Auvisio DSR-395U.SE

Note des Testmagazins

Ø 2,3
Gut
1 Testmagazin
Wertung der Käufer
514 Bewertungen
  • tv_antenne
    DVB-​T2-​HD
  • tv_satellit
    DVB-S2
  • tv_kabel
    DVB-C
  • tv_aufnahme
    Aufnah­me­funk­tion
  • wlan
    WLAN
  • hdmi
    HDMI

Unsere Quellen

Technische Daten

Auvisio
DSR-395U.SE

Technische Daten
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang Scart
Antennenausgang vorhanden
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Aufnahmefunktion Ohne
Bluetooth fehlt
Breite 16,7 cm
Digitaler Audioausgang Koaxial
DVB-C fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
EPG vorhanden
Features Dolby Digital, Display, HDTV
Fernprogrammierung fehlt
HDMI vorhanden
Höhe 4 cm
Interne Festplatte Ohne
Internetbrowser fehlt
IPTV fehlt
Kartenleser fehlt
LAN fehlt
Manuelles Timeshift fehlt
Media-Player vorhanden
Media-Streaming fehlt
Online-Dienste & Apps fehlt
Pay TV Ohne
Permanentes Timeshift fehlt
Tiefe 10,5 cm
Tuner Single
TV-Mediatheken (HbbTV) fehlt
Ultra-HD fehlt
USB vorhanden
Videotext vorhanden
WLAN fehlt

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Auvisio

Testmagazine1

Durchschnittsnote aus 1 Test

Ø 2,3
Gut

  • HD-Schnäppchen mit PVR-Funktion

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (81,7%)

    „... Die Verarbeitung ist gut - der Receiver weist weder scharfe (nicht ordnungsgemäß entgratete) Kanten noch sonstige Fehler auf. ... Besonders positiv hervorzuheben sind vor allem der Mediaplayer, der die wichtigsten Formate problemlos abspielt, die unkomplizierte Bedienung und das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis. Nur das Fehlen eines Anschlusskabels trübt den Gesamteindruck ein wenig. ...“

Käufermeinungen514

Durchschnittswertung der Käufer
4,2 von 5
514 Bewertungen
5 Sterne
329
4 Sterne
82
3 Sterne
30
2 Sterne
19
1 Stern
54

  • auvisio Digitaler HD-Sat-Receiver DSR-395U.mini mit Full HD-Player
  • auvisio Mini HD Receiver: Digitaler HD-Sat-Receiver DSR-395U.mini mit Full HD-

Ältere Produkt-Einschätzung

DSR-395U.SE

USB-Aufnahme optional

Foto-, Video- und Musikdateien spielt der DSR-395U.SE von einem USB-Medium. Wer das via DVB-S2 empfangene TV-Programm auf den USB-Speicher mitschneiden will, muss zunächst ein Firmware-Upgrade installieren.

MKV- und AVI-Videos
Bei amazon bekommt man das Firmware-Upgrade für zehn EUR. Hat man die Firmware aktualisiert, lassen sich TV-Sender im MTS-Format auf den USB-Speicher mitschneiden, wobei die Aufnahmen manuell gestartet oder im Timer des EPG programmiert werden. Die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen, besser bekannt als Timeshift, mit der man das laufende Programm unterbrechen kann, um es später nahtlos fortzusetzen, gehört ebenfalls zum Repertoire der Settop-Box. Wer sich auf die Multimedia-Wiedergabe beschränkt, braucht kein Firmware-Upgrade: Laut Hersteller können unter anderem MPEG-, AVI- und MKV-Videos bis 1080p, BMP- und JPEG-Fotos sowie Audio-Dateien im MP3- und WMA-Format abgespielt werden. Den USB-Speicher – entweder ein USB-Stick bis 32 Gigabyte oder eine externe Festplatte bis zwei Terabyte - soll man mit FAT32 und NTFS formatieren können.

Ein HDMI-Ausgang, ein koaxialer Digitalausgang
Der DVB-S2-Receiver ist für das Zusammenspiel mit mehreren LNBs gerüstet: Er unterstützt die DiSEqC-Standards 1.0 und 1.1 für bis zu 64 Satellitenpositionen mit vier Zwischenfrequenz-Ebenen. Mit motorgetriebenen Sat-Anlagen (DiSEqC 1.2 oder 1.3) harmoniert der Empfänger offenbar nicht, von Einkabelsystemen ist im Datenblatt keine Rede. Zur USB-Schnittstelle an der Vorderseite und zum LNB-Eingang hinten am Gerät gesellen sich ein LNB-Ausgang, eine Scart-Buchse, ein HDMI-Ausgang und zu guter Letzt ein koaxialer Digitalausgang für die Verbindung zum Heimkinosystem. Im Betrieb soll die 16,7 Zentimeter breite, vier Zentimeter hohe und 10,5 Zentimeter tiefe Box, die mit einem numerischen Display aufwartet, durchschnittlich acht Watt Leistung aufnehmen. Im Standby begnügt sich der HD-Sat-Receiver mit einem Stromverbrauch von maximal 0,3 Watt.

Viel mehr kann man für knapp 30 EUR (amazon) kaum erwarten. Wer das TV-Programm aufnehmen will, ist mit 40 EUR dabei. Die Kundschaft scheint zufrieden, getestet wurde der DSR-395U.SE bislang nicht.