Gut (1,8)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Acoustic Energy AE 520 im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 07.05.21 verfügbar

    4 Produkte im Test

    „Elegant und mächtig steht die Acoustic Energy AE 520 im AUDIO-Hörraum: Ihr Finish ist edel, auf den Punkt, genau wie ihr Klangcharakter. Sie musiziert tendenziell smooth und harmonisch, dazu erstaunlich pegelfest. Wer die große Partylautstärke haben will – hier liegt sie an. Doch schon bei mittleren Pegeln lieben wir die Acoustic Energy für ihre Spielfreude und für die energiesatte Grundhaltung.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Neben typisch britischer Ausgewogenheit und entsprechend schöner Stimmwiedergabe bietet die AE 520 enorme Pegelreserven, anspringende Impulswiedergabe in den Mitten und geradezu verschwenderisch voluminöse Bässe.“

Einschätzung unserer Autoren

AE 520

Schlanke, aber schwere Türme mit vie­len Trei­bern

Stärken
  1. warmes Klangbild mit breiter Bühne
  2. satter Bass, gute Impulswiedergabe
  3. je 6 Treiber aus flexibler Kohlefaser
  4. elegante Aufmachung
Schwächen
  1. recht schwer
  2. flächiger Sound aus kurzer Distanz

Mit 30 Kilogramm zählen die Acoustic Energy AE 520 nicht zu den Leichtgewichten unter den Standboxen. Laut Test bei Stereoplay ist das den ausgedehnten Maßnahmen zur Resonanzunterdrückung geschuldet. Außerdem erreichen die beiden Türme stattliche 113 Zentimeter in der Höhe – viel Platz für akustische Bauteile. Die Fläche hat Acoustic Energie nicht ungenutzt gelassen und den Lautsprechern je sechs Treiber spendiert: Drei kümmern sich um die Tiefen, zwei ausschließlich um Mitten (373 bis 2.800 Hz) und einer um den Hochtonbereich. Die Besonderheit: Sie bestehen allesamt aus Kohlefaser, auf harte Materialien hat man verzichtet. Bei der Hochtonkalotte sorgt eine sehr dichte Faserstruktur für die nötige Stabilität. Kohlefaser ist besonders biegsam, reagiert besser auf Impulse und unterdrückt Resonanzen effektiver als z.B. Aluminium. Das stellt das Duo im Klangtest unter Beweis und überzeugt mit warmem Klangbild, satten, voluminösen Bässen und einer vorbildlichen Impulswiedergabe. Aus sehr kurzer Distanz wirkten Instrumente und Stimmen leicht flächig, bei größeren Abständen kommt eine räumliche, gleichmäßige Klangbühne zum Vorschein. Im Gros eine starke Performance.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Acoustic Energy AE 520

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 300 W
Frequenzbereich 30 Hz – 28 kHz
Gewicht 30 kg
Widerstand 6 Ohm
Schalldruckpegel 90 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 30 Hz
Abmessungen
Breite 18,5 cm
Tiefe 32 cm
Höhe 113 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Trapezkünstler

Klang + Ton - Aus der Feder des Firmengründers Dietmar Meisel entstammen unter anderem die Lautsprecher der „Serie 1“, die durch ihre clevere und vielseitige Auslegung auf sich aufmerksam machten. Die Bestückung Die Ausgangsbasis für alle „Serie 1“-Lautsprecher bildet eine D'Appolito-Anordnung aus zwei 11-cm-Tiefmitteltönern von Vifa, die in einer speziellen, leicht von der Serie abweichenden Version für DM-Audio hergestellt werden. …weiterlesen

„Kraftpakete“ - Oberklasse

Video-HomeVision - Die Anfänge von KEF reichen bis in die 60-er Jahre zurück, als Raymond Cooke sich der Entwicklung neuer Materialien verschrieb, die die Lautsprecher-Wiedergabe verbessern sollten. Cookes Erfolg spricht für sich: KEF ist auch nach 40 Jahren noch ein erfolgreicher Lautsprecher-Hersteller. Aus dem umfangreichen Angebot der Briten haben wir uns den XQ60b herausgesucht. Ihn gibt es nur im Pianoschwarz-Finish. …weiterlesen

Schritt für Schritt zum Ziel

Klang + Ton - Damit wäre der Bau des Gehäuses auch schon abgeschlossen. In der nächsten Ausgabe verraten wir ihnen ein paar Tricks zur Lackierung eines Gehäuses, verpassen dem Ganzen noch ein paar schöne Ständer und präsentieren natürlich auch den fertigen Lautsprecher mit allen dazugehörigen Messungen. Bei allen Arbeiten mit Polyesterharz und dem dazugehörigen Härter ist darauf zu achten, dass diese nur in gut gelüfteten Räumen und mit Atemschutz vorgenommen werden. …weiterlesen

Reich der Mitten

AUDIO - IMPORT, EXPORT Wer trotz aller Beteuerungen den chinesischen HiFi-Entwicklungen skeptisch gegenübersteht, den könnte vielleicht eine Box namens Aesthet 1 überzeugen, die über denselben Vertriebskanal nach Deutschland kommt. Arbeiten in der massigen Kompaktbox doch keine schwer einzuschätzenden Billigchassis aus Fernost, sondern originale europäische Markenware – in diesem Fall Modelle vom dänischen Spezialisten Scanspeak. …weiterlesen

akustik art PXT 252

Klang + Ton - Sie merken schon: ich mag ihn! Und das zu Recht: unkompliziert, durchdacht und hochwertig gefertigt, sehr gute Messwerte und exzellenter Klang für wenig Geld – was will man mehr? Der Hochtöner der Art PXT 252 ist genau wie im Bausatz von Pro-HiFi Höhn in der letzten Ausgabe ein Ringstrahler von Vifa. Bei diesem Exemplar handelt es sich allerdings um die klassisch mit Kunststoff-Frontplatte versehene Version. …weiterlesen

Vier-Dimensional

AUDIO - Im AUDIO-Projekt (Seite 48) bekam sie deshalb einen Subwoofer von Nubert zur Seite gestellt – und spielte in dieser Kombi plötzlich in einer völlig anderen Klasse, ersetzte dank ihrer tollen Abbildung mit einem entsprechenden Receiver gar die Surroundanlage. Stabil: der gegossene Korb. Aus einem Stück gezogen: die Aluminiummembran mit einer hubfreudigen Gummisicke. …weiterlesen

Sub-Kultur

video - Wichtig bei der Woofer-Auswahl ist auch der geplante Anwendungsbereich. Hochwertige Musikwiedergabe erfordert in erster Linie klangneutrale und verzerrungsarme Tiefsttöner, die wenig Störgeräusche produzieren wie der Infinity Beta SW 10 mit geschlossenem Gehäuse. Für Musikgenuss in Zimmerlautstärke genügen auch kleinste Woofer; böse Hip-Hopoder unterirdische Deep-House-Nummern mit sattem Pegel schafft aber nur eine extrem pegelfeste Wuchtbrumme. …weiterlesen

Eindrucksvoll

AUDIO - Und damit diese Fläche kraftvoll strahlen, also ausreichend Luft bewegen kann, braucht sie Platz - im Falle der Impression sind das 3136 Quadratzentimeter. Martin Logans "XStat" bestehen aus den zwei gebogenen, dank "MikroPerf"-Durchlöcherung transparenten Statoren, die an dem L-förmigen "Air-Frame Blade"-Rahmen aus eloxiertem Aluminium festmachen. Zwischen den Stato- ren wölbt sich, von Abstandshaltern diszipliniert, die elektrisch leitende Folie. Die Statoren fungieren als Elektroden. …weiterlesen

Akustik Assistent

AUDIO - GROSSER RAUM (UM 45 m2) Bei Hörabständen von vier Metern Goder mehr sind nicht nur die Anforderungen an Schalldruck und Bass deutlich höher, auch muss der Lautsprecher noch fokussieren können. RAUMAKUSTIK TROCKENER RAUM Polster, Teppiche und Vorhänge dämpfen und drücken die Nachhall-Tzeit im Mittelton unter 0,4 Sekunden, oft sind die Höhen stärker bedämpft. Der Lautsprecher darf weder dunkeldumpf noch zu direkt klingen. …weiterlesen