X53BR-SX040V Produktbild

Ø Befriedigend (2,9)

Test (1)

Ø Teilnote 2,9

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 15,6"
Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Prozessor-Modell: AMD E-​450
Arbeitsspeicher (RAM): 6144 MB
Mehr Daten zum Produkt

Asus X53BR-SX040V im Test der Fachmagazine

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 5 von 7
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,90)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „GUT: 6 GB Arbeitsspeicher.
    SCHLECHT: geringes Arbeitstempo; spiegelnder Bildschirm; etwas kleine Festplatte (298 Gigabyte); kein USB-3.0-Anschluss.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ASUS Notebook Laptop VivoBook 17 X705UA-BX317 8GB RAM - 256GB SSD

    ASUS Notebook Laptop VivoBook 17 X705UA - BX317 8GB RAM - 256GB SSD

Einschätzung unserer Autoren

Asus X53BR-SX 040V

Notebook für Einsteiger

Das Asus X53BR-SX040 wird von einem soliden AMD-Prozessor angetrieben, verfügt über eine gut bestückte Anschlussleiste und wird derzeit bei Amazon für knapp 400 EUR angeboten. Kurzum: ein brauchbares Notebook für Einsteiger mit begrenztem Budget.

Positiv sind vor allem die zahlreichen Schnittstellen. So gibt es nicht nur eine analoge VGA-, sondern auch eine digitale HDMI-Buchse, über die man Bildmaterial ohne Qualitätsverlust an ein externes Panel schicken kann. Ein Pluspunkt, schließlich wird HDMI in der Einsteiger-Klasse gerne einmal weggelassen. Darüber hinaus stehen ein Kartenleser und drei USB-Anschlüsse zur Verfügung. Zwar unterstützt von letzteren keiner den 3.0-Standard für schnelle Datentransfers, allerdings kann man das von einem derart günstigen Notebook auch nicht erwarten. Das 15,6 Zoll große Panel wiederum löst mit 1.366 x 768 Bildpunkten auf, wobei die Oberfläche nicht entspiegelt ist. Verbraucher dürfen also mit hohen Kontrasten und einer satten Farbdarstellung rechnen.

Angetrieben wird der 2.600 Gramm schwere Bolide von sechs GByte RAM und einem E-450, der zu AMDs Fusion-Reihe gehört. Er verbindet also Prozessor und Grafikkarte in einem Chip. Die Recheneinheit verfügt dabei über zwei Kerne, arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 1,65 GHz und reicht erfahrungsgemäß vollkommen aus, um zumindest Office-Dokumente zu bearbeiten oder durchs Internet zu surfen. Wer hingegen Videos umwandeln oder Datenträger verschlüsseln möchte, sollte zweifellos Geduld mitbringen. Neben dem integrierten Grafikchip ist zudem eine simple Radeon HD 7470M an Bord, die für Spiele freilich kaum ausreicht. Abgerundet wird die Hardware schließlich von einer 320 GByte großen Festplatte.

Wer ein Notebook für den Alltagsgebrauch sucht, ist beim Asus X53BR-SX040 sicher nicht an der falschen Adresse. Der 15-Zöller ist ausreichend leistungsfähig und kann mit vielen Anschlüssen punkten, zudem wird die Haushaltskasse nicht über die Maßen belastet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus X53BR-SX040V

Subwoofer fehlt
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Spiegelnd
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell AMD E-450
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,65 GHz
Grafik
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 7470M
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 320 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 6144 MB
Konnektivität
Anschlüsse 3 x USB 2.0, HDMI, VGA, Kopfhörer, Mikrofon
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Webcam fehlt
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2600 g

Weiterführende Informationen zum Thema Asus X53BR-SX 040V können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sparbooks

Computer Bild 5/2012 - NOTEBOOKS FÜR 400 EURO – da sind Sparfüchse in ihrem Element. Welche Modelle günstig sind und trotzdem flott arbeiten, zeigt der COMPUTERBILD-VERGLEICHSTEST.Testumfeld:Im Test waren sieben Notebooks, die allesamt die Endnote „befriedigend“ erhielten. Kriterien im Test waren Geschwindigkeit, Datenspeicherung, Bild- und Tonqualität, Bedienung und Ausstattung sowie Service. …weiterlesen