Audioline Surf im Test

(Analoges Telefon)
  • Befriedigend 2,8
  • 1 Test
11 Meinungen
Produktdaten:
Analog: Ja
IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Audioline Surf

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 11 von 13
    • Seiten: 7

    „befriedigend“ (2,8)

    Telefonieren (30%): „gut“ (2,5);
    Anrufbeantworter (15%): entfällt;
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (3,5);
    Akku (15%): „gut“ (2,0);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,9);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,2).  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audioline SWITCH 282 Schwarz-Weiß Schnurlostelefon ECO-DECT Kombigerät BRANDNEU

    Audioline SWITCH 282 Schwarz - Weiß Schnurlostelefon ECO - DECT Kombigerät BRANDNEU

Kundenmeinungen (11) zu Audioline Surf

11 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Audioline Surf

3G-Tischtelefon fehlt
Typ
Anrufbeantworter fehlt
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog vorhanden
ISDN fehlt
IP fehlt
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
Telefonbuchspeicher 50 Einträge
Ausdauer
Standby-Zeit 120 h
Gesprächszeit 8 h

Weitere Tests & Produktwissen

Abzockbremse

Computer Bild 7/2012 - Ja - nur beim zügigen DSL-Wechsel sahen die Branchen größen Telekom,Vodafone und 1&1 auf Nachfrage von COMPUTERBILD Pannenpotenzial. In den nächsten Monaten kann es also wohl wie bisher zu mehrtägigen Ausfallzeiten kommen. Der Grund: Mitarbei ter der Telefonanbieter müssen Wechselaufträge manuell erledigen. …weiterlesen

Grundkomfort

connect 2/2012 - Bedient man den AB an der Basis, fehlt diese Information. Ohnehin ist die Basis eher von der schweigsamen Sorte und klingelt bei Anrufen nicht mit. Komfortabel ist dagegen die Konferenzfunktion, die im Gegensatz zu den Audioline- und Panasonic-Geräten nicht nur ein externes und zwei interne Mobilteile zusammenschalten, sondern auch zwei externe Anrufe verbinden kann. Was fehlt, ist eine Tastensperre. …weiterlesen

Die vernetzte Republik

Business & IT 6/2010 - Allerdings gilt die Preismarke zunächst nur bis Ende August, danach soll das Bundle 200 Euro mehr pro Monat kosten – und dann sieht die Rechnung anders aus. Im Preis sind für jeden der fünf Arbeitsplätze ein IP-Telefon snom 320 und ein Nokia-Smartphone E72 enthalten (siehe Bilder rechts). Auch alle Datenverbindungen über den Festnetz-Anschluss, alle Gespräche ins deutsche Festnetz sowie in alle deutschen Handy-Netze sind inklusive. …weiterlesen

Zeit für Neues

Stiftung Warentest (test) 10/2007 - Doch immer mehr Festnetztelefone beherrschen die Kurznachrichten-Funktion, mit der vom Festnetzanschluss aus SMS möglich sind – genauso wie bei Handys üblich. Was dabei zu beachten ist: Immerhin zehn Schnurlostelefone im Test senden und empfangen SMS. Allerdings ist es zwingend erforderlich, ein vom Hersteller der Basisstation vorgeschriebenes Mobilteil zu nutzen. …weiterlesen

„DECT Total“ - Basic-DECTS

connect 12/2005 - Im Labor schlug sich das Studio 60 ebenfalls wacker: Weit über vier Tage Standby-Zeit und über 13 Stunden Dauergespräch verdankt das DECT zwei 750-mAh-Kraftwerken. Auch der Klang geht in Ordnung. AEG FAME 300 WER AUF EIN FARBDISPLAY VERZICHTEN KANN, DEM BIETET AEG VIEL TELEFON FÜRS GELD. V on der Displaybeleuchtung bis zur Tastenillumination ist das Fame 300 auf Orange eingestellt. …weiterlesen

Telefonie total am Mac

MAC LIFE 12/2005 - Sollen einzelne Rufnummern der Arbeitsplätze auf externe Anrufe direkt mit individuellen Ansagetexten antworten, muss für jede Rufnummer ein Phlink-Adapter installiert sein. Externe Ansager und Beantworter Agfeo hat für seine AS-x-Anlagen ein Audio-Informationssystem im Programm, das einen zentralen Ansagemanager und Wartemusik in die Agfeo-Anlagen integriert. Leider lässt sich das Modul nur unter Windows mit WAV-Dateien beschicken und konfigurieren. …weiterlesen

Zwischen zwei Welten

connect 12/2013 - Zudem bietet das mit Android 4.0.4 "Ice Cream Sandwich" inklusive Google-Play-Store ausgestattete Smartphone interessante Möglichkeiten durch den Einsatz von Apps in den eigenen vier Wänden. Panasonic plant etwa eine Fernbedien-App für die hauseigenen Viera-Fernseher, auch die Steuerung von Smart-Homes via App wäre denkbar. Auf dem connect vorliegenden Testgerät war allerdings noch nichts derartiges vorinstalliert. …weiterlesen