• Gut 1,6
  • 8 Tests
1.912 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Over-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Blue­tooth
Geeig­net für: HiFi
Aus­stat­tung: Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Abnehm­ba­res Kabel, Ver­stell­ba­rer Kopf­bü­gel, Ein­sei­tige Kabel­füh­rung, Dreh­bare Ohr­mu­scheln, Falt­bar, Noise-​Can­cel­ling
Gewicht: 260 g
Akku­lauf­zeit: 60 h
Mehr Daten zum Produkt

Anker Soundcore Life Q30 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: herausragende Akkulaufdauer; hoher Tragekomfort; viele Einstellmöglichkeiten (App); Multipairing und NFC; gute Mitten und Höhen; wenig Rauschen (mit eingeschaltetem ANC); niedriger Preis.
    Minus: mittelmäßige Telefonie-Ergebnisse; dumpfe und detailarme Bässe; Klangqualitätsverluste mit ANC; kein aptX; keine Trageerkennung; etwas fummelige Bedienung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    88%

    Preis/Leistung: 80%

    Vorteile: satte Bässe; gute Klangwiedergabe; effektives Noise-Cancelling; niedriges Gewicht; hoher Tragekomfort; lange Akkulaufzeit; NFC und Bluetooth 5.0 an Bord; AAC-Unterstützung; schöne und praktische Transporttasche.
    Nachteile: aptX-Unterstützung fehlt; nicht wasserfest; Telefonie könnte besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,3 von 5 Sternen)

    Stärken: gut abgestimmter Klang; viele Einstellmöglichkeiten dank EQ (App); effizientes Noise-Cancelling; lädt schnell; Bügel aus Metall.
    Schwächen: Telefonie ist nicht sein Metier; nicht einstellbares Noise-Cancelling; verbesserungswürdige Verarbeitung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Plus: wirksame Geräuschunterdrückung; lange Akkulaufdauer; gut verarbeitete Konstruktion; günstig.
    Minus: etwas schwer; Bässe könnten besser sein; niedrige Maximallautstärke. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: verbesserte Technik, hübscheres Aussehen und bessere Verarbeitung (im Vergleich zum Vorgänger: Life Q20); einstellbares und Bug-freies Noise-Cancelling; guter Klang (angesichts des Preises).
    Minus: zurückhaltende Höhen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Pro: fairer Preis für das Gebotene; sehr guter Klang (in dieser Preisklasse); gutes Noise-Cancelling; hohe Tragekomfort; simple Bedienung; sehr starker Akku; zufriedenstellender Lieferumfang.
    Contra: schwache Telefonie-Ergebnisse. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (89,8%)

    Stärken: toller Klang; sehr gute Bässe; trägt sich angenehm; lange Akkulaufdauer; ordentliche Geräuschunterdrückung; hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen: Haptik und Materialien könnten besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: lange Akkulaufdauer; stabile Verbindung; gute App; bequeme Konstruktion; Metall-Bügel; hübsches Design; makellose Verarbeitung; guter Klang; ordentliches Noise-Cancelling; Multi-Point-Funktion; brauchbare Telefonie; niedriger Preis.
    Contra: kein aptX. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Anker Soundcore Life Q30

  • Soundcore by Anker Life Q30 Bluetooth-Kopfhörer mit Hybrid Active
  • Soundcore by Anker Life Q30 Bluetooth-Kopfhörer mit Hybrid Active

Kundenmeinungen (1.912) zu Anker Soundcore Life Q30

4,6 Sterne

1.912 Meinungen in 1 Quelle

4,6 Sterne

1.912 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Soundcore Life Q30

Passa­ble Aus­stat­tung zum fai­ren Preis

Stärken
  1. Kompatibel mit Bluetooth- und Nicht-Bluetooth-Geräten
  2. Angenehmes Tragegefühl
  3. Gute Akkulaufzeit
  4. Gelungene Bass-Wiedergabe
Schwächen
  1. Schlechte Stimmenübertragung bei Telefonaten
  2. Schwitzen durch Material möglich
  3. Bedienung über Tasten
  4. Wahrnehmbares Grundrauschen bei aktiviertem ANC und Transparenzmodus

Nicht perfekt – für einen Preis von 80 Euro kann der Over-Ear-Kopfhörer von Soundcore aber dennoch mit seiner Ausstattung beim Magazin Earpod-Ratgeber punkten. Besonders angetan war man von der Akkulaufzeit. Diese lag durchschnittlich bei etwa 39 Stunden mit und etwa 52 Stunden ohne ANC. Durch die Schnellladefunktion werden die Kopfhörer in wenigen Minuten für  vier weitere Stunden aufgeladen. Ebenfalls positiv: der eingebaute Klinkenanschluss (3,5 mm) samt beigelegtem AUX-Kabel sorgt für Kompatibilität zu Nicht-Bluetooth-Geräten. Negativ fielen hingegen die Bedienung über Druckknöpfe statt Touchpad und die schlechte Stimmenübertragung zum Telefonpartner auf. Auch beim Tragekomfort gab es Abstriche. Dieser wurde zwar insgesamt als gut bewertet, durch das verwendete Kunststoff könnten Sie allerdings unter den Kopfhörern schnell ins Schwitzen geraten. Der Klang wird gut wiedergegeben, auch Bass-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Abstriche müssen Sie bei leiser Musik machen, da sowohl mit aktiven ANC als auch im Transparenzmodus das Grundrauschen stärker wahrgenommen wird.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Anker Soundcore Life Q30

Typ Over-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Bügelform Kopfbügel
Ausstattung
  • Noise-Cancelling
  • Faltbar
  • Drehbare Ohrmuscheln
  • Einseitige Kabelführung
  • Verstellbarer Kopfbügel
  • Abnehmbares Kabel
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
Frequenzbereich 16 Hz - 40 kHz
Nennimpedanz 16 Ohm
Gewicht 260 g
Akkulaufzeit 60 h
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: A3028011

Weitere Tests & Produktwissen

Insel der Ruhe

Stiftung Warentest - Die Urteile für Klang und Geräuschreduktion unterscheiden sich kaum von denen des vielfach teureren Sennheiser PXC 310 BT. Deutliche Störgeräusche. Geräuschminderung wenig wirksam (arbeitet in einem ungünstig hohen Frequenzbereich). Positiv: die gute Dämmung der Lautsprechersignale nach außen. Mit Lautstärkesteller. …weiterlesen

In-Ruhe

MP3 flash - Sechs solche Hörer haben wir getestet: Den AKG K390 NC, der mit 129 Euro am meisten kostet, dafür aber auch als Headset inklusive Steuermöglichkeit für aktuelle iPod touch und iPhones nutzbar ist. Die anderen Testkandidaten sind als reine Hörer ausgelegt, der Audio Technica ANC3 ist für 119 Euro erhältlich, der HA-NCX78 von JVC für 80 Euro und der Panasonic RP-HC31 für 59 Euro. Der Philips SHN7500 und der Sony MDR-NC33 schlagen mit jeweils 99 Euro zu Buche. …weiterlesen

Jetzt kommt Farbe in die Kanzel

Beat - Sechs verschiedene Farbvarianten stehen zur Auswahl, die von monochromatisch über zweifarbig bis hin zu dem von uns getesteten farbenfrohen Modell reichen, das zurecht den Namen „Graffiti“ trägt. Der Frequenzgang des Kopfhörers liegt in einem Bereich von 5 Hz bis 20 kHz, sein Schalldruck bewegt sich bei 108 dB. Die Klangqualität kann im direkten Hörvergleich überzeugen und erweist sich vor allem im Bassbereich als recht druckvoll. …weiterlesen

Großer Lauschangriff

MP3 Spezial - Nicht überall anzutreffen ist der kleine Schalter, der das Tonsignal bei abgesetztem Kopfhörer einfach stumm schaltet. Bei Hörern, die im Studiobetrieb eingesetzt werden, ist das allerdings häufiger anzutreffen, man verhindert dadurch, dass ein ungenutzter Kopfhörer Rückkopplungen bei den Mikrofonaufnahmen verursacht. Die Ohrpolster umschließen selbst große Ohren bequem und dichten perfekt ab, ohne lästigen Druck auszuüben. …weiterlesen

„Ungetrübtes Vergnügen“ - offene Bauweise

stereoplay - Das schafften sie nicht immer. Bei komplexen Passagen mit vielen Instrumenten und Stimmen war er oft überfordert und vermittelte einen engen Raum, in dem alles sehr dicht stand und der Hörer schon mal den Überblick verlor. Der Panasonic hinterließ in den Händen der Tester keinen sehr wertigen Eindruck – eher einen spielzeughaften. Im Bass machte er mehr Druck als der AKG K 514. Stimmen hörten sich aber zeitweise eindimensionaler an, da es ihnen an Raum fehlte. …weiterlesen

Aufgehorcht

AUDIO - Wie schon sein großer On-Ear-Bruder MDR-NC 500D (AUDIO 12/08) ist er mit einer digitalen Rauschunterdrückung ausgestattet. Die ungewohnt gestalteten Hörer mit den seitlich abstehenden Mikrofonen lassen sich überraschend gut tragen und fielen den Testern selbst nach längeren Zugfahrten nicht unangenehm auf. …weiterlesen

Dharma Chameleon

professional audio - So gestaltet lässt sich der Dharma D1000 trotz elektrostatischem Superhochtöner mit einem ganz gewöhnlichen Kopfhörerverstärker betreiben. Preislich ist der Kopfhörer mit einer UVP von 1.595 Euro denkbar hoch angesiedelt. Das Hybrid-Treiberkonzept verheißt allerdings durchaus klangliche Genüsse, die ein solches Sümmchen rechtfertigen könnten. Wir haben nachgehört. Das Design des Dharma D1000 besticht durch seine elegante Mischung aus Schlichtheit und Retrochic. …weiterlesen

We love Music

connect iOS - WIRKUNGSGRAD Der Wirkungsgrad beschreibt, wie gut ein Kopfhörer die zugeführte Leistung in Schalldruck umsetzen kann. Je höher, desto effektiver. RAUSCHABSTAND Der Rauschabstand ist das Verhältnis zwischen Nutz- und Rauschsignal. Je höher, desto besser. KLIRR Klirr beschreibt unerwünschte Verzerrungen und wird als Faktor (Musikquelle) oder Verlauf (Kopfhörer) abgebildet. Je niedriger, desto besser. …weiterlesen