Gut (2,5)
3 Tests
ohne Note
12 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Hel­lig­keit: 15 ANSI Lumen
Licht­quelle: LED
Mehr Daten zum Produkt

Aiptek Pocket Cinema T30 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Der Aiptek T30 ist sehr einfach zu bedienen und liefert ein helles, farbenfrohes Bild und gibt niedrig aufgelöste Signale ordentlich wieder.“

  • „gut“ (2,4)

    Platz 2 von 5

    „Plus: iPod/iPhone-Kabel im Lieferumfang, sehr klein und leicht, geräuschlos, da ohne Lüfter, sehr geringer Stromverbrauch.
    Minus: Allgemein schwache Bildschärfe, geringer Farbumfang, niedrige Lichtstärke.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,65)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Wird der Tageslichtanteil zu hoch, ist der Zwerg praktisch unbrauchbar. Trotzdem bleibt der Pocket Cinema ein nettes Zubehör für gelegentliche Präsentationen - einfach, weil man ihn immer dabei haben und zur Not via USB auch am Notebook laden kann.“

Testalarm zu Aiptek Pocket Cinema T30

Kundenmeinungen (12) zu Aiptek Pocket Cinema T30

3,7 Sterne

12 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
5 (42%)
4 Sterne
3 (25%)
3 Sterne
2 (17%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (17%)

3,8 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Das stimmt - erst informieren, dann kaufen....

    von Lutzi
    • Vorteile: einfache Installation, einfache Bedienung, transportabel
    • Nachteile: keine Speichermedien

    Und das Wichtigste ist wohl immer, wo will ich das Gerät einsetzen?! Danach sollte man das Produkt wählen. Hört sich eben gut an - Pocket Beamer - und das ist er eben auch "nur". Er ist kein Beamer! Er ist ein kleiner Bruder, der aber gut dagegen hält. Ich bin sehr zufrieden, weil ich ihn so einsetze wie es seine Parameter hergeben. D.h. - abgedunkelter Raum, am Tisch vor drei/vier Personen, die bequem an die Wand gucken und das sehen, was ich ihnen zeige. Er ist keine Alternative zum Kino um die Ecke oder dem Plasma-TV. Ihm fehlen allerdings Speichermedien, die ihn unabhängig machen. Immer muß ein "Abspielgerät" angeschlossen werden.

    Antworten
  • Weitere 1 Meinungen zu Aiptek Pocket Cinema T30 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Aiptek T30 Pico

Gute Arbeit unter güns­ti­gen Licht­ver­hält­nis­sen

Mit dem Pocket Cinema T30 Pico Projektor präsentiert Aiptek einen kompakten Beamer, der Fotos und Videos von externen Mediaplayern projizieren kann. Um die Präsentation anzufangen, muss man den Projektor einfach an einem iPod, Camcorder, Handy, Laptop oder anderen elektronischen Gerät über das mitgelieferte AV Kabel anschließen. In etwas helleren Räumen erzielt dieses Modell allerdings mangelhafte Leistungen.

Der Pocket Cinema T30 Pico Projektor projiziert Bilder und Videos auf eine Größe von 165 Zentimeter. Die Auflösung beträgt dabei 640 x 480 Pixel im Bildformat 4:3. Das Modell bietet das Kontrast-Verhältnis von 200:1 und einen Helligkeitswert von 15 Lumen. Diese niedrige Lichtstärke wurde sowohl von Benutzern als auch in Verbraucher-Tests oft kritisiert.

Der Pocket Cinema T30 Pico Projektor ist mit einem Li-Ion Akku ausgestattet, der für rund zwei Stunden eine mobile Benutzung des Geräts ermöglicht. Sehr praktisch ist die Ladefunktion via USB. So kann man den Beamer auch vom Laptop wiederaufladen. Der Hersteller verspricht die Lebenserwartung von bis zu 20.000 Stunden.

Die kompakten Abmessungen dieses Projektors sowie seine Kompatibilität mit externen Mediaplayern sind vorteilhaft. Die durchschnittlichen Leistungen wegen der niedrigen Lichtstärke in Verbindung mit dem ziemlich hohen Preis von 250 Euro (bei Amazon) empfehlen dieses Modell nicht für einen Kauf.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Aiptek Pocket Cinema T30

Helligkeit 15 ANSI Lumen
Lichtquelle LED
Formfaktor Tragbar

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: