Sehr gut (1,3)
1 Test
ohne Note
11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
Hel­lig­keit: 1000 ANSI Lumen
Licht­quelle: LED
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: Key­stone-​Kor­rek­tur, Media-​Player, Laut­spre­cher, 3D-​ready
Schnitt­stel­len: Blue­tooth, USB, Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Acer B250i im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der B250i bieten einen tollen Kompromiss zwischen Mobilität und Helligkeit. Mit treffsicheren Voreinstellungen ist das Bild im Nu an die jeweilige Anwendung angepasst. Dank der vielfältigen Schnittstellen nimmt er es mit allen möglichen Quellen auf, verkabelt und drahtlos. Er ist ziemlich robust und zudem schnell einsatzbereit.“

zu Acer B250i

  • Acer B250i DLP LED Beamer (Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) 1.200 Lumen, 5.000:
  • Acer Projektoren B250i - DLP projector - portable - 3D - 1920 x 1080 -
  • ACER B250i DLP Projektor
  • Acer B250i
  • Acer B250i Full HD Beamer , Full-HD, 1.200 Lumen, 1,0x Zoom, 26dBA, 1x HDMI,
  • Acer Beamer ACER B250i 1000 Lumen LED Portable black Digital-
  • Acer B250i - DLP-Projektor - tragbar - 3D - 1200 lm - Full HD (1920 x 1080)
  • Acer B250i - Schwarz
  • Acer B250I DLP PROJECTOR FHD
  • Acer B250i - DLP-Projektor - tragbar - 3D - 1200 lm - Full HD (1920 x 1080)
  • Acer B250i DLP LED Beamer (Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) 1.200 Lumen, 5.000:

Kundenmeinungen (11) zu Acer B250i

3,7 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (27%)
4 Sterne
4 (36%)
3 Sterne
2 (18%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (18%)

3,7 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

B250i

Soli­der Full-​HD-​Bea­mer für Ein­stei­ger

Stärken
  1. natürliche Farben, guter Schwarzwert
  2. solides Lautsprechersystem
  3. übersichtliche, gut gestaltete Menüs
  4. USB-C-Eingang mit Powerbankfunktion
Schwächen
  1. Helligkeit nicht auf Topniveau
  2. kein Zoom, kein Lens-Shift
  3. bedingt Gaming-tauglich (Input-Lag)
  4. kein integrierter Akku

Der Acer B250i präsentiert sich angenehm kompakt und braucht mit Maßen von knapp 34 x 26,5 x 12 Zentimetern (BxTxH) relativ wenig Platz. An Schnittstellen hält er unter anderem HDMI und eine USB-C-Buchse bereit, wobei letztere optional Platz für einen WLAN-Dongle bietet sowie auf Wunsch Ihr Smartphone auflädt. Boxen lassen sich via Audioausgang oder kabellos per Bluetooth andocken - zwingend nötig ist das jedoch nicht. Denn der Sound der Beamer-Boxen hat Biss und kann sich hören lassen, so zumindest das Fazit der "Heimkino". Das Bild wiederum ist im Test nicht übermäßig hell und kämpft bisweilen mit Input-Lags, dafür gefallen der satte Schwarzwert und die natürliche Farbwiedergabe. Empfohlen wird vor allem der Film-Modus. Etwas schade: Da weder Zoom noch Lens-Shift an Bord sind, sind Sie bei der Standortwahl nicht allzu flexibel.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu Acer B250i

Native Auflösung 1080p (1920x1080)
Helligkeit 1000 ANSI Lumen
Lichtquelle LED
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • Media-Player
  • Lautsprecher
Schnittstellen
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • USB
  • Bluetooth
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
HD-Fähigkeit Full HD
Gewicht 1450 g
Kontrastverhältnis 5000:1
Lebensdauer Glühlampe 20000 h
Anschlüsse Audio-Eingang, WLAN (Dongle)
Betriebsgeräusch 26 dB
Abmessungen / B x T x H 337 x 265 x 123 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MR.JS911.001

Weitere Tests und Produktwissen

Der Porno-Projektor

schmalfilm - von FFR-Film) versorgt werden. Es können dort Temperaturen von bis zu 70°C entstehen. Der Vorteil dieses Greifersystems ist, dass nur der Mitnehmerstift verschleißt, der wesentlich kostengünstiger zu wechseln ist als die Greifernocke, die z. B. bei Bauer-Projektoren gewechselt werden muss. Bei Bauer-Projektoren der Studioklasse besteht die Greifernocke aus Kunststoff, die beiden Greiferzähne des Elmo Sound ST 1200 sind komplett durchgehärtet. …weiterlesen

Optomal

Heimkino - Jetzt steht mit dem HD83 der Nachfolger im Testraum, der vor allem mit seiner 3D-Funktionaliät lockt. Optoma war immer schon einer der Hersteller, die gute Qualität zu einem extrem attraktiven Preis angeboten haben. Keineswegs erstaunt muss man deshalb darüber sein, dass der HD83 trotz modernerer Technik und 3D-Integration mit 2.500 Euro um 500 Euro unter seinem Vorgänger, dem HD82, liegt – bedeutet dies, Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen? …weiterlesen

Endlich 3D-ready

Video-HomeVision - Mit dem „BrilliantColor“-Regler lässt sich per Einsatzpunkt des Weißsegments des Farbrades die Balance aus erreichbarer Farbsättigung und maximaler Helligkeit feinstufig regeln. Der interne De-Interlacer erlaubt sich nur bei 1080i eine leichte Unruhe und sorgt ansonsten mit dem guten Scaler für ein für 720p-Darstellung recht knackiges und artefaktarmes Bild mit gut einstellbarer Farbbalance und harmonischem Gamma. …weiterlesen

Projektoren der Spitzenklasse

Beamer - Mit einem überragenden Fullon-/Full-off-Kontrastverhältnis von 2100:1 ermöglicht er Schwarzwerte, die Filmfaszination pur vermitteln – ein Kontrastmittel im wahrsten Sinne des Wortes. …weiterlesen

„Zutaten für die gelungene Fotoschau“ - Projektoren

MAC LIFE - Und natürlich gilt stets: Ist die Wand nicht wirklich Weiß, sondern leicht Creme oder Beige, wirken die dargestellten Bilder einfach nur „schmutzig“. Einstieg mit LED-Dauerläufer: Toshiba F10 Der LED-Projektor trumpft mit einer Lampenlebensdauer auf, von der andere Beamer nur träumen können: 20 000 Stunden soll das gute Stück durchhalten. Abstriche muss man dabei aber ganz klar in der Helligkeit machen. …weiterlesen

Die digitale Zukunft

digital home - Wer will, kann an einer ein geführten Tour teilnehmen oder sich ein einfach durch die Wohnwelten treiben lassen. Beim S Streifzug durch die Wohnwelten gibt es in den d verschiedenen Bereichen einiges an neuen neu Produkten zu entdecken. Bei Samsung findet sich der HD-fähige Projektor SP-A400B im Klavierlack-Design, der mit einem hohen Kontrastverhältnis von 2500:1 und BrilliantColor-Technologie sowohl im Heimkino als auch im Büro ein Zuhause findet. …weiterlesen

Davids Schokoladenfabrik

schmalfilm - Ritschard gründete verschiedene Firmen, machte Reparaturen von Filmgeräten, übernahm Vertretungen von Filmgeräte-Marken und kam dabei zu allerlei Filmmaterial. „In den 1970er Jahren konnte er häufig ganze Kinos ausräumen. Vom Feuerlöscher bis zu Projektoren und Aushangfotos hat er alles mitgenommen und gesammelt.“ Später zog Ritschard dann in die leere Ex-Schokofabrik. Dort konnte er seine Sammlung komplett unterbringen. „Die Stadt Bern hat ihm dieses Objekt zur Miete angeboten. …weiterlesen

Size Does Matter

Heimkino - Der hochwertige Scaler nimmt Signale nahezu jeder Art entgegen und bereitet herkömmliche PAL-Signale in skalierter Form für den Projektor auf. Und wem das alles noch nicht genug ist, der beachte das Logo, das über der Linse des VX-44d thront: Der Runco ist einer der ersten THX-lizenzierten Bildwerfer überhaupt und trägt dieses Gütesiegel absolut zu Recht, wie nicht nur unser Interview mit dem Director of Display Technology von THX, Pat Dunn auf Seite 118 zeigt. …weiterlesen

Mehr Licht, bitte

AUDIO - Der Einbau-Player ist eher eine Notlösung – wenn’s mal schnell gehen muss. SHARP XV-Z 201, 3000 EURO MIT EINEM NEUEN DLP-BEAMER BRINGT LCD-SPEZIALIST SHARP DAS MATTERHORN IN GREIFBARE NÄHE. IM BOOMENDEN FLACH-TV-MARKT ist Sharp Haupt-Verfechter und -Innovator des LCD-Prinzips. Für ihre Home-Cinema-Projektoren setzen die Japaner aber nicht hausgemachte Flüssigkristall-Technik ein, sondern kaufen DLP-Chips beim Monopolisten Texas Instruments zu. …weiterlesen

Zu den Sternen

Video-HomeVision - HDTV mit seinen 1.920 x 1.080 Pixeln heißt daher genau wie das Standard-Digital-Kino-Format mit 2.048 x 1.080 Pixeln 2K. Schon die analogen ILA-Projektoren konnten 3K-Auflösung darstellen. Auf dem neuen JVC DLA-X70 finden sich neben den bisherigen Logos von ISF, THX und 3D auch die magischen 4K wieder, die eine Vervierfachung der Pixelzahl und damit schärfere Bilder verheißen. …weiterlesen