ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Sport­art: Wan­dern, Berg­stei­gen
Typ: Ther­mo­ja­cke
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Ein­satz­be­reich: Win­ter
Eigen­schaf­ten: Abrieb­fest, Wind­ab­wei­send, Atmungs­ak­tiv, Was­ser­ab­wei­send
Mehr Daten zum Produkt

Arc'teryx Proton LT Jacket im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Alpin Test-Sieger“

    Platz 1 von 10

    „Durch die Proton geht Wind. Spätestens bei der Abfahrt mit Ski wird das klar. Dafür ist die Proton auch super vom Klimakomfort. Diese Jacke kann man wirklich auch bei sportlichen Aktivitäten tragen. Das Außenmaterial ist robuster als andere, aber auch keine Elefantenhaut. Eine Jacke für drunter und bei trockenen, nicht zu kalten Bedingungen auch gut als 3. Lage tragbar.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Arc'teryx Proton LT Jacket

zu Arcteryx Proton LT Jacket

  • Arc'teryx - Proton LT Jacket - Kunstfaserjacke Gr L;M;S blau;schwarz
  • Arc'teryx - Proton LT Jacket - Kunstfaserjacke Gr S schwarz
  • Arc'teryx Arcteryx M Proton LT Jacket 24008

Passende Bestenlisten: Funktionsjacken

Datenblatt zu Arc'teryx Proton LT Jacket

Sportart
  • Bergsteigen
  • Wandern
Typ Thermojacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Einsatzbereich Winter
Eigenschaften
  • Wasserabweisend
  • Atmungsaktiv
  • Windabweisend
  • Abriebfest
Gewicht 405g

Weitere Tests und Produktwissen

Komfortabler Regenschutz

Wandermagazin - Wird dieser Unterschied zu klein, ist das sogenannte Dampfdruckgefälle zu gering, um den Lufttransfer aufrecht zu erhalten. Die Jacke ist noch immer 100% wind- und wasserdicht, sie ist im Prinzip auch immer noch atmungsaktiv, aber aufgrund der physikalischen Rahmenbedingungen kann sie in solchen Situationen eben nicht mehr "atmen". Die Folge: man schwitzt. Daher ist es beispielsweise bei einer Reise in tropische Länder während der Regenzeit unnötig, Membrankleidung mitzunehmen. …weiterlesen

Warm!

ALPIN - Doch auch wenn immer mehr Hersteller versuchen, ihre Daune gegen Feuchtigkeit unempfindlich zu machen: Nässe und Feuchtigkeit sind nicht die Bedingungen für das leichte Federzeug. …weiterlesen