Acer Aspire G7750 Predator 2 Tests

Sehr gut (1,0)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Ver­wen­dungs­zweck Gaming
  • Sys­tem­kom­po­nen­ten SSD, AMD-​Gra­fik, Intel-​CPU
  • Pro­zes­sor­mo­dell Intel Core-​I7 930
  • Gra­fik­chip­satz Radeon HD 5850
  • Mehr Daten zum Produkt

Acer Aspire G7750 Predator im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 04.06.2010 | Ausgabe: 7/2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Wer einen spektakulären Gaming-PC sucht und nicht selbst schrauben will, der ist mit dem Predator gut bedient. Gemessen an seiner Leistung ist der Acer nicht einmal übermäßig teuer.“

    • Erschienen: 09.03.2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Dual LAN-Technologie ermöglicht blitzschnelle Datentransfers und optimiert die Systemleistung. So können im Team-Modus zwei Verbindungen gleichzeitig aufgebaut werden. Darüber hinaus eignet sich der Gaming PC mit seinen beiden Netzwerkkarten als Host auf LAN-Partys. Acer hat ein System mit Kühlflüssigkeit entwickelt, das selbst bei Übertaktung genug Kühlleistung liefert.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Acer Aspire G7750 Predator

Passende Bestenlisten: PC-Systeme

Datenblatt zu Acer Aspire G7750 Predator

Geräteklasse
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • AMD-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 6 GB
Festplattenkapazität 1024 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core-I7 930
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 2,66 GHz
Grafikchipsatz Radeon HD 5850
Ausstattungsmerkmale
  • Festplattendock
  • Kartenleser
Optische Laufwerke Blu-ray-Laufwerk
Weitere Daten
Betriebssystem Microsoft Windows 7 Home Premium

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Aspire G7750 Predator können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Acer Predator G7750

PC Magazin - Far Cry 2 läuft bei 1920 x 1200 Bildpunkten und maximalen Qualitätssettings noch mit 75 fps. Allerdings bedient sich der Predator dann auch mit mehr als 310 Watt aus der Steckdose. Ein Predator G7750 mit Nvidia-Grafik soll im Juni kommen, passend zum 120-Hz-3D-Monitor im Predator-Design. Als CPU dient mit dem Core i7-960 noch ein Sockel-1366-Prozessor mit drei Speicherkanälen, der PC ist mit 12 GByte RAM sehr großzügig bestückt. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf