Radeon R7 240 Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 2 GB
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

AMD Radeon R7 240 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Sie gehört zu den sparsamsten Grafikkarten überhaupt und kommt auf dem Windows-Desktop mit 6 Watt aus. Geht der Bildschirm in den Standby, zieht die Karte nur noch 1,3 Watt. ...“

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu AMD Radeon R7 240

DirectX-Unterstützung 11
Klassifizierung
Serie AMD AMD R7
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Chipsatz
Basistakt 780 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv

Weiterführende Informationen zum Thema AMD Radeon R7240 können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Racker

c't - Die günstigsten Grafikkarten der R7-Serie sind sehr sparsam und machen alte Rechner für die neuesten 3D-Schnittstellen fit. Wer nicht allzu anspruchsvoll ist, kann mit ihnen sogar aktuelle Spiele zocken.Testumfeld:Zwei Grafikkarten wurden getestet, aber nicht benotet. …weiterlesen

Oberklasse in Bestform

PC Games Hardware - MSIs neuester "Blitz" arbeitet mit 940/2.750 MHz (+7 Prozent Chiptakt) - nur Powercolors HD 6970 PCS+ ist schneller. Im Gegensatz zur Konkurrenz verfügt die Lightning über einige Spezialfunktionen. Da wäre der Dual-BIOS-Schalter: Die "Performance"-Standardeinstellung verschiebt die Limits von Powertune (Stromspartechnik) auf bis zu 2.000/4.000 MHz - damit können jedoch nur Extremübertakter etwas anfangen. …weiterlesen

„Play, Boys!“ - Grafikkarten bis 300 Euro

Computer Bild - Für grafisch aufwendige aktuelle 3-D-Spiele ist sie weder unter Windows Vista noch unter XP zu gebrauchen. Immerhin arbeitet sie völlig geräuschlos und stellte HD-Videos ruckelfrei dar. BFG GeForce 9800GTX Mit knappem Vorsprung eroberte die BFG-Karte den Test-Sieg. Bei DirectX-9-Spielen war sie richtig flott; auch mit DirectX 10 gab’s teilweise gute Ergebnisse. An den DVI-Ausgängen bot sie eine gute Bildqualität. HD-Videos in höchster Auflösung (1920 x 1080 Bildpunkte) ruckelten aber. …weiterlesen

Zehn PC-Checks

com! professional - In der Rubrik "Voltages" lesen Sie die aktuellen Spannungswerte ab. Wichtig sind hier vor allem die Werte bei "+3.3V", "+5V" und "+12V", denn dabei handelt es sich um die Versorgungsspannung, die aus dem Netzteil kommt. Die übrigen Werte sind variabel, da sie den aktuellen Verbrauch von Komponenten wie dem Prozessor anzeigen. Arbeiten Sie nun mit dem PC wie immer: Starten Sie Programme, bearbeiten Sie Videos oder hören Sie Musik. Verhalten Sie sich dabei so normal wie möglich. …weiterlesen