Gut (1,7)
5 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Bowers & Wilkins CM 8 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 68%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „Die Briten bleiben sich treu und stellen mit der CM8 abermals eine außergewöhnlich gelungene Box vor. Die Verarbeitung ist auch in den Details vorbildlich. Spikes, eine magnetisch haftende Bespannung sowie hochwertige Weichenbauteile komplettieren das Bild.“

  • „gut“ (71%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 3

    „Plus: schöne räumliche Darstellung; guter Bass.
    Minus: leicht sonorer Grundton, obere Mitten etwas zurückgenommen.“

  • „gut - sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Auffallend gediegen gestaltete Dreiwege-Standbox mit edlem Lack- oder Echtholzgehäuse und konstruktiv aufwendiger Bestückung. Fein austarierter, angenehm hochauflösender und lebhafter Klang, dennoch nie aufdringlich. Testsieger!“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die CM8 offeriert ihren eigenen Massstab an Natürlichkeit und Authentizität der Wiedergabe. Hauptverantwortlich dafür ist ihre ausnehmend transparente Mitteltonwiedergabe, die nach oben durch seidenweiche, wohldosierte Höhen und nach unten durch impulsschnelle, für die Gehäusegrösse erstaunlich druckvolle Bässe ergänzt wird. ...“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die CM8 ist ein gelungener Nachfolger der CM7. Sie vermag sowohl optisch wie auch klanglich zu begeistern. Schlankes Design, hochwertige Komponenten und hohe Verarbeitungsqualität zeichnen die CM8 aus. Für den Heimkinofan lässt sich jederzeit ein Mehrkanal-Setup realisieren. Neben ihren Dimensionen, die nicht zuletzt auch weibliche Musikliebhaber überzeugen dürfte, lässt sich die CM8 auch dank den verschiedenen Farbvarianten leicht in jeden Wohnraum integrieren. ...“

Kundenmeinungen (2) zu Bowers & Wilkins CM 8

4,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Die Kleine ganz Gross

    von Kurtbic
    • Vorteile: ausgewogener Klang, ausgewogene Höhen und Tiefen, edler Materialmix, elegantes Design, großer Klang auch bei niedrigem Pegel
    • Geeignet für: zu Hause, großen Raum, kleinen Raum, Party-Räume, Hintergrundmusik, Heimkino
    • Ich bin: erfahrener Nutzer

    Bowers & Wilkins ist mit der edelen und eleganten CM8 ein grosser Wurf gelungen. Trotz kleinerer Ausmasse steht diese Klangtechnisch Ihrer Schwester CM9 kaum nach. Verarbeitung und Klang auf hohem Niveau zu fairem Preis. Spitzenklase die nicht weit von High End ist...Absoluter Kauftipp

    Antworten
  • Musikalität in edelstem Design

    von Wolfgang Blach
    • Vorteile: fairer Preis, einzigartige räumliche Wiedergabe
    • Geeignet für: kleinen Raum
    • Ich bin: audiophil

    Ja, sie braucht ihre Zeit um richtig gut eingespielt zu sein. In meinem Fall ca. zwei Monate bei beinahe täglichem Einsatz von 2-3 Stunden. Als Antrieb dient ein neuer ONKYO A-5VL, der über Tos-Link meinen SAMSUNG Sat-Receiver (BD-D8509S) und über Digital-Koaxial meinen CD-Festplatten-Recorder YAMAHA CDR-HD1500 aufnimmt. Die CM8 zeichnet sich durch einen samtigen Grundtoncharakter aus, ohne Härten. In Kombination mit dem eher hell abgestimmten, dafür kristallklar und räumlich aufspielenden ONKYO eine Okkasion für passionierte Leise-Hörer. Mit weicher spielenden und Bass-potenteren Verstärkern, z.B. einem NAIM NAIT 5i oder gar einem ELECTROCOMPANIET spielt sie unerhört lässig und für ihre Größe erstaunlich bassprall. Dazu muß sie aber frei und nicht an der Wand stehen, sonst wirds mulmig. Haben wir im Hörstudio ausprobiert. Rundum ein Traum- Lautsprecher, präzise doch nie analytisch, höchst angenehm und natürlich aufspielend, lädt zum Langzeithören absolut ein. Und außerdem feinst verarbeitet und die schönste von allen....

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

CM 8

Kom­pakte Ver­sion der CM 9

Die CM-Serie von B&W Bowers & Wilkins bekommt Zuwachs: Das Unternehmen schickt die CM 8 ins Rennen, eine Standbox, die sich technisch und optisch an der mehrfach getesteten CM 9 orientiert, allerdings weniger Stellfläche in Anspruch nimmt.

Inklusive Sockel ist das Flagschiff der CM-Serie 32 Zentimeter breit, 102 Zentimeter hoch und 37 Zentimeter tief. Das kleinere Modell, die CM 8, misst 25,2 Zentimeter in der Breite, ist 96 Zentimeter hoch und knapp 30 Zentimeter tief. Deshalb sind auch die verbauten Chassis etwas kleiner ausgefallen: Im Bassreflex-Gehäuse verrichten zwei 130 Millimeter-Tieftöner mit Kevlar-Papier-Membran, ein sickenloser 130 Millimeter-Mitteltöner mit Kevlar-Gewebe-Membran und ein 25 Millimeter-Aluminiumkalotten-Hochtöner ihren Dienst. Alle vier Chassis sind in Aluminium-Umrandungen eingefasst, die Schutzgitter werden mit einer magnetischen Befestigung gehalten. Gemeinsam sollen die Treiber einen Frequenzbereich von 69 Hertz bis 22 Kilohertz abdecken. Die Empfindlichkeit liegt laut Datenblatt bei 88 Dezibel, die nominale Impedanz bei acht Ohm. Damit eignet sich die Box für den Einsatz an Verstärkern mit mindestens 30 bis maximal 150 Watt Ausgangsleistung. Dank einer „puristischen Frequenzweiche“, die B&W Bowers & Wilkins in allen Lautsprechern der CM-Serie verbaut, soll der Klang dem der Originalaufnahme sehr nah kommen. Übrigens empfiehlt sich die CM 8 laut Hersteller nicht nur für den Stereobetrieb, sondern spielt ihre Stärken auch in Kombination mit Center, rückwärtigen Boxen und einem Subwoofer aus.

Der CM 9 bescheinigen die Fachmagazine einen vollen, harmonischen und seidigen Klang. Wenn die etwas kompaktere B&W Bowers & Wilkins CM 8 ähnlich überzeugend klingt, dann sind die 899 Euro pro Box gut angelegt. Das Modell ist in Mattweiß, in Glanzschwarz und in den Echtholzfurnieren Nussbaumrot beziehungsweise Wenge erhältlich. Die ersten Tests werden sicher bald folgen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bowers & Wilkins CM 8

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 69 Hz – 22 kHz
Wege 3
Gewicht 19,5 kg
Abmessungen 165 x 277 x 960 mm

Weiterführende Informationen zum Thema B&W Bowers & Wilkins CM 8 können Sie direkt beim Hersteller unter bowerswilkins.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleines Meisterwerk

HomeElectronics 1/2011 - Den neuen CM8 von Bowers & Wilkins kann auch die Dame des Hauses nicht widerstehen. Die Highend-Lautsprecher vereinen superbe Wohnästhetik mit sattem Klangvolumen. Und das zu einem erschwinglichen Preis. …weiterlesen

Standesgemäß

Video-HomeVision 5/2011 - So viel zu den Gemeinsamkeiten. JEWEILS ZWEI BÄSSE AN BORD Wäre dies ein „Lautsprecher-Quartett“, hätten die Standboxen von Nubert schon mal die Nase vorn: Im nu-Vero-Set sind nicht nur fünf Treiber verbaut, sondern auch die umfangreichste Frequenzweiche. Es folgen das B&W-Set mit vier und das von Dynaudio mit drei Schallwandlern in den Standboxen. Nuberts nuVero und B&Ws CM8 sind klassische Drei-Wege-Lautsprecher mit dem Unterschied, dass Nuberts schicke Säule zwei Mitteltöner bietet. …weiterlesen