Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Funk­ti­ons­un­ter­hemd
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mate­rial: Meri­no­wolle
Mehr Daten zum Produkt

Aclima LightWool Crew neck im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    10 Produkte im Test

    „Nichts für schweißtreibende Aktivitäten, aber eine gute Wahl für den Alltag - und jene, denen auf Tour selten zu warm wird.“

zu Aclima LightWool Crew neck

  • Aclima Lightwool Women's Crew Neck Shirt - Persian red, Größe:S
  • Aclima LightWool Rundhalsshirt Damen Jet Black Größe L 2020 Unterwäsche
  • Aclima LightWool Rundhalsshirt Damen Jet Black Größe L 2020 Unterwäsche

Einschätzung unserer Autoren

LightWool Crew neck

Laufs­hirt aus Meri­no­wolle für kühle Som­mer­tage

Stärken
  1. atmungsaktiv
  2. warm
  3. feuchtigkeitsregulierend
  4. geruchshemmend
Schwächen
  1. hoher Preis

Das LightWool Crew neck des norwegischen Herstellers Aclima wird aus Wolle vom Merinoschaf gefertigt, die an kühlen Tagen wärmt, atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit abtransportiert. Außerdem wirkt Wolle von Natur aus geruchshemmend. Laut Hersteller ist Kleidung der Serie LightWool für Temperaturen zwischen 10 bis 20 Grad geeignet. Für stark schweißtreibende Aktivitäten in diesem Temperaturbereich sollen allerdings die Produkte der Serie Aclima Coolnet besser taugen. Mit weniger als 180 Gramm ist das langärmlige Shirt angenehm leicht. Flache Nähte verhindern Druckstellen und Scheuern an der Haut. Ein Läufer, der das Funktionsshirt getestet hat, lobt die gute Verarbeitung. Allerdings meint er, dass der Schnitt weniger tailliert als auf den Produktbildern und die Ärmel ziemlich lang ausfallen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Funktionsunterwäsche

Datenblatt zu Aclima LightWool Crew neck

Typ Funktionsunterhemd
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Material Merinowolle
Eigenschaften Flachnähte
Armlänge Langärmelig
Sportart
  • Bergsteigen
  • Wandern

Weitere Tests & Produktwissen

Klima-Anlage

SkiMAGAZIN - Daher ist Unterwäsche aus reiner Wolle für alle besonders schweißtreibenden Aktivitäten, bei denen es auf die schnelle Feuchtigkeitsableitung ankommt, weniger geeignet. Um die Vorteile beider Fasertypen auszunutzen kombinieren Hersteller wie z. B. Ortovox und Löffler sie in ihrer Wäsche. Für das Pistenfahren mit wechselnden Belastungsphasen und immer wieder folgenden Ruhepausen kann Wäsche aus reiner Wolle die Temperaturschwankungen besonders gut ausgleichen. …weiterlesen

Auf Tuchfühlung

velojournal - Velojournal wollte wissen: Ist Merino gleich Merino? Und wie verhält sich ein reines Merinoshirt gegenüber Mischgeweben? Das Fazit: Alle vorgestellten Leibchen haben mindestens gut abgeschnitten. Das Reingewebe zeigte die höchste Funktion, dafür sind die Shirts aus 100 Prozent Merinowolle von Icebreaker und Smartwool aufwendiger zu pflegen. Im Zusammenhang mit Merino hört man oft, dass Wolle kratze und dass die Shirts schnell mal Löcher oder Risse bekommen. …weiterlesen

Haut-nah

active - Dieser Effekt war im Test deutlich spürbar. Außerdem besticht die Faser mit ihrer Leichtigkeit und bietet optimalen UV-Schutz von UPF 50+. Auch das Polyester-Polyamid-Gemisch von Odlo beim Shirt Evolution Cool hat einen deutlich spürbaren Kühleffekt. Zusätzlich sind bei diesem Hemd Silberionen verarbeitet, die Körpergeruch hemmen. …weiterlesen

Busenfreunde

active woman - Ob Sport das Bindegewebe der Brust schädigt oder es stärkt, dazu liefern Studien ganz unterschiedliche Ergebnisse. Eines ist aber klar: Die Brust bewegt sich beim Sport. Besonders bei intensiven Sportarten wie Laufen, Tennis oder Fitnesssport wie Aerobic sind diese Bewegungen nicht unerheblich. Selbst eine kleine Oberweite von Körbchengröße A bewegt sich bei einem Laufschritt rund vier Zentimeter nach oben und unten - bei größeren Brüsten ist es entsprechend mehr. …weiterlesen

Ganz entspannt durch den Winter

Wanderlust - Manche schwören aber auch auf eine Mischung aus beiden Fasern. Jede Wahl hat Vor- und Nachteile. Merinowolle wirkt beispielsweise wie eine natürliche Klimaanlage: Wenn es kalt wird, hält die Wolle des neuseeländischen Merinoschafs warm. Sobald es wärmer wird, kühlt die Wäsche den Körper runter - so, wie es auch bei den Schafen geschieht. Allerdings kommt das Material je nach Dicke schnell an seine Grenzen, wenn es draußen zu warm wird. …weiterlesen

Die perfekte Stütze

nordic sports - Dass beim Sport nicht nur die Muskeln und der Gelenkapparat belastet werden, ist Frauen bekannt. Schließlich bewegt sich der Busen beim Joggen je nach Belastung bei jedem Schritt um durchschnittlich neun Zentimeter nach oben und unten. Und trotzdem nutzen laut Sport-BH-Hersteller Anita noch immer nur rund 15 Prozent aller Frauen einen speziellen Sport-BH beim Sport. Dabei kann er das Wippen der Brust zu 74 Prozent abfangen, wie die Sportwissenschaftlerin Dr. …weiterlesen

Leichte Wäsche

RennRad - Vielleicht, weil man das Teil nach einer anstrengenderen Tour sowieso gewaschen hätte? Ein Beispiel noch hierzu: Die oft als Wunderstoff gepriesene Cocona-Faser, mit der vor einigen Jahren auch bei den Unterhemden experimentiert wurde, hat es in diesem Bereich nicht zur Serienreife geschafft. Von Unterhemden, die wandern Wenn ein Unterhemd zu wandern anfängt, ist das ärgerlich. Mit Wandern meinen wir übrigens schlicht das Nach-Oben-Rollen des Bundes. …weiterlesen

Haut, Schweiß und Fäden

RennRad - Allerdings ist beim Anziehen Vorsicht angesagt, denn man hängt sich an diesen Stellen leicht mal mit dem Finger ein. Gibt es übrigens auch als Polar WearLink-Modell. Der spanische Radbekleidungs-Großproduzent Spiuk geht mit einem sehr kurzen und schnelltrocknenden Stück Stoff an den Start. Manchem mag das zu kurz erscheinen, doch gerade im Sommer ist das doch recht angenehm. Auch das Lochmuster trägt dazu bei, dass man mit diesem Shirt auch an heißen Tagen nicht überhitzt. …weiterlesen

Haut nah

Auto Bild allrad - Haut nah Mittlerweile gibt es zahllose Hersteller, die sich um die richtige Funktionsbekleidung für Outdoor-Fans kümmern. Mit Hightech-Klamotten werden auch Schneeschuh-Wanderungen bei klirrender Kälte nicht mehr zur Zitterpartie. Weil Himalaya-taugliche Funktionsjacken mit wasserdichten Membranen nicht nur vor Kälte und Regen schützen, sondern ihrem Träger auch ein gewisses Prestige verleihen, stehen sie oft im Mittelpunkt des Interesses. …weiterlesen

Die zweite Haut

active - Das kann zur Folge haben, dass hartnäckiger Schweißgeruch auch nach der Wäsche noch in der Kleidung steckt. Alle hier getesteten Kunstfaserprodukte wurden im Test mit Feinwaschmittel bei 60 Grad gewaschen - alle haben diese Prozedur schadlos überstanden, der muffige Geruch war verschwunden. Wollwäsche braucht spezielles Wollwaschmittel und den Wollwaschgang bei 30 Grad. …weiterlesen