Arcam airDAC im Test

(Digital-Analog-Wandler)

Ø Gut (2,0)

Tests (5)

Ø Teilnote 2,0

(5)

Ø Teilnote 2,0

Produktdaten:
Typ: D/A-​Wand­ler
Eingänge: Digi­tal Audio (koaxial), Digi­tal Audio (optisch)
Ausgänge: Digi­tal Audio (koaxial), Cinch
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Arcam airDAC

    • stereoplay

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Seiten: 2

    77 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Gut verarbeiteter, technisch hochwertiger und äußerst konnektiver D/A-Wandler mit lebendigem, luftigem Klang und reicher Ausstattung. Ein Manko ist seine völlig unzureichende Bedienungsanleitung.“  Mehr Details

    • professional audio

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (Oberklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Das Magazin „professional audio“ hat den Arcam airDAC überprüft und den Audio-Konverter mit der Gesamtnote „sehr gut“ bewertet. Lob bekommt das Gerät vor allem für seine Bedienbarkeit: So lässt sich zum Beispiel die Streaming-Option kinderleicht bedienen. Zudem wird auch das Handlung gelobt: Die Verbindung via AirPlay lässt sich bequem herstellen und ermöglicht unkomplizierten Musikgenuss.
    Auch den Klang des Modells wissen die Tester durchaus zu würden, denn der Sound kommt angenehm hochauflösend, transparent und gibt sich klar und verfärbungsfrei. Hervorgehoben wird insbesondere, dass das Produkt den Ausgangsklang unverändert abspielt und somit eine besonders neutrale und authentische Wiedergabe ermöglicht. Im Messlabor erreicht das Gerät Spitzenwerte und dies bestätigt den ausgezeichneten Gesamteindruck zusätzlich.

     Mehr Details

    • iPhoneMAGAZIN

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • 19 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „AirDAC macht konventionelle Hi-Fi-Anlagen AirPlay-tauglich. So lässt sich Musik über die hochwertige Anlage im Wohnzimmer abspielen. Der Digital/Analog-Wandler empfängt AirPlay-Signale vom iPhone und iPad und gibt sie analog über vergoldete Cinch-Buchsen an die Anlage weiter. ... Ein teures Zubehör für anspruchsvolle Klangspezialisten.“  Mehr Details

    • HIFI DIGITAL

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „... Die Dynamik kommt nicht zu kurz ... die elektronisch generierten Effekte zwitschern, zischen und bratzeln scheinbar von überall her um meinen Kopf herum. Das Hochtonspektrum zeigt sich detailverliebt und mit strahlendem Glanz, tritt aber rechtzeitig auf die ‚Bremse‘, um nicht ins Bissige zu überziehen. Eine gelungene und ausgewogene Abstimmung ...“  Mehr Details

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „... Auch wenn der eher auf die jüngere Zielgruppe ausgelegt wurde und hauptsächlich per AirPlay befeuert werden möchte, vollbringt er doch große Taten. Es ist schon beachtlich, wie gut AirPlay klingen kann, wenn die angelieferten Daten ordentlich behandelt werden. Ich hätte jedenfalls nicht gedacht, dass meine AIFF-Dateien auf dem iPhone und MacBook sowie Streams von WiMP HiFi so gut klingen können. ...“  Mehr Details

zu Arcam airDAC

  • Arcam irDAC II D/A Wandler

    (Art # 20871) ANr. : 20871 6 Digitale Eingänge 2x Coax / 2x Optisch inkl. USB und BluetoothDSD 128 support, ,...

Kundenmeinungen (5) zu Arcam airDAC

5 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Arcam airDAC

Typ D/A-Wandler
Eingänge
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
Ausgänge
  • Cinch
  • Digital Audio (koaxial)
Abmessungen 190 x 120 x 44 mm
Gewicht 1,1 kg
Weitere Produktinformationen: Zusätzliche Schnittstellen: LAN, AirPlay

Weitere Tests & Produktwissen

Jetzt funkt's

stereoplay 10/2015 - Zunächst mal ist der Arcam airDAC ein externer D/A-Wandler, der digitale Musik, zugespielt über einen Koaxoder einen Opto-Eingang, ins Analoge transferiert und via Hochpegel-Line-Ausgang an einen Pre-Amp oder Vollverstärker ausgibt. Dank AirPlay kann der Arcam zudem von entsprechend ausgestatteten (Mobil-)Geräten Musik auf die HiFi-Anlage streamen. Wozu aber dann noch der Netzwerk-Eingang? Zum Konfigurieren, erfährt man in der achtsprachig abgefassten Schnellstart-Einleitung; …weiterlesen