• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Acoustic Energy AE309 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    76 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Erstaunlich groß klingende und fein zeichnende Box mit sehr geschlossenem, holographischem Raum. Exzellente Abbildung auch bei größeren Hörabständen, verbindet Monitorqualitäten mit einem relaxten Musikgenuss zum Zurücklehnen.“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Acoustic Energy AE309
Dieses Produkt
AE309
  • Gut 2,0
Dali Oberon 7
Oberon 7
  • Sehr gut 1,1
von 5
(0)
5,0 von 5
(12)
Typ
Typ
Standlautsprecher
Standlautsprecher
System
System
Stereo-System
Stereo-System
Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

AE309

Sau­be­rer Klang mit tie­fem Bass für einen guten Preis

Stärken

  1. viele Klangdetails
  2. tiefer, voluminöser Bass
  3. vergleichsweise günstig

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Für einen moderaten Preis erhalten Sie mit Acoustic Energys AE 309 Bassreflex-Standlautsprecher mit „großvolumigem Tiefbass-Fundament“ und „durchsichtiger Auflösung“ in der Darstellung aller Instrumente, so zumindest der Eindruck der Tester des Magazins stereoplay. Das liegt auch an den hochwertigen Bauteilen, wie den 130-mm-Konustreibern (zuständig für Tiefen und Mitten) und der recht großen Alu-Kalotte (Hochtontreiber), die die Höhen „fokussiert“. Dabei stechen die Boxen optisch gar nicht so sehr aus dem Portfolio heraus und geben sich eher unscheinbar. Sie sind in braun, schwarz und weiß erhältlich.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acoustic Energy AE309

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 38 Hz - 30 kHz
Wege 2,5
Gewicht 22 kg
Widerstand 6 Ohm
Schalldruckpegel 89 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 38 Hz
Abmessungen
Breite 17,5 cm
Tiefe 28 cm
Höhe 90 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Schwester, ganz groß

image hifi 2/2011 - Tja, mein lieber Freund und Kupferstecher - falsche Fakultät). Studieren wir noch ein wenig den Boxenknigge: Beide Musen-Küsse sollten gewissenhaft so ausgerichtet werden, dass sie - von Ihrem Lieblings-Hörplatz aus betrachtet - eine exakt spiegelsymmetrische Ansicht bieten, die beiden Viennas also exakt identisch auf Sie herabstrahlen. Jawohl: herab - denn insgesamt recken sich da immerhin 127 Zentimeter Klangkompetenz gen Kronleuchter. …weiterlesen

Druckausgleich

video 4/2013 - Sagenhaft ! Besser geht´s kaum. Klein und günstig: Paradigm SE Sub Der kleinste und gleichzeitig preisgünstigste Basswürfel im Test, der SE Sub des kanadischen Subwoofer-Spezialisten Paradigm, arbeitet mit einem 25 Zentimeter großen Basstreiber in Downfire-Anordnung. Das Chassis darf aus 300 Watt eines digitalen Class-D-Verstärkers schöpfen, um bis immerhin 26 Hertz mit hörbarem Schalldruck zu schwingen. …weiterlesen