• Befriedigend 3,2
  • 1 Test
35 Meinungen
Produktdaten:
Besondere Eignung: Ein­fa­ches Handy, Für Senio­ren
Displaygröße: 2,4"
Bauform: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Alcatel One Touch 536 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 13 von 15
    • Seiten: 7

    „befriedigend“ (3,2)

    Wie der Name schon vermuten lässt, ist das One Touch einfach zu bedienen, vor allem von motorisch eingeschränkten Menschen. Der Akku und die Notruf-Funktion sind ordentlich ausgeführt. Falls man eine anständige Bedienungsanleitung erwartet, wird man enttäuscht. Wie bei vielen Geräten heutzutage gibt es dazu nur ein Faltblatt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ALCATEL 30.26X Senior Schwarz Klapphandy HD Voice 2 Megapixel Kamera BRANDNEU

    ALCATEL 30. 26X Senior Schwarz Klapphandy HD Voice 2 Megapixel Kamera BRANDNEU

Kundenmeinungen (35) zu Alcatel One Touch 536

35 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
26
4 Sterne
4
3 Sterne
2
2 Sterne
3
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Alcatel OneTouch 536

Seniorentelefon mit einigen Schwächen

Das Alcatel One Touch 536 ist schick, preiswert und vor allem: Es ist ein Klapp-Handy. Dadurch könnte das Gerät das ideale Seniorentelefon sein, denn dieses Bauformat erlaubt die zuverlässige Gesprächsannahme alleine durch das Öffnen des Handys, verhindert eine versehentliche Aktivierung in der Hosentasche und ist durch die leicht gebogene Form im geöffneten Zustand passgenau ans Ohr zu halten. Darüber hinaus soll das Telefon einen guten Klang besitzen und damit in der wichtigsten Kategorie punkten können.

Insbesondere die Menüführung steht in der Kritik

Indes summieren sich bei diesem Gerät so einige kleine Makel, die der geneigte Käufer vorab kennen sollte, um nicht enttäuscht zu reagieren. Besonders steht dabei die komplizierte Bedienung in der Kritik. Denn das Handy besitzt kein 5-Wege-Navigationskreuz, sondern nur zwei Pfeiltasten nach oben und unten. Als rechts und links fungieren hingegen völlig unintuitiv die Rufannahme- und Auflegetasten. Ein zentrales OK-Element gibt es auch nicht, hier muss man jeweils auf dem Display sehen, welche Taste just eine Eingabe bestätigt – kontextabhängig.

SMS-Schriftgrad nicht veränderbar?

Das ist natürlich für einen älteren Menschen ohne Erfahrung mit Handys etwas unübersichtlich – und nervt nebenbei durchaus auch versierte Nutzer. Darüber hinaus wird kritisiert, dass zwar Rufnummern im Display sehr groß eingeblendet werden, bei SMS jedoch soll nur ein Schriftgrad einstellbar sein – und der falle sehr klein aus. Das wäre natürlich für viele Anwender ein ebensolches K.O.-Kriterium wie die ebenfalls mehrfach kritisierte, niedrige Hörerlautstärke oder die komplizierte Eingabe von Kontaktdaten im Telefonbuch.

Allerdings: Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Indes: Dies alles mögen Kritikpunkte sein, die primär sehr alte Nutzer abschrecken, die mit Technik wirklich gar nichts am Hut haben. Insbesondere das komplizierte Menü ist für Handy-unerfahrene Menschen natürlich ein Ärgernis, andere können damit aber vielleicht leben – zumindest angesichts des niedrigen Kaufpreises (50 Euro, Amazon). Es gibt im Internet denn auch überraschend viele positive Kommentare zu dem Handy zu finden. Und insbesondere, wer ohnehin vor allem telefonieren möchte, dürfte mit dem Alcatel One Touch 536 insgesamt eine positive Erfahrung machen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Alcatel One Touch 536

Besondere Eignung
  • Für Senioren
  • Einfaches Handy
Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 850 mAh
Bedienung
Display
Displaygröße 2,4"
Ausstattung
Kamera
Auflösung 0 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy

Weiterführende Informationen zum Thema Alcatel OneTouch536 können Sie direkt beim Hersteller unter alcatelmobile.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einfach telefonieren

Stiftung Warentest (test) 2/2013 - Hier verschenkt Alcatel bei seinem ansonsten guten Handy wertvolle Punkte: Statt eines Handbuchs liefert die Firma nur ein eng bedrucktes Faltblatt. Notrufe an die Angehörigen Alle Geräte im Test haben eine Notruffunktion. Löst der Nutzer sie aus, ruft das Handy nacheinander mehrere, vorher festgelegte Nummern an, bis ein Gespräch zustandekommt. Adressaten solcher Anrufe sind in der Regel Angehörige in der Nähe. Je nach Art des Notfalls können sie selbst helfen oder Rettungsdienste verständigen. …weiterlesen