Acer Aspire One 522 (AMD C-50, 250GB, 1024MB RAM) Test

(Netbook)
Vergleichen
Merken
Aspire One 522-BZ892
  • ...
Produktdaten:
  • Notebook-Typ: Netbook
  • Displaygröße: 10,1"
  • Prozessortyp: AMD C-50
  • Prozessor: Dual Core
  • Arbeitsspeicher (RAM): 1024 MB
  • Festplattenkapazität: 250 GB
  • Mehr Daten zum Produkt
Gut 2,3 15 Tests 06/2011
51 Meinungen

Alle Tests (15) mit der Durchschnittsnote Gut (2,3)

Sortieren nach
Computer Bild

Ausgabe: 9 Erschienen: 04/2011
Produkt: Platz 5 von 8 Seiten: 7 mehr Details

„befriedigend“ (2,86)
Preis/Leistung: „sehr günstig“

„GUT: höchste Bildauflösung; Bluetooth; HDMI-Anschluss.
SCHLECHT: geringere Displayhaltekraft nach Scharniertest; Display nicht entspiegelt.“

PC Games Hardware

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2011
Produkt: Platz 2 von 4 mehr Details

Note: 1,79
Preis/Leistung: „gut“, „Spar-Tipp“

„Plus: 720p-Display; Geringes Gewicht.
Minus: Relativ langsame HDD.“

PC-WELT

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2011
Produkt: Platz 6 von 8 Seiten: 6 mehr Details

„befriedigend“ (3,19)
Preis/Leistung: „sehr günstig“

„Plus: Günstiger Preis; HDMI; Hohe Bildschirmauflösung.
Minus: Mittelmäßige Helligkeit; Bildschirm nicht entspiegelt; Kein Bluetooth.“

PCgo

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2011
Seiten: 1 mehr Details

„gut“ (75 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: „gut“

„Das günstige Acer Aspire One 522 ist für ein Netbook flott unterwegs, nur die Akkulaufzeit könnte besser sein. Bei der Ausstattung gefällt das HD-Display.“

PC Magazin

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2011
2 Produkte im Test Seiten: 2 mehr Details

„gut“ (4 von 5 Punkten)

„Das günstige Acer Aspire One 522 ist für ein Netbook flott unterwegs, nur die HDD könnte schneller sein. Bei der Ausstattung gefällt vor allem das HD-Display. Die Akkulaufzeit reicht für den mobilen Einsatz aus.“

PC-WELT Online

Einzeltest Erschienen: 03/2011
mehr Details

„befriedigend“ (3,19)
Preis/Leistung: „sehr günstig“

„Geht es beim Netbook um Grafikleistung und Full-HD-Wiedergabe, ist das Acer Aspire One 522 eine gute Wahl. Dank des neuen AMD-Prozessors C-50 leidet die Akkulaufzeit viel weniger als beim Vorgänger. Top ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis, da es für weniger als 300 Euro über den Ladentisch geht. Zu einer besseren Note reichte es für das Acer Aspire One 522 nicht, weil die Ausdauer im WLAN-Test und die Qualität des Bildschirms zu mau ausfielen.“

c't

Ausgabe: 5 Erschienen: 02/2011
mehr Details

ohne Endnote

„... Acers mit C-50 ausgestattetes Aspire One 522 setzt sich dementsprechend positiv mit HD-Videotauglichkeit und HDMI-Ausgang vom Gros der Atom-Netbooks ab, obwohl es mit rund 330 Euro nicht mehr kostet. ...“

Focus Online

Einzeltest Erschienen: 06/2011
mehr Details

ohne Endnote

„Bei einem Preis von 300 Euro kann man mit dem Acer Aspire One 522 nicht viel falsch machen - zumal das Netbook mehr leistet als eines der gerade so beliebten Tablets.“

Hartware.net

Einzeltest Erschienen: 06/2011
mehr Details

ohne Endnote

„Das Aspire One 522 bietet extrem viel auf wenig Raum. Das Gerät glänzt durch herausragende Multimedialeistung bei niedriger Leistungsaufnahme, es ist sehr leise und auch mit Akku sehr flach. ... Und als Bonus bietet das Netbook dem geneigten Käufer eine sehr gute Akkulaufzeit. ... Die kleinen Probleme mit dem glänzenden Displayrahmen, die komplizierte Aufrüstbarkeit und die kurze Herstellergarantie von nur 12 Monaten trüben den Gesamteindruck dagegen ein wenig. ...“

onlinekosten.de

Einzeltest Erschienen: 05/2011
mehr Details

84 von 100 Punkten
Preis/Leistung: „gut“

„Mit dem Aspire One 522 hat Acer ein Mini-Notebook im Angebot, das dem klassischen Netbook in vielen Belangen deutlich überlegen ist. Insbesondere die starke Grafik und der hochauflösende Bildschirm dürften für viele potentielle Käufer sehr reizvoll sein. Die Verarbeitung ist gut, lediglich der Displayrahmen lässt sich bei unserem Testgerät im oberen Bereich leicht eindrücken. Beim Surfen und im Office-Betrieb ist der Laptop schön leise, werden HD-Videos oder andere fordernde Anwendungen angeworfen, macht sich der Lüfter bemerkbar. ...“

notebookinfo.de

Einzeltest Erschienen: 05/2011
mehr Details

„gut“ (2,4)

„Beim Acer Aspire One 522 liegen Licht und Schatten dicht beieinander. Es punktet mit einer kaum zu übertreffenden Laufruhe, guten Multimedia-Eigenschaften und einem Grafikchip, der es mit teurerer Konkurrenz aufnehmen kann und das Netbook sogar zur Wiedergabe von älteren Spielen befähigt. Die Bildschirmauflösung ist in der 10-Zoll-Klasse unübertroffen. Problematisch ist dagegen die Speicheraufteilung. Sie bremst die Gesamtleistung und verlängert Programmladezeiten. ...“

Notebookjournal.de

Einzeltest Erschienen: 04/2011
mehr Details

„befriedigend“
Preis/Leistung: „gut“

„Das Acer Aspire One 522 hinterlässt einen gespaltenen Eindruck. Auf der einen Seite kann es mit einer guten Verarbeitung, einer anständigen Laufzeit und der tollen Tastatur punkten. Auch die Anschlüsse und das hochauflösende Display sind für diese Preisklasse und dem 10,1-Zoll anständig. Auf der anderen Seite hinterlässt das dunkle und spiegelnde Display in Verbindung mit schlechten Kontrastwerten und dem schmutzanfälligen Klavierlack einen negativen Eindruck. Einsatzorte im Freien, außerhalb von dunklen Räumen, sind somit nicht möglich.“

Toms Hardware Guide

Einzeltest Erschienen: 03/2011
mehr Details

ohne Endnote

„Das Acer Aspire One 522 hinterlässt bei dem stabilen und gut verarbeitetem Gehäuse sowie den gut bedienbaren Eingabegeräten einen guten Eindruck. Auch die ordentliche Auflösung von 1280x720 Bildpunkten fällt positiv ins Gewicht. Besonders ist der HDMI-Anschluss hervorzuheben, da sich dem Netbook mit mit ihm eine ganze Reihe weiterer Einsatzgebiete erschließen - vom kleinen Beamer-Zuspieler hin zur kleinen und tragbaren Medienzentrale. Die Laufzeiten sind nicht nur für ein AMD-Gerät sehr gut ...“

notebookcheck.com

Einzeltest Erschienen: 03/2011
mehr Details

„gut“ (85%)

„Das Acer Aspire One 522 hinterlässt einen gespaltenen Eindruck. Das bekannte Chassis und die Eingabegeräte und der Schnittstellenumfang mit HDMI und Multi-Kartenleser können überzeugen. Der marginale Lieferumfang und die werksseitige Garantie von nur 12 Monate sind die ersten Kritikpunkte. Das HD-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel bietet Vorteile, da mehr Inhalt dargestellt werden kann. Die glänzende Oberfläche und durchschnittliche Messwerte trüben die Freunde. ...“

PC Praxis

Ausgabe: 4 Erschienen: 03/2011
mehr Details

„gut“ (2,0)
Preis/Leistung: „gut“

„Schlankes Netbook mit guter Tastatur, guter Akkulaufzeit und HDMI-Ausgang.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Acer Aspire One 522 (AMD C-50, 250GB, 1024MB RAM)

Hilfreichste Meinungen (51) zu Acer Aspire One 522 (AMD C-50, 250GB, 1024MB RAM)

Acer Aspire One 522
12Rob schreibt am :
  (Gut)

Vorteile: gute Ausstattung, gute Akkuleistung, geringes Gewicht, geringe Lüfterlautstärke Geeignet für: Musik, zu Hause, Business

Ein wirklich schönes kleines Netbook. Top verarbeitet toller HD Bildschirm 1280X720 und eine sehr gute Grafikkarte und eine gute Akkulaufzeit von 6-8h.
kleines Manko durch den Prozessor recht gemächlich bei Programmen alles andere geht recht flott. Arbeitspeicher nachrüstbar allerdings mit hohem Aufwand verbunden (Tastertur muss dafür entfernt werden) und Wlan überträgt nur bis 65 MBit/S trotz Wlan .n

Antworten
Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Acer Acer Aspire one 522-C5Dkk

Fusion im kleinen Stil

Die Luft wird langsam dünn im Netbook-Segment, da sich viele Geräte unterschiedlicher Hersteller kaum noch von einander unterscheiden. Acer hat seinem kleinen One 522 eine zweikernige AMD APU (Kombiprozessor aus CPU und GPU) spendiert, die der doppel-atomigen Intel-Welt ordentlich Paroli bieten kann. Und das Sahnehäubchen in dieser Ausstattung bildet dann die Radeon HD 6250 Grafikeinheit, die dem Netbook einen größeren Einsatzbereich beschert.

Optisch unterscheidet sich das kleine Schwarze kaum von der Schwestermodellen der 500-Serie und bietet eine saubere Verarbeitung. Die Tastatur ist etwas gewöhnungsbedürftig, da linksseitig die TAB- und Shift-Tasten etwas klein ausgefallen sind. Das Multi-Touch-Pad ist kaum von der Handauflage abgesetzt – nur die Mauswippe ist mit ihrer Gummierung als Oberfläche deutlich zu erkennen. Das glänzende 10 Zoll Display löst dank guter Grafikeinheit sauber mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf, was beachtlich für diese Größe ist. Die Durchschnittshelligkeit liegt bei relativ schwachen 165 cd/m², was bei der glänzenden Oberfläche das Arbeiten im Freien deutlich erschwert. Mit der kleinsten Doppelkern-Prozessoreinheit, dem C50 von AMD, kommt man auf eine Taktfrequenz von 1.000 MHz und die Fusion-Technik im Zusammenspiel mit der Radeon Grafikeinheit vollbringen eine beachtliche Leistung, die einer gängigen Atom-CPU deutlich überlegen ist. HD-Videos mit 720p lassen sich jedenfalls ruckelfrei abspielen, ohne dass der Prozessor die Grätsche macht. Trotzdem wollte man unter Windows 7 für ein Upgrade der Arbeitsspeicherbestückung sorgen – ein GByte sind einfach zu wenig. Die selbständige Aufrüstung erfordert etwas technisches Geschick, da man dafür die Tastatur entfernen muss – die Mühe lohnt jedoch in jedem Fall. Die restliche Ausstattung entspricht dem allgemeinen Netbook-Standard: 250 GByte Festplatte mit drei USB-Ports. Erfreulich ist der HDMI-Ausgang, der den Anschluss eines hochauflösenden Monitors oder Fernsehers erlaubt.

Bei Anschaffungskosten, die knapp unter 300 Euro (bei amazon) liegen und einer Akkulaufzeit von rund 8 Stunden, bekommt man beim kleinen Aspire 522 sehr viel Leistung geboten.

Autor: Christian