AEG VX8-1-ÖKO 1 Test

ohne Note
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Boden­staub­sau­ger (Netz) Ja  vorhanden
  • Mit Beu­tel Ja  vorhanden
  • Geeig­net für All­er­gi­ker Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

AEG VX8-1-ÖKO im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 01.07.2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu AEG VX8-1-ÖKO

Kundenmeinungen (112) zu AEG VX8-1-ÖKO

4,0 Sterne

112 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
62 (55%)
4 Sterne
15 (13%)
3 Sterne
15 (13%)
2 Sterne
12 (11%)
1 Stern
9 (8%)

4,0 Sterne

112 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion zum Produkt VX8-1-ÖKO

Spar­sam und leise, aber nicht ganz aus­ge­reift an der Düse

Stärken

  1. sehr gute Reinigungswirkung auf Glattböden
  2. für Läufer unverzichtbare Saugkraftregulierung
  3. sehr geringer Energiebedarf
  4. sehr leise im Betrieb

Schwächen

  1. geringes Staubbeutelvolumen
  2. Saugkraft an der Düse zu hoch für dünnere Läufer

Saugkraft

Hartböden & Parkett

Der AEG ist ein Garant für die gründliche Reinigung, das belegt die Hartbodenreinigungsklasse A. Die Abstimmung von Düse, Luftführung und Motor ist offenbar perfekt gelungen. In der Praxis lobt man zudem, wie mühelos der AEG Staub auch auf niedrigster Stufe aufsaugt. Das gilt für alle Anwendungen, gleich ob für Fliesen, Ritzenböden oder Parkett.

Teppiche & Haare

Respekt: Die Saugwirkung auf Teppichen überzeugt schon auf unterster Stufe. Sie gilt als so stark, dass nur eine Saugkraft-Drosselung hilft, um etwa dünnere Läufer von der Bodendüse zu trennen. Die Teppichreinigungsklasse C wirkt schwach, doch sie markiert die derzeit besten Geräte am Markt. Kleines Manko: Beim Schieben bilden sich Fusseln im Flor.

Leistung

Stromverbrauch

Der AEG ist ein Netzsauger der neuesten Generation: Nur durchschnittlich 26 kWh Strom benötigt er im Jahr, das ist ein sehr guter Wert – auch mit Blick auf den EU-Gesetzgeber, der immer mehr energiesparende Sauger im Handel sehen möchte.

Handhabung

Bedienkomfort (Netzsauger)

Vor allem die hohe Reichweite von bis zu 12 m, laut Hersteller, lässt ihn nach unseren Kriterien gut dastehen. Als Highlights gelten zudem Wendigkeit und Griffergonomie. Der biegsame Schlauch soll Staub unter Möbeln besser erreichbar machen, doch er schlackert locker herum – keine Empfehlung für Besitzer teurer Bodenvasen.

Entleerung & Reinigung

Um den Staubbeutel zu wechseln, braucht es weder viel Geschick noch Geduld. Gibt es größere Flächen zu pflegen, kann sich jedoch das geringe Staubbeutelvolumen nachteilig auswirken: Dann werden die Reinigungszyklen entsprechend häufig, je nach Staubaufkommen.

Lautstärke

Dank seines verhaltenen Geräuschs verschafft sich der VX8-1-Öko auch mit Blick auf die Ökodesign-Richtlinie einen guten Ruf. Laut Aussage des Herstellers bewegt sich die Pegelspitze bei 60 dB – im Marktvergleich ein Spitzenwert. Neben einem schlafenden Baby würde ich aber nicht saugen, wenngleich die Produktbilder etwas Anderes versprechen.

Ausstattung

Düsen

Kombi-, Parkett- und sogenannte 3-in-2-Düse: AEG öffnet ein ordentliches Einsatzspektrum. Doch aus meiner Sicht hätte der Hersteller nur dann ein einwandfreies Produkt vorgelegt, wenn die für Teppiche vorgesehene Einstellung funktionieren würde. So sind Anwender angehalten, mehrmals über eine Stelle zu saugen, um tadellose Ergebnisse zu erzielen.

von Sonja

Fachredakteurin im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2012.

Für wen eignet sich das Produkt?

Der AEG VX8-1-Öko macht seinem Namen alle Ehre. Er besteht zu 55 % aus Recyclingmaterial und kann später zu 92 % recycelt werden. Abgesehen davon liegt sein durchschnittlicher Kilowattstundenverbrauch pro Jahr bei 26. Diese Eigenschaften machen den Ökosauger von AEG für umweltbewusste Verbraucher zu einer überlegenswerten Wahl.

Stärken und Schwächen

Ein herausragendes Merkmal von diesem Staubsauger ist sein Geräuschpegel. Dieser liegt bei lediglich 61 dB. Kaum ein anderer Sauger kann ihm hier das Wasser reichen. Der AEG Öko lässt sich somit auch in Mietwohnungen in Mehrfamilienhäusern in den Abendstunden benutzen. Im Vergleich zu einem handelsüblichen 2100 W Staubsauger spart das Gerät 65 % der Energie. So lautet zumindest die Herstellerangabe. AEG führt an, dass der Ökosauger mit einer Leistungsaufnahme von 650 W dieselbe Leistung erbringt, wie der 2100 Watt Sauger. Besonders benutzerfreundlich ist der Aktionsradius von 12 m sowie das leichte Alu-Teleskoprohr, das sich auf unterschiedliche Körpergrößen arretieren lässt – damit können Verbraucher rückenschonend arbeiten. Der Handgriff ist geschlossen, auch das macht die Handhabung leichter und zugleich sicherer. Das Gerät wird mit der bekannten 3-in-1 Multifunktionsdüse geliefert, diese lässt sich praktisch als Fugendüse, Polsterdüse und Düse für empfindliche Oberflächen nutzen. Weniger komfortabel ist, dass diese Funktionsdüse am Griff arretiert wird. Das Problem ist, dass die Multifunktionsdüse sich bei etwas unsanfter Behandlung leicht aus der Arretierung löst und hinabfällt. Positiv ist die Ausstattung mit weichen Softrädern, die die Böden schonen. Leider ist die Reinigungsleistung auf Teppichböden nur mit Klasse C angegeben, auf Hartböden glänzt das Gerät mit der Einstufung in die Klasse A. Mit einem Gewicht von knapp acht Kilo lässt sich das Gerät nicht so ohne Weiteres treppauf, treppab tragen. In mehrgeschossigen Wohnungen bzw. Einfamilienhäusern ist das ein Nachteil.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei Amazon ist der VX8-1-Öko für rund 180 € zu haben. In Anbetracht der genannten Features ein angemessener Preis, insbesondere mit Blick auf den geringen Geräuschpegel. Wer weniger Geld ausgeben will und trotzdem ein leises Gerät sucht, der ist mit dem Fakir S 20 ECO Power gut beraten – der bringt sogar nur 60 dB mit.

von Marion R.

Fachredakteurin im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2017.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Staubsauger

Datenblatt zu AEG VX8-1-ÖKO

Staubkapazität

3,5 l

Der Staub­be­häl­ter bie­tet ordent­lich Platz und über­trifft das Durch­schnitts­vo­lu­men von 2,6 Litern.

Lautstärke

61 dB

Der Staub­sau­ger arbei­tet sehr leise. Ein durch­schnitt­li­ches Modell ist mit 78 dB deut­lich lau­ter.

Gewicht

8.330 g

Der Staub­sau­ger ist ein rich­ti­ges Schwer­ge­wicht, er liegt deut­lich über dem Durch­schnitt von 6.227 Gramm.

Aktualität

Vor 5 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Staub­sau­ger 5 Jahre am Markt.

Spezieller Möbelschutz vorhanden
Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 650 W
Anzeige Restlaufzeit Akku fehlt
Gewicht 8330 g
Staubsaugen
Beutellos fehlt
Mit Beutel vorhanden
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 3,5 l
Aktionsradius 12 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse fehlt
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse vorhanden
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste fehlt
Standarddüse für Hart-/Teppichböden vorhanden
Turbodüse fehlt
Energielabel
Energieeffizienzklasse A
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 26 kWh
Lautstärke 61 dB
Staubemissionsklasse A
Hartbodenreinigungsklasse A
Teppichreinigungsklasse C

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf