Alcatel One Touch Pop 8 1 Test

(Android-Tablet)
One Touch Pop 8 Produktbild
  • Gut 2,0
  • 1 Test
1 Meinung
Produktdaten:
Displaygröße: 8"
Arbeitsspeicher: 1 GB
Betriebssystem: Android
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Alcatel One Touch Pop 8 im Test der Fachmagazine

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Seiten: 1

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das Pop8 ist nicht das ganz große Schnäppchen, aber insgesamt sein Geld wert. Es hat zwei Schwächen: Die wenig zeitgemäße 2 Mpx-Kamera und die magere Speicherausstattung, die innerhalb kürzester Zeit nach einer Erweiterung durch eine SD-Card verlangt. Akku und Display sind in Sachen Leistung im vorderen Mittelfeld, die Stärken liegen in der handlichen Form und auch in der unkomplizierten Videowiedergabe. ...“  Mehr Details

zu Alcatel OneTouch Pop 8

  • Alcatel Onetouch POP 8 WIFI Tablet PC (20,

    Display: 20, 3cm (8 Zoll) IPS 1280x800, 16M Color Display, Kapazitiver Touch Screen, Multi - Touch 5 Punkte Wi - Fi 802. ,...

Kundenmeinung (1) zu Alcatel One Touch Pop 8

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Alcatel One Touch Pop8

Schlicht gehaltenes Einsteigermodell

Das Alcatel One Touch Pop 8 ist ein typisches Butter-und-Brot-Tablet. Es soll rudimentäre Fähigkeiten für kleines Geld bereitstellen – und das tut es durchaus. Erfreulich ist zum Beispiel, dass Alcatel trotz des geringen Kaufpreises von 159 Euro auf ein 8-Zoll-Display mit 1.280 x 800 Pixeln Auflösung geachtet hat. Auf diese Weise ergibt sich eine zumindest noch erträgliche Schärfe und es wird eine Pixelschlacht vermieden, wie sie manche Budgetmodelle mit ihren 1.024 x 600 Pixeln veranstalten.

Für diese Klasse reicht der Chipsatz aus

Bei der Leistung müssen natürlich Abstriche gemacht werden. Im Inneren arbeitet ein schlichter Quad-Core-Prozessor mit nur 1,3 GHz Taktrate je Prozessorkerne. Die Cortex-A7-Architektur ist eher auf das Stromsparen ausgelegt als auf Power, so dass man spätestens bei grafisch anspruchsvolleren Apps das Gerät an seine Grenzen treiben wird. Doch für einfache Apps wie Amazon, eBay, Nachrichtenseiten und Co reicht die Leistung sicherlich allemal aus, dank 1 Gigabyte Arbeitsspeicher sollte die Bedienung der Oberfläche flüssig wirken.

veraltete Android-Version

Denn zum Einsatz kommt leider nur das hoffnungslos veraltete Android 4.2. Das benötigt zwar weniger Ressourcen als die modernsten Android-Varianten, dafür jedoch muss man als Nutzer damit rechnen, dass Apps mit der Zeit nicht mehr für solch veraltete Varianten des OS optimiert werden – Anzeigefehler und Bedienprobleme können also nicht mehr ausgeschlossen werden. Kritisch ist auch der sehr kleine interne Speicher in Höhe von nur 4 Gigabyte, der zudem großteils bereits vom Betriebssystem aufgefressen wird.

Sehr reduzierter Leistungsumfang

Man kann natürlich Inhalte auf die Speicherkarte auslagern, bei Apps ist das aber nicht so ohne Weiteres möglich. Auch die restliche Ausstattung fällt mit einer 2-Megapixel-Hauptkamera und einer Frontkamera mit magerer VGA-Auflösung rudimentär aus, bei den Schnittstellen sieht das mit WLAN nach 802.11n und Bluetooth 4.0 ähnlich aus. Kein HDMI, kein GPS, kein Mobilfunk – das Alcatel One Touch Pop 8 ist nur für sehr eingeschränkte Nutzungsprofile eine sinnvolle Anschaffung – Mobilität und Konnektivität sollten nicht dazu gehören.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Alcatel One Touch Pop 8

Display
Displaygröße 8"
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 4 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4

Weitere Tests & Produktwissen

Alcatel Pop8: Preiswertes Surf-Vergnügen

E-MEDIA 12/2014 - Das Alcatel Onetouch Pop8 gehört zu den günstigsten Geräten seiner Art: Mit 199 Euro hat es für ein 8 Zoll-Tablet fast einen Mitnahmepreis. Das gilt umso mehr, als das Pop8 auch mit einem Mobilfunkteil daherkommt und mit dem Internet auch per HSPA+ Kontakt aufnehmen kann. Telefonieren kann man mit dem Gerät allerdings nicht. Der erste Eindruck ist durchaus angenehm. Mit nur 330 Gramm Gewicht liegt es gut in der Hand, das Kunststoffgehäuse fasst sich angenehm warm an. …weiterlesen