Gut (2,5)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Ein­bau-​Back­ofen
Mehr Daten zum Produkt

AEG BE3003001M im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (60%)

    Platz 3 von 8

    „Gut zu bedienen, sehr leise, gute Anleitung. Schwach beim Backen auf zwei Ebenen, lange Aufheizdauer.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 5 von 16

    Den BE3003001M nimmt man im Betrieb kaum war. Zur Lieferung gehört eine sehr ordentliche Anleitung. Beim Backen zeigen sich Schwächen, das Grillen funktioniert hingegen besser. Bedienelemente und Tür sind eher schwergängig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AEG BE3003001M

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • AEG BPB331020M Backofen mit Pyrolyse Edelstahl 60 cm EEK: A+

Einschätzung unserer Autoren

Viel Volu­men auf Stan­dar­dab­mes­sun­gen

Der AEG B3003001M ist der perfekte Backofen für all jene, denen die klassischen Backröhren einfach zu eng sind. Denn mit 74 Litern Nettovolumen bietet der Backofen erheblich mehr Platz im Inneren als herkömmliche Modelle. Dies resultiert aber keineswegs in größeren Abmessungen. Nein, der B3003001M passt mit seinen 59,4 x 59,5 x 56,7 Zentimetern in jede Standardnische. Und so können hier drinnen nicht nur größere Vögel gebacken werden – auch das Backen auf zwei Ebenen zeitgleich ist bequemer möglich.

Beim Backen auf zwei ebenen nicht ganz gleichmäßige Bräunung

Das Garergebnis soll dabei durchaus bemerkenswert ausfallen. Lediglich professionelle Tester wollen bemerkt haben, dass es beim Backen auf zwei Ebenen zwar geräumiger, nicht aber unbedingt gleichmäßiger gebräunt wird. Dabei sollte man allerdings im Hinterkopf behalten, dass das Backen ohne Tauschen der Bleche beurteilt wurde! Bei herkömmlichen Backöfen muss man hingegen ohnehin zwangsweise nach einer gewissen Weise die Bleche rotieren lassen, da ansonsten eine Pizza nur matschig ist, während die andere schon überkross ausfällt.

Aber extrem sparsam

So gesehen hat der B3003001M durchaus schon einmal einen klaren Vorteil gegenüber älteren Geräten, selbst wenn das Ergebnis noch immer nicht perfekt ausfallen mag. Hervorragend ist aber in jedem Fall der Energieverbrauch des Ofens: Er erfüllt mühelos die Vorgabe für die beste Energieeffizienzklasse A und unterbietet diesen Wert sogar noch einmal um 20%. Die gute Isolierung merkt man auch an der überraschend kühlen Backofentür: Deren Temperatur soll laut AEG höchstens 30 Grad Celsius über der Raumtemperatur liegen – selbst bei maximaler Heizhitze.

Spezielle Emaille soll Reinigung erleichtern

Zur Ausstattung des Backofens gehören ein besonders großes „MaxiView“-Fenster und eine spezielle Innenraumbeleuchtung, die in Kombination einen optimalen Blick auf den Garzustand der Speisen gewähren sollen. Dank „Longclean“-Emaille soll der Innenraum zudem leichter ausgewischt werden können, was aufwendige Scheueraktionen angeblich überflüssig macht. In jedem Fall ist der Einbaubackofen ein echtes Schnäppchen: Mit 350 bis 370 Euro bewegt er sich auf dem niedrigen Niveau, welches man für solch große Öfen finden kann.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Backöfen

Datenblatt zu AEG BE3003001M

Typ Einbau-Backofen
Funktionen Umluft
Abmessungen / B x T x H 595 x 567 x 594 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BE3003001-W

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: