AEG Vampyrette AVBL300 1 Test

Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Boden­staub­sau­ger (Netz) Ja  vorhanden
  • Beu­tel­los Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

AEG Vampyrette AVBL300 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AEG Vampyrette AVBL300

Einschätzung unserer Autoren

Regel­mä­ßige Fil­ter­rei­ni­gung ist Pflicht

AEG Vampyrette AVBL300Feinstaub wird beim AVBL300 nicht primär mittels („Zyklon“-Technik) aus der Saugluft gefiltert, sondern durch einen extra Filter. Nur „grober“ Schmutz landet im Staubbehälter des beutellosen Stielstaubsaugers. Das heißt für den Besitzer, den Filter genau im Blick zu behalten und möglichst häufig reinigen. Denn ansonsten lässt die Saugkraft des aus dem Hause AEG stammenden Geräts bald merklich nach.

Experte für Hart-/Glattböden

Wie so viele beutellose Staubsauger entpuppte sich auch der AEG als Experte für Hart-/Glattböden. Auf diesem Terrain sind sehr gute Saugergebnisse zu erwarten. Auf Teppichböden dagegen, und auch in diesem Punkt ist der Staubsauger keine Ausnahme, sind die Saugleistungen schlechter, zumal dem Gerät eine Düse mit Bürstwalze fehlt. Speziell bei der Aufnahme von Fasern und Haaren ist eine zusätzliche Bürste von großem Vorteil, wie sie etwa die Akku-Handstaubsauger der Baureihen „Ergorapido“ und „Ultrapower“ von AEG anbieten.

Bequemes Über-Kopf-Saugen

Dank seines geringen Gewichts von rund 3,5 Kilogramm und praktischem Zubehör wie Tragegurt und Saugschlauch saugt der AEG nicht nur Böden ab. Auch höhere gelegene Stellen lassen sich einfach reinigen, und zwar ohne dass voll ausdefinierte Oberarmmuskeln vorhanden sein müssen. Die Saugkraftregulierung wiederum erfolgt über einen Schalter am Handgriff, also bequem im Stehen – bei den meisten Bodenstaubsaugern ist lästiges Bücken angesagt. Dass der Regler sehr nah am An-/Ausschalter platziert wurde, ist einigen Kunden sauer ausgestoßen, letztendlich aber kein gravierendes Manko, sondern reine Gewöhnung. Das dürfte auch auf die Lautstärke – laut Datenblatt ist der Stielstaubsauger alles andere als dezent – zutreffen. Hausstauballergiker dagegen sollte die Einstufung in die Klasse „F“ bei der Abluftmessung durch das EU-Label beachten und tendenziell auf ein anderes Modell ausweichen.

Fazit

Mit Ausnahme des vergleichsweise hohen Pflegeaufwands für den Filter hinterließ der Staubsauger bislang einen guten Eindruck. Der regelmäßigen Filterreinigung sollte man sich allerdings vor einer Anschaffung bewusst sein, sie ist für den Erhalt der Saugkraft unumgänglich. In voll gestellten Wohnungen wiederum spielt der Stielstaubsauger seine Wendigkeit besonders gut aus, bei größeren Wohnflächen hingegen bremst das kurze Netzkabel (Aktionsradius: 8 Meter) den Benutzer leider etwas aus. Kostenpunkt momentan: rund 120 Euro (Amazon) – eine durchaus vertretbare Summe.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Staubsauger

Datenblatt zu AEG Vampyrette AVBL300

Staubkapazität

1,5 l

Der Staub­be­häl­ter bie­tet nicht sehr viel Platz. Durch­schnitt­li­che Modelle bie­ten hier etwas mehr (2,8 Liter).

Lautstärke

83 dB

Der Staub­sau­ger ist sehr laut. Die durch­schnitt­li­che Laut­stärke aktu­el­ler Modelle liegt bei 77 dB.

Gewicht

3.530 g

Die­ser Staub­sau­ger ist sehr leicht, er liegt deut­lich unter dem Durch­schnitts­ge­wicht von 6.788 Gramm.

Aktualität

Vor 6 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Staub­sau­ger 5 Jahre am Markt.

Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Stielstaubsauger vorhanden
Leistungsaufnahme 1000 W
Gewicht 3530 g
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 1,5 l
Aktionsradius 8 m
Leistungssteuerung am Saugrohr vorhanden
Zusätzlicher Saugschlauch vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Kombidüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste vorhanden
Turbodüse fehlt
Energielabel
Energieeffizienzklasse C
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 35,7 kWh
Lautstärke 83 dB
Staubemissionsklasse F
Hartbodenreinigungsklasse A
Teppichreinigungsklasse C

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf