Albrecht Jung FRWM 100 WW Test

(Funkrauchmelder)
  • Sehr gut (1,5)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Funkgesteuert: Ja
  • Langzeitbatterie: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Albrecht Jung FRWM 100 WW

    • ETM TESTMAGAZIN

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 1 von 11
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (92,2%)

    „Testsieger“

    „Plus: thermischer Sensor, blinkt nicht, sehr leiser Testton, gesamtes Gerät dient als Stumm- und Testtaste, mehrere Melder-/ Funkgruppen vernetzbar, sehr gute Verarbeitung.
    Minus: hoher Anschaffungspreis.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Albrecht Jung FRWM 100 WW

  • Jung FRWM100WW Funk Rauchwarnmelder FRWM 100 WW

    Jung FRWM100WW Funk Rauchwarnmelder FRWM 100 WWHerstellerseite

  • Jung FRWM 100 WW

    Funkrauchmelder Wirkungsweise: fotoelektrisch Erfassungsbereich: 40 m2 Schalldruckpegel: 88 dB Funktionstest: Manuell

  • JUNG DESIGN Jung Funk-Rauchwarnmelder 10 x 3,8 cm, 88dB FRWM 100 WW

    Haus & Garten > Heimwerken > Sicherheitstechnik > Rauchmelder

Datenblatt zu Albrecht Jung FRWM 100 WW

Netzwerk
Funkgesteuert
vorhanden
Stromversorgung
Austauschbare Batterie fehlt
Fest integrierte Batterie vorhanden
Netzbetrieb fehlt
Ausstattung
Langzeitbatterie
vorhanden
Warnung bei niedrigem Batteriestand
fehlt
App-Steuerung fehlt
Thermosensor
vorhanden
Stummschaltung
vorhanden
Testschalter vorhanden
Optische Raucherkennung
vorhanden
Reduzierte Testlautstärke
fehlt
Schlafzimmertauglich
vorhanden
Verschmutzungskompensation
fehlt
Repeaterfunktion
vorhanden
Nicht-Stören-Funktion
fehlt
Prüfzeichen
Kriwan
fehlt
VdS
fehlt
Q-zertifiziert
vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Das vernetzte Haus Audio Video Foto Bild 3/2013 - Nur so klappt die Steuerung von Geräten auch von unterwegs, etwa von meinem PC im Büro oder vom Smartphone. Prima: Die Zentrale verbraucht nur 1 Watt. Der SmartHome-Rauchmelder soll vor Bränden warnen. Er misst mithilfe eines Lichtstrahls die Rauchentwicklung und reagiert, wenn ein Grenzwert überschritten wird. Im Ernstfall schlagen die einge- baute Sirene sowie eine rotes Signallicht Alarm. Auch eine Notbeleuchtung ist eingebaut. Ich könnte mir bei Gefahr sogar eine SMS schicken lassen. …weiterlesen


Sicherheit kann so einfach sein! CONNECTED HOME 4/2011 - Damit aufge nommene Daten nicht vom Einbre cher entfernt werden können, müs sen diese über das Internet übertragen und extern gespeichert werden. Sie sind daher per WLAN oder über ein Ethernet-Kabel mit dem Router verbunden. Rauchmelder als Lebensversicherung Über 600 Menschen in Deutschland sterben jährlich an den Folgen eines Brandes, die meisten davon er liegen einer vom Rauch verursachten Kohlenmonoxid-Vergiftung. …weiterlesen


Ruhiger Schlaf Heimwerker Praxis 6/2012 (November/Dezember) - Kontrolle ist besser und notwendig Obwohl die Melder im Prinzip wartungsfrei sind, sollten sie durch einen Test mindestens einmal jährlich gemäß der regional gültigen Anwendungsnorm für Rauchwarnmelder (DIN 14676) überprüft werden. Bei dem Test sollte die Rauchkammerfunktion, die Elektronik und die Spannung der Batterie überprüft werden. Einige der Testgeräte führen automatische Selbsttests durch. Auch durch Tastendruck können Tests durchgeführt werden. …weiterlesen


Ein Stück mehr Sicherheit für Zuhause Heimwerker Praxis 6/2010 - Es ist wichtig, dass giftiger Rauch bereits erkannt und vor ihm gewarnt wird, bevor er den Schlafenden erreicht. Genau das ist die Aufgabe von Rauchmeldern. Sie kosten wenig und erhöhen bei richtiger Montage die Sicherheit enorm. Wo und wie viele? Es sollte mindestens in jedem Schlafraum und jedem Kinderzimmer sowie in den Wohnräumen ein Melder hängen. Hier finden sich die häufigsten Verursacher von Bränden: Kerzen und Unterhaltungsgeräte, die in diesen Räumen oft benutzt werden. …weiterlesen