Sehr gut (1,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­wen­dungs­zweck: Gaming
Sys­tem­kom­po­nen­ten: SSD, AMD-​Gra­fik, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core-​I7 930
Gra­fik­chip­satz: Radeon HD 5850
Mehr Daten zum Produkt

Acer Aspire G7750 Predator im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Wer einen spektakulären Gaming-PC sucht und nicht selbst schrauben will, der ist mit dem Predator gut bedient. Gemessen an seiner Leistung ist der Acer nicht einmal übermäßig teuer.“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Dual LAN-Technologie ermöglicht blitzschnelle Datentransfers und optimiert die Systemleistung. So können im Team-Modus zwei Verbindungen gleichzeitig aufgebaut werden. Darüber hinaus eignet sich der Gaming PC mit seinen beiden Netzwerkkarten als Host auf LAN-Partys. Acer hat ein System mit Kühlflüssigkeit entwickelt, das selbst bei Übertaktung genug Kühlleistung liefert.“

Testalarm zu Acer Aspire G7750 Predator

Passende Bestenlisten: PC-Systeme

Datenblatt zu Acer Aspire G7750 Predator

Betriebssystem Microsoft Windows 7 Home Premium
Geräteklasse
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • AMD-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 6 GB
Festplattenkapazität 1024 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core-I7 930
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 2,66 GHz
Grafikchipsatz Radeon HD 5850
Ausstattungsmerkmale
  • Festplattendock
  • Kartenleser
Optische Laufwerke Blu-ray-Laufwerk

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Aspire G7750 Predator können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Acer Predator G7750

PC Magazin - Far Cry 2 läuft bei 1920 x 1200 Bildpunkten und maximalen Qualitätssettings noch mit 75 fps. Allerdings bedient sich der Predator dann auch mit mehr als 310 Watt aus der Steckdose. Ein Predator G7750 mit Nvidia-Grafik soll im Juni kommen, passend zum 120-Hz-3D-Monitor im Predator-Design. Als CPU dient mit dem Core i7-960 noch ein Sockel-1366-Prozessor mit drei Speicherkanälen, der PC ist mit 12 GByte RAM sehr großzügig bestückt. …weiterlesen