrieben Teppanyakis können hier nicht mithalten. Grillgut kann daher scharf angebraten werden, die dabei austretende Flüssigkeit wird sofort förmlich „pulverisiert“, das heißt, die bildet kleine Kügelchen aus, die sich mit einem Spatel wegschieben lassen. Selbst in Marinade eingelegte Grillgut lässt sich daher auf einem Plancha perfekt grillen, bei den schwachbrüstigeren Elektrogrills dagegen besteht die Gefahr, dass das Grillgut wie in einem Topf vor sich hin schmort – mit Grillen hat das nichts mehr zu tun. Durch den Stopfen steht aber das Schmoren auch beim Barbecook als Möglichkeit offen, einfach das Grillgut mit Wein zum Beispiel ablöschen. Etwas schwieriger dagegen solle s sein, aus dem austretenden Bratenfett eine Soße zu machen. Der Grill bietet nämlich eine satte Fläche von 60 mal 40 Zentimeter, die Soßenherstellung erfordert demnach, wie Kunden berichten, einiges an Übung und Geschick.

Zwei Temperaturzonen

Ein weiterer Vorzug des Barbeccok sind die zwei Gasbrenner, die sich separat regeln lassen. Auf dem Grill sind daher zwei Temperaturzonen gleichzeitig möglich, etwa eine für Fleisch, die andere für Gemüse. Zwischen den beiden Zonen besteht zwar keine physische Barriere. Da aber, wie oben erwähnt, austretende Flüssigkeiten leicht unter Kontrolle zu bringen sind, lässt sich ein unerwünschter Übertritt von zum Beispiel Bratensaft zum Gemüse leicht verhindern. Die Reinigung schließlich muss recht einfach sein. Die Grillplatte lässt sich meist mit einem einfachen Spatel abschaben, in schlimmeren Fällen wiederum kann die komplette Platte dank des Stopfens unter Wasser gesetzt und dieses solange aufgekocht werden, bis sich alles gelöst hat.

Fazit

In einigen Praxistests hat der Barbecook seine Feuertaufe mit Bravour bestanden. Die breiten Einsatzmöglichkeiten vom scharfen Grillen bis hin zum sanften Schmoren empfindlichen Gemüses oder sogar die Herstellung von klassischen Schmorgerichten sowie Soßen sind seine große Stärke. Materialgüte sowie Verarbeitung müssen ebenfalls top sein, allerdings erfordert das rund 12 Kilogramm schwere und 65 mal 54 mal 26 Zentimeter große Gerät auch etwas Platz. Die Anschaffungskosten halten sich demgegenüber angenehm in Grenzen. Sie belaufen sich derzeit auf rund 250 Euro (Amazon).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Barbecook Plancha Ninho

Grillen
Art Gasgrill
Typ Plancha-Grillinfo
Grillrost-Material Gusseisen
Grillrost-Beschichtung Emaille
Indirektes Grillen fehlt
Direktes Grillen vorhanden
Ausstattung & Funktionen
Ablagefläche fehlt
Fettauffangschale vorhanden
Getrennte Grillflächen vorhanden
Integriertes Heizelement vorhanden
Integriertes Thermometer fehlt
Klappbare Seitentische fehlt
Klappbarer Grillrost fehlt
Plancha-Grillplatte vorhanden
Regelbarer Thermostat fehlt
Spritzschutz vorhanden
Warmhalterost fehlt
Überhitzungsschutz fehlt
Zusätzliche Brenner
Infrarotbrenner fehlt
Seitenbrenner fehlt
Technische Daten
Grillfläche 2400 cm²

Weiterführende Informationen zum Thema Barbecook PlanchaNinho können Sie direkt beim Hersteller unter barbecook.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Cobb-Grill SupremeSteba VG400 ElektrogrillSteba inox-Glasgrill GP3SPhilips HD6360/20 Avance CollectionRussell Hobbs Family FitnessgrillRussell Hobbs Compact FitnessgrillSteba FG 70Tristar GR-2840Princess Classic Health Grill 112329Ariete Barbecue Grill 1924