• Sehr gut 1,4
  • 15 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,4)
15 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Auf­stel­lung: Stand­ge­rät
WLAN-​Stan­dard: 802.11h, 802.11a, 802.11g, 802.11b, 802.11n, 802.11ac
Daten­über­tra­gungs­rate: 1733 Mbit/s
Mehr Daten zum Produkt

AVM FRITZ!Repeater 3000 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    Ausstattung: 32 von 40 Punkten;
    Bedienung: 18 von 20 Punkten;
    Messwerte: 30 von 40 Punkten.

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „gut“

    6 Produkte im Test

    „... Wird der Fritz Repeater 3000 an einer aktuellen Fritzbox betrieben, nutzt das Gesamtsystem ... Mesh-Mechanismen wie Access Point Steering (also die Zuweisung von Clients zum besten WLAN-Zugangspunkt). Mit diesen Verfahren und den drei Funkmodulen für 3×3 Multi-User-MIMO gelingen dem Gesamtsystem hohe Datenraten sowohl bei Downloads als auch bei Uploads. ...“

  • „gut“ (1,80)

    Platz 1 von 4

    Pro: schnelle WLAN-Performance; unkomplizierte Einrichtung; sichere Verbindung; geringer Stromverbrauch; sinnvolle Features (u.a. Gastnetzwerk).
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Insbesondere im Zusammenspiel mit einer aktuellen Fritzbox macht der Fritz Repeater 3000 einen hervorragenden Job. Dank drittem Funkmodul und cleverer Firmware bietet er hohe Datenraten.“

  • „sehr gut“ (448 von 500 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Plus: überzeugende Mesh-Logik; einfache Anmeldung des Repeaters am Router; drei WLAN-Module im Repeater für hohe Durchsätze und optimiertes Cross-Band-Repeating; zwei Gigabit-Ethernet-Buchsen am Repeater für verkabelte Geräte; auf Wunsch auch Ethernet-Kabel als Backhaul.
    Minus: kein Eingriff in Mesh-Automatik.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Dank seines dritten Funkmoduls für den WLAN-Backbone schaffte das Modell 3000 über 20 Meter durch Wände rund 40 Prozent mehr Performance als das 2400 ... Dafür kostet es mehr bei der Anschaffung ... und im Betrieb ...“

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    5 von 5 Punkten

    „... High-End-Gerät, das besonders große Reichweiten und gute Geschwindigkeiten erreicht, die sich im Falle einer LAN-Brücke noch weiter maximieren lassen. Das Gerät bringt vor allem in großen Wohnräumen Vorteile, aber auch wenn besonders viele Geräte kabellos ins Heimnetz eingebunden werden sollen. In Verbindung mit einer aktuellen FRITZ!Box reizt der AVM-Repeater die Leistungsfähigkeit voll aus.“

  • „gut“ (1,80)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    Stärken: flotte Performance im WLAN; Mesh-Funktionalität; zusätzlicher Frequenzbereich; leicht einzurichten.
    Schwächen: kann nicht an der Steckdose platziert werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 10/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (93 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Im Zusammenspiel mit einer 4x4-AC-WLAN-Fritzbox sorgt der leistungsstarke Repeater auch in stark frequentierten Funknetzen für bestmögliche Übertragungsleistungen.“

    • Erschienen: April 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92,5%)

    „In unserem Praxistest liefert der FRITZ!Repeater 3000 eine überzeugende Performance ab ... Der Mesh-Repeater hält, was er verspricht und zeigt dank seiner drei WLAN-Bänder insbesondere beim Datendurchsatz seine Stärken, während bei der Reichweite noch etwas Luft nach oben besteht. Nichtsdestotrotz versorgte die FRITZ!-Neuheit sowohl mobile als auch kabelgebundene Netzwerk-Geräte parallel, weitreichend und zuverlässig mit stabilem Internet. ...“

    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „excellent hardware“

    „Positiv: hohe WLAN-Transferraten; 2x Gigabit-Ethernet; einfache Installation und Konfiguration.
    Negativ: nicht ganz günstig.“

    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: externes Netzteil im Lieferumfang; schnelle Netzwerk-Integration; zuverlässiger Dauerbetrieb; hohe Übertragungsraten.
    Contra: kurzes Netzkabel; teilweise keine automatische Geräteverbindung über optimalen Zugangspunkt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Er lässt sich dank separatem Steckernetzteil leicht für eine optimale Funkverbindung aufstellen und ausrichten, bringt hohe Performance, bleibt bei der ... Leistungsaufnahme genügsam und seine Einbindung ins Fritz-Mesh klappt per Tastendruck. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 22/2019 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Herausragendes Tempo“

    Stärken: sehr hohe Transferraten; zwei Ethernet-Anschlüsse verbaut.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Praxistest-Urteil: 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 6

    „Plus: Hohe Leistung, einfache Integration in bestehende Fritz-Netzwerke.
    Minus: Recht teuer.“

zu AVM FRITZ!Repeater 3000

  • »FRITZ!Repeater 3000«, Fritz!
  • AVM Repeater »FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000«, Weiß
  • AVM FRITZ!Repeater 3000. WLAN Mesh Repeater
  • AVM »FRITZ!Repeater 3000 Repeater« WLAN-Repeater
  • AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000 (drei Funkeinheiten:
  • Fritz! WLAN Repeater 3000
  • AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000 (drei Funkeinheiten:
  • AVM FRITZ! Repeater 3000
  • AVM FRITZ!Repeater 3000
  • AVM FRITZ! WLAN-Mesh-Repeater 3000 WLAN-Repeater
  • AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 3000 (drei Funkeinheiten:
  • AVM FRITZ!Repeater 3000 3000 Mbit/s Netzwerk-Repeater Weiß

Einschätzung unserer Autoren

FRITZ!Repeater 3000

Viel Leis­tung und ein­fa­che Bedie­nung, die viel Platz zum Auf­stel­len braucht

Stärken
  1. dritter WLAN-Stream speziell für die Router-Verbindung
  2. kinderleicht zu bedienen
  3. hohe Leistung
Schwächen
  1. benötigt Platz zum Aufstellen
  2. recht teuer

Der FRITZ!Repeater 3000 wurde von AVM auf der IFA 2018 präsentiert und fällt durch seine Größe auf. Als Standgerät ist er nicht für den direkten Einsatz an einer Steckdose konzipiert – Grund dafür dürfte die hohe Leistung sein. Im flotten AC-WLAN beherrscht der Repeater Tri-Band, also einen Datenstrom auf 2,4 GHz und zwei parallele 5-GHz-Ströme, von denen einer ausschließlich zur Kommunikation mit dem heimischen Router dient. Dadurch wird die Bandbreite besser an die Endgeräte ausgegeben, was einen Leistungszuwachs verspricht. Die Reichweite ist relativ stark und reicht locker für die gesamte Wohnung. Die Einrichtung und Bedienung erfolgt AVM-typisch kinderleicht: Der FRITZ!Repeater 3000 übernimmt automatisch den Netzwerknamen des Routers.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AVM FRITZ!Repeater 3000

Aufstellung Standgerät
WLAN-Standard
  • 802.11ac
  • 802.11n
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11a
  • 802.11h
Features
  • WPS-Taste
  • Signalstärkeanzeige
Datenübertragungsrate 1733 Mbit/s
Schnittstellen 2x Gigabit-Ethernet
Verschlüsselung WPA2 (802.11i), zusätzlich WPA3 Transition Mode (im Modus LAN-Brücke)
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 20002856

Weiterführende Informationen zum Thema AVM FRITZ!Repeater 3000 können Sie direkt beim Hersteller unter avm.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Tenda A15Tenda A18Maginon WLR-755ACNetGear EX7700 Nighthawk X6 Mesh ExtenderDevolo Access Point OneAVM FRITZ!Repeater 1200AVM FRITZ!Repeater 600AVM FRITZ!Repeater 2400Lidl / Silvercrest WLAN-Verstärker SWV 733 B2Draytek VigorAP 903

Der neueste Test erschien am 05.06.2020.