Atevio AV 700 HD

ohne Endnote

0  Tests

2  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • DVB-​S2 Ja  vorhanden
  • Pay-​TV Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Zwei CI-​Schnitt­stel­len und PVR-​Funk­tion

Der Atevio AV 700 HD empfängt das TV-Programm via Satellit – und das dank DVB-S/DVB-S2-Tuner nicht nur in Standard- (SD), sondern auch in High-Definition (HD). Mit an Bord sind außerdem zwei CI-Schnittstellen sowie ein USB-Anschluss für den Programmmitschnitt (PVR-Funktion).

Über die beiden Common-Interface-Schnittstellen und passende CAM-Module bringt man verschlüsselte Sender ins Haus. Gleich neben den CI-Schnittstellen wurde ein Schacht für Conax-Karten integriert. Die Sendungen lassen sich auf einem per USB 2.0 angeschlossenen, externen Datenträger speichern – also auf einen USB-Stick oder eine Festplatte. Während der Aufnahme kann man eine vorher archivierte Sendung anschauen. Auch Aufnahme und zeitversetztes Fernsehen (Timeshift) funktionieren gleichzeitig. Umgekehrt ist der AV 700 HD in der Lage, MP3-Musik, JPEG-Fotos und Xvid-Filme abzuspielen. In Sachen TV-Empfang setzt Atevio auf die DiSEqC-Versionen 1.0, 1,1, 1.2 und USALS, auf Blindscan und auf 10000 Speicherplätze für Radio- und Fernsehsender. Die Senderlisten lassen sich individuell organisieren und in Favoritengruppen aufteilen, außerdem werden Bild-in-Bild- und Mehrfachbild-Anzeige unterstützt. Etwaige Firmware-Upgrades spielt man via USB oder über den RS-232C-Port ein. Für externe Komponenten hält der Receiver einen HDMI-, einen Komponenten- und einen Composite-Video-Ausgang bereit. Ein optischer Digitalausgang sichert das Zusammenspiel mit einer Stereo- oder Surround-Anlage. Pluspunkte gibt es zu guter Letzt mit Blick auf das 8-stellige, aphanumerische Display und für das mitgelieferte HDMI-Kabel.

Der in Schwarz und Silber erhältliche Atevio AV 700 HD ist ab sofort im Handel und kostet knapp 300 Euro. Das ist nicht wirklich günstig, für einen HDTV-Empfänger mit zwei CI-Schnittstellen und USB-Anschluss zum Aufzeichnen und Abspielen aber dennoch vertretbar. Wie sich der Receiver im Alltagsbetrieb schlägt, werden die ersten Tests zeigen.

von Jens

„In einigen Bereichen, etwa bei den Umschaltzeiten und der Sendersortierung, sind TV-Receiver immer noch besser als der Tuner im Fernseher.“

Kundenmeinungen (2) zu Atevio AV 700 HD

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Atevio AV 700 HD

Features HDTV
Schnittstellen CI
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
EPG vorhanden
Media-Player vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Weitere Daten
Satellit (Analog) fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf