97 Carbon Produktbild
  • Befriedigend 2,9
  • 4 Tests
28 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 9,7"
Arbeitsspeicher: 1 GB
Betriebssystem: Android
Gewicht: 620 g
Mehr Daten zum Produkt

Archos 97 Carbon im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 11/2013
    • Seiten: 3

    „befriedigend“ (2,9)

     Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 9 von 9

    „durchschnittlich“ (52%)

    Funktionen (25%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (25%): „gut“;
    Display (20%): „durchschnittlich“;
    Akku (20%): „durchschnittlich“;
    Vielseitigkeit (10%): „durchschnittlich“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 9 von 9
    • Seiten: 10

    „befriedigend“ (2,9)

    „Nicht sehr hoch auflösendes Display. Schwache Kamera, schwache Lautsprecher. Wenig Rechenleistung, etwa für Büroanwendungen. Keine Software zur lokalen Synchronisation. Gute Anleitung. Akku befriedigend. Steckplatz für microSD-Karten. Micro-USB für PC. USB für Speicher und Tastatur. Kein Bluetooth, kein GPS. Mini-HDMI-Videoausgang zum Anschluss an einen Fernseher.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (2,8)

    „Plus: Stabile Bauweise; Sehr gute Format-Unterstützung.
    Minus: Recht hohes Gewicht; Zum Teil sehr ruckelige Bedienung.“  Mehr Details

zu Archos 97 Carbon

  • Archos 97 Carbon 16GB [9,7" WiFi only] schwarz - SEHR GUT

    Archos 97 Carbon 16GB [9, 7" WiFi only] schwarz - SEHR GUT

Kundenmeinungen (28) zu Archos 97 Carbon

28 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
8
3 Sterne
8
2 Sterne
3
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

97 Carbon

Aluminiumgehäuse, HDMI und „echtes“ USB

Archos Android-Tablets sind ausgesprochen beliebt, da sie in der Regel eine sehr gute Ausstattung für vergleichsweise wenig Geld bieten. Leider war von dem französischen Hersteller seit einiger Zeit nichts mehr zu hören, während die Konkurrenz zunehmend interessante Produkte nachgelegt hat. Doch nun hat die Durststrecke ein Ende: Mit dem Archos 97 Carbon kommt nun ein erstes Tablet der neuen Einsteigerbaureihe „Archos Elements“ auf den Markt. Und das kann sich definitiv sehen lassen.

Ruckelfreie Bedienung

Das Gerät arbeitet zwar wie die meisten Einsteiger-Tablets nur mit einem 1 GHz schnellen Single-Core-Prozessor, dieser wird aber von stattlichen 1 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Und der ist deutlich wichtiger bei der alltäglichen Bedienung, da er dafür sorgt, dass mehr Programme gleichzeitig arbeiten können und eine möglichst ruckelfreie Bedienung möglich wird – auch beim Browsen über grafiklastige Websites. Schließlich muss all dies im Zwischenspeicher vorgehalten werden.

Hochwertige Komponenten

Besonders eindrucksvoll ist jedoch die Qualität der Komponenten und die Ausstattung mit Schnittstellen. Das Gehäuse des 97 Carbon besteht beispielsweise aus gebürstetem Aluminium, während andere Anbieter in diesem Segment häufig auf Kunststoff setzen. Ferner kommt ein IPS-Panel zum Einsatz, weshalb der 9,7 Zoll messende Touchscreen sehr blickwinkelstabil ablesbar sein dürfte. Mit seiner Auflösung in Höhe von 1.024 x 768 Pixeln orientiert sich das Gerät zudem mehr an die Nutzer des mobilen Internets und Konsumenten von E-Books, da das 4:3-Format hier bevorzugt wird. Videos und Spiele dagegen nutzen eher das 16:9-Format und dürften stets mit einem schwarzen Balken oben und unten zu sehen sein.

Sogar ein "echter" USB-Anschluss

Bei der Schnittstellen bietet das Archos 97 Carbon Unterstützung für WLAN nach 802.11 b/g/n, HDMI und USB. Das Besondere: Es handelt sich angeblich um einen echten USB-Anschluss, so dass auch USB-Sticks eingesteckt werden können. Und das ist immer noch eine seltene Ausnahme in diesem Segment. Darüber hinaus gibt es eine 2-Megapixel-Rückkamera, eine VGA-Frontkamera und satte 16 Gigabyte internen Speicher, der per microSD-Karte sogar noch erweitert werden kann. Für einen Preis um 250 US-Dollar sind das – abgesehen vom Prozessor – mehr als brauchbare Eckdaten. Wer kein Highend-Produkt benötigt, aber gerne trotzdem viel Ausstattungskomfort genießt und Android 4.0 wünscht, sollte sich das 97 Carbon näher ansehen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Archos 97 Carbon

Display
Displaygröße 9,7"
Displayauflösung (px) 1024 x 768 (4:3 / XGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1 GHz
Prozessortyp ARM Cortex A8 1 GHz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 620 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 502024

Weiterführende Informationen zum Thema Archos 97 Carbon können Sie direkt beim Hersteller unter archos.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Es muss kein iPad sein

Stiftung Warentest (test) 12/2012 - Schwache Kamera, schwache Lautsprecher. Wenig Rechenleistung, etwa für Büroanwendungen. Keine Software zur lokalen Synchronisation. Gute Anleitung. Akku befriedigend. Steckplatz für microSD-Karten. Micro-USB für PC. USB für Speicher und Tastatur. Kein Bluetooth, kein GPS. Mini-HDMI-Videoausgang zum Anschluss an einen Fernseher. …weiterlesen

Eiscreme-Tablets

SFT-Magazin 9/2012 - Die Carbon-Ummantelung mit dem dezenten Mokka-Finish und der leicht aufgerauten Struktur verleiht dem Flachmann eine hochwertige und gleichzeitig stabile Haptik. Durch das vergleichsweise hohe Gewicht von 620 Gramm wird der robuste Eindruck noch verstärkt. Zum guten Anschlussangebot gehört neben Mini-HDMI, Kartenleser und Micro-USB (für die PC-Verbindung) auch eine USB-2.0-Host-Buchse, an der es möglich ist, Speicher-Sticks und externe Festplatten zu betreiben. …weiterlesen

Archos 97 carbon

Stiftung Warentest Online 11/2013 - Es wurde ein Tablet-PC in Augenschein genommen und für „befriedigend“ erachtet. Als Testkriterien dienten Funktionen, Handhabung, Display, Akku und Vielseitigkeit. …weiterlesen