ohne Note
10 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Teilin­te­griert
Antrieb­s­prin­zip: Die­sel­mo­tor
Antrieb: Front­an­trieb
Anzahl Schlaf­plätze: 2
Schal­tung: Manu­elle Schal­tung
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Compact

  • Compact Plus SL 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW) Compact Plus SL 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW)
  • Compact SL 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW) Compact SL 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)
  • Compact SL 2.0 JTDM 115 5-Gang manuell (85 kW) Compact SL 2.0 JTDM 115 5-Gang manuell (85 kW)
  • Compact SL 2.3 JTD Multijet 6-Gang manuell (96 kW) Compact SL 2.3 JTD Multijet 6-Gang manuell (96 kW)
  • Compact SP Compact SP
  • Compact SP 2.0 Multijet 115 5-Gang manuell (85 kW) Compact SP 2.0 Multijet 115 5-Gang manuell (85 kW)
  • Mehr...

Adria Compact im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Compact Plus SL 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW)

    „Plus: Sehr wendig und handlich beim Fahren; Praxisgerechte Zuladungswerte; Vergleichsweise große Sitzgruppe ...
    Minus: Kurzes Bett auf der Beifahrerseite; Schwer erreichbare Heckkleiderschränke ...“

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Compact Plus SL 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW)

    „... Der Aufbau ist solide und sauber verarbeitet. Und auch so manche Nachlässigkeit bei Installationen und Möbelbau ändert nichts daran, dass man sich ... unterwegs richtig wohlfühlen kann. ...“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Compact SL 2.3 JTD Multijet 6-Gang manuell (96 kW)

    „Die Testfahrt über mehr als 3.000 Kilometer hat gezeigt, dass der Adria Compact für das alleinreisende Paar das Maß der Dinge ist. Beste Fahreigenschaften sind hier gepaart mit überzeugender Qualität und voller Ausstattung. Weder am Aufbau noch an der Inneneinrichtung traten nennenswerte Beanstandungen auf. Unter diesen Gesichtspunkten ist der Preis angemessen.“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Compact SL 2.3 JTD Multijet 6-Gang manuell (96 kW)

    „... versteht es, seinen Nutzern und Bewohnern komfortables Reisen zu ermöglichen. Das helle Interieur, die ausgeklügelte Möbelnutzung mit dem beachtlichen Stauraumangebot, das sehr großzügige Raumgefühl wie auch ein Badezimmer mit echter Bewegungsmöglichkeit sorgen für Wohlfühlklima. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Compact SL 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)

    „Plus: Komfortabler Einstieg in die großen Längsbetten, zwei Kleiderschränke, gut nutzbare Heckgarage ...
    Minus: Etwas weniger kompakt, zweiter Kleiderschrank unter Heckbett weniger gut zugänglich ...“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test
    Getestet wurde: Compact SP 2.0 Multijet 115 5-Gang manuell (85 kW)

    „Plus: Dach und Wände mit GfK-Außenhaut, schmaler Aufbau, Heckgarage, kurzer Radstand, günstiger Preis, längeres Querbettmodell (SPX) mit mehr Komfort.
    Minus: Holzunterboden, EPS-Isolierung, serienmäßig nur 3,3-t-Chassis, relativ kleiner Abwassertank.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Compact SL 2.0 JTDM 115 5-Gang manuell (85 kW)

    „Plus: Serienmäßig mit GfK-Dach, relativ günstiger Preis, relativ lange und breite Einzelbetten.
    Minus: Aufbauunterseite aus Holz, Truma Combi 6 nicht lieferbar, manche Extras wie Panorama-Dachfenster nur im Paket verfügbar, 3,5-t-Chassis kostet Aufpreis, nur zwei Grundrisse.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: Compact SP

    „Plus: Abmessungen kompakt, Aufbautür mit Fenster, Möbel elegant gestaltet, Innenraum wohnlich mit zahlreichen Accessoires.
    Minus: Preis vergleichsweise hoch, Küchenzeile knapp, Kleiderschrank klein, Baureihe nur mit zwei Varianten.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: Compact SP

    „Plus: Günstiger Grundpreis, handliche Abmessungen, gegen Kratzer und leichten Hagelschlag unempfindliche GfK-Außenhaut, große Wassertanks.
    Minus: Durch Kleiderschrank im Bug schmale Sitzgruppe sowie kurzes Umbaubett. Bordbatterie als Extra.“


    Info: Dieses Produkt wurde von promobil in Ausgabe 10/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Compact SL 2.3 JTD Multijet 6-Gang manuell (96 kW)

    „... hier gibt es viel Platz, und die Heckgarage ist dennoch großzügig bemessen. Lediglich beim unzugänglichen Kleiderschrank und beim etwas beengten Bad leistet er sich leichte Schwächen. ...“

Weitere Tests & Produktwissen

4x4 auf dem Vormarsch

auto-ILLUSTRIERTE - Letzterer galt früher geradezu als exotisch. Die britische Autofirma Jensen wagte in den 60er-Jahren einen Versuch, Subaru gilt seit 1972 als der erste Hersteller von Allrad-Pkw in Grossserie. Doch erst Audi sorgte ab 1980 mit dem Debüt des Audi quattro in Genf und seinem quattro-Konzept für den Durchbruch. Heute verkaufen die Ingolstädter mehr als 40 Prozent ihrer Modelle mit quattro und haben mehr als 120 Modelle mit dieser 4x4-Technik im Programm. …weiterlesen

Raum für Fernweh

Auto Bild - Und gut klimatisierte Wagen (nicht nur) für urlaubende Familien: Luftige Vans mit starkem Diesel sind die ICE auf vier Rädern. Als solche empfehlen sich hier der frisch überarbeitete Ford S-Max, Peugeot 5008 und Renault Grand Scénic. Mit 150 bis 163 PS haben die drei Großraumwagen genügend Dampf unter der Haube, um lange Strecken auch mal im Expresstempo zu überbrücken. Wenn es sein muss, sogar nonstop, denn der Zuschlag hält sich – Diesel sei Dank – in akzeptablen Grenzen. …weiterlesen

Ritterschlag für das Nüvi - Schmuckstück des neuen BMW Mini Cabriolets

Kurz vor der Auslieferung der neuen Version des BMW Mini Cabriolet hat Garmin angekündigt, dass das Nüvi 255T den Ritterschlag erhält und in in einer Spezialversion für die Neuauflage des Kult-Wagens erscheinen wird. Das Navi bekommt dafür extra ein neues Gewand angezogen, damit es sich formtechnisch optimal in das Cockpit-Design des Minis einpassen kann.

Drei „kecke“ Kleinwagen im direkten Vergleich - Mazda 2 1.3 Impression wird Sieger

Zum Autotest der Zeitschrift „Auto Straßenverkehr“ erschienen alle drei in einem modisch eingekleideten Gewand: Der Mazda 2 1.3 Impression, der Ford Fiesta 1.25 Trend sowie der Peugeot 207 95 VTi. Doch die Tester interessierten sich auch dafür, was unter der Fassade steckt. Am besten schnitt dabei der Mazda ab, gefolgt vom Ford und Peugeot.

Zweisamkeit

Clever Campen - Ganz schön knuffig wirkt der kleine Adria. Und der Eindruck täuscht keineswegs. Der Compact SL ist tatsächlich einer der kompaktesten Teilintegrierten überhaupt. Dass er sich mit wenig Grundfläche zufriedengibt, spürt man naturgemäß an der einen oder anderen Stelle. Dennoch wäre es übertrieben zu sagen, die Besatzung wohnte in beengten Verhältnissen. Im Wohnzimmer reicht der Platz sogar für einen kleinen Hocker an der Seite. …weiterlesen

Mit Spannung erwartet

auto motor und sport - Die Lexus-Mission ist ungefähr so einfach wie Luxus-Uhren in die Schweiz zu importieren oder Rotweine nach Frankreich: Im Heimatland von Audi, BMW und Mercedes hat ein ausländischer Premium-Hersteller zwangsläufig eine ehrgeizige Mission. Obwohl die Toyota-Tochter 2012 den weltweiten Absatz um 18 Prozent auf knapp eine halbe Million Fahrzeuge steigern konnte, bleibt Lexus hierzulande sehr exklusiv. …weiterlesen