Liquid E Ferrari Produktbild
  • Befriedigend 2,6
  • 2 Tests
27 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 3,5"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Akkukapazität: 1350 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Acer Liquid E Ferrari im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (366 von 500 Punkten)

    Platz 5 von 5

    Ausdauer: „befriedigend“ (81 von 115 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (129 von 175 Punkten);
    Handhabung: „befriedigend“ (92 von 125 Punkten);
    Messwerte: „gut“ (64 von 85 Punkten).

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,45)

    „Das Acer Liquid e Ferrari ist ein echter Hingucker - an der roten Gehäusefarbe kommt man kaum vorbei. Schade nur, dass das Android-2.1-Handy nicht aus Metall-Elementen gefertigt ist, wie es sich für ein Topmodell gehört. Das Handy lässt sich über den großen, kapazitiven Touchscreen gut bedienen. Beim Schreiben von E-Mails und SMS kommt es auf dem kleinen Tastaturlayout jedoch häufiger mal zu einem Vertipper. ...“

Kundenmeinungen (27) zu Acer Liquid E Ferrari

3,5 Sterne

27 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (30%)
4 Sterne
6 (22%)
3 Sterne
6 (22%)
2 Sterne
3 (11%)
1 Stern
3 (11%)

3,5 Sterne

27 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Liquid E Ferrari

Das „exklu­sivste Smart­phone der Welt“

Der Smartphone-Hersteller Acer hat auf der IT-Messe Computex in Taipeh sein neues Mobiltelefon Acer Liquid E Ferrari vorgestellt. Dieses basiert technisch auf dem Acer Liquid E, soll aber durch die Kombination aus Android-Betriebssystem und Sonderausstattung laut Hersteller das „exklusivste Smartphone der Welt“ sein. Dementsprechend hat Acer nicht nur das Gehäuse feuerrot angemalt und hinten mit einem eingeprägten Emblem der Kultmarke versehen, sondern auch den Lieferumfang des Gerätes erweitert. So gehören nun auch ein hochwertiges Headset und eine spezielle Ferrari-Tasche dazu. Darüber hinaus soll soll auch die Benutzeroberfläche für Ferrari-Fans angepasst worden sein. Wie genau diese Anpassung aussieht, wurde aber leider nicht mitgeteilt.

Anders als bei anderen Sondereditionen, die meist nur ein paar Klingeltöne und Hintergrundbilder bieten, hat das Acer Liquid E Ferrari also durchaus einigen Mehrwert zu bieten – natürlich nur für die Fans der italienischen Sportwagenmarke. Technisch betrachtet bietet das Mobiltelefon dagegen das Gleiche wie sein Gegenstück. Dazu gehören ein 3,5 Zoll großer Touchscreen mit WVGA-Auflösung, ein auf 768 MHz gedrosselter Snapdragon-Chipsatz, HSDPA, WLAN, GPS und eine 5-Megapixel-Kamera. Der interne Speicher ist mit microSD-Speicherkarten erweiterbar und eine 3,5mm-Klinke erlaubt den Anschluss hochwertiger Kopfhörer.

Schade eigentlich: Angepasstes Betriebssystem und Beigaben wie Headset oder Tasche einmal außen vor gelassen – gerade bei einer Ferrari-Edition hätte man doch einen frei gegebenen Prozessor erwartet, oder? Warum ist der noch immer gedrosselt? Einen Preis hat der Hersteller übrigens nicht genannt, aber zum Vergleich: Das Liquid E Standard kostet auf Amazon
rund 400 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer Liquid E Ferrari

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • MP3-Klingeltöne
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 3,5"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Android 2
Prozessor
Prozessor-Leistung 0,77 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1350 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Liquid E Ferrari können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bunte Mischung

connect 11/2010 - Ob zum Arbeiten, Netzwerken, Websurfen oder Posen - in der Vielfalt aktueller Smartphones findet sich für jeden Nutzertyp das passende Gerät.Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Smartphones. Als Testkriterien dienten Ausdauer (Gesprächs- und Betriebszeit, Standby-Zeit), Ausstattung (Display, Connectivity, System ...) sowie Handhabung (User-Interface, Handlichkeit, Verarbeitungsqualität ...) und Messwerte (Sende- und Empfangsqualität von GSM und UMTS, Akustik-Messungen beim Senden und Empfangen). …weiterlesen

Samsung vs. Apple

HomeElectronics 9/2010 - Mit dem iPhone 4 will Apple die bedrohlich heranrückende Android-Konkurrenz auf Abstand halten. Ihm dicht auf den Fersen ist nämlich das neue Samsung Galaxy S. Wo jeweils die Stärken und Schwächen liegen, zeigt der Test.Testumfeld:Getestet wurden zwei Handys. Als Bewertungskriterien dienten Display, Bedienung, Ausstattung, Multimedia und Kamera. …weiterlesen

Zum Tippen zu schade

E-MEDIA 18/2010 - News Stars. Mit dem E5 und C6 bringt Nokia zwei neue Kommunikationsspezialisten. Der Test.Testumfeld:Im Test waren zwei Handys. …weiterlesen