Sehr gut (1,5)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: High-​Res-​Player
Gewicht: 132 g
Aus­stat­tung: Dis­play, Blue­tooth, WLAN
Mehr Daten zum Produkt

Astell & Kern AK 70 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    85 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Wer seinen Player nicht primär an der heimischen Stereo-Anlage betreiben will und einen wirkungsgradstarken Hörer besitzt, kann mit dem AK70 gegenüber dem AK300 eine Menge Geld sparen. Sehr vielseitig, ausgereift und ausgewogen im Klang.“

  • ohne Endnote

    54 Produkte im Test

    „... Mit ihm sind Audiophile auch unterwegs gut ausgerüstet. Der Player nimmt weniger Platz in der Hosentasche ein als ein iPhone, klingt dafür aber deutlich besser. Vor allem hochauflösende Dateien gibt der kleine High-End-Gehilfe in erstaunlicher Präzision wieder. ...“

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    1,2; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Astell & Kern AK 70 ist der neue kleine große Player aus Seoul. Er bietet eine üppige Ausstattung und spielt klanglich extrem neutral, hochauflösend und präzise - ein echter A&K eben.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Astell & Kern AK 70

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Astell&Kern KANN Alpha (Schwarz) Portabler Highend Audioplayer mit Wi-

Passende Bestenlisten: Mobile Audio-Player

Datenblatt zu Astell & Kern AK 70

Typ High-Res-Player
Speichermedium
  • Flash-Speicher
  • Speicherkarte
Gewicht 132 g
Ausstattung
  • WLAN
  • Bluetooth
  • Display
Speicherkapazität 64 GB
Abmessungen B x T x H 60 x 13 x 96 mm
Wiedergabeformate
  • OGG
  • WAV
  • WMA
  • AAC
  • AIFF
  • Apple Lossless
  • FLAC
  • DSD
  • PCM

Weiterführende Informationen zum Thema Astell & Kern AK 70 können Sie direkt beim Hersteller unter astell-kern.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Pocket Rocket

stereoplay - Astell&Kern ist die edle Tochter von iRiver. Mit dem AK70 haben die Koreaner inzwischen einen um fast ein Drittel günstigeren Ableger des in stereoplay 8/16 getesteten AK300 im Programm. Anders als der noch günstigere AK Jr. teilt der AK70 das Design und viele Features mit dem zwei Nummern größeren Bruder. Jedoch gibt es beim günstigeren Modell die Kunstledertasche nicht gratis, sondern nur als optionales Zubehör. …weiterlesen