TGB Quads

8
Top-Filter: Typ
  • ATV ATV
  • Quad Quad
  • Quad im Test: Blade 550 EFI 4x4 IRS CVT LOF (29 kW) von TGB, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Hubraum: 503 cm³
    • Typ: ATV
    • Leistung: 29 kW
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Hubraum: 503 cm³
    • Typ: Quad
    • Leistung: 28 kW
    weitere Daten
  • Quad im Test: Target 550 4x4 IRS (28 kW) von TGB, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Hubraum: 503 cm³
    • Typ: Quad
    • Leistung: 28 kW
    weitere Daten
  • Quad im Test: Blade 550i SE 4x4 IRS (28 kW) von TGB, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Hubraum: 503 cm³
    • Typ: ATV
    • Leistung: 28 kW
    weitere Daten
  • Quad im Test: Blade 550 4x4 IRS (28 kW) von TGB, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Hubraum: 503 cm³
    • Typ: ATV
    • Leistung: 28 kW
    weitere Daten
  • Quad im Test: Blade 550 LT 4x4 IRS (28 kW) von TGB, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Hubraum: 503 cm³
    • Typ: ATV
    • Leistung: 28 kW
    weitere Daten
  • TGB Target 550 IRS 4x4 (15 kW)

    Quad im Test: Target 550 IRS 4x4 (15 kW) von TGB, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Hubraum: 503 cm³
    • Typ: ATV
    • Leistung: 15 kW
    weitere Daten
  • TGB Gunner 550 Automatik+R (15 kW)

    Quad im Test: Gunner 550 Automatik+R (15 kW) von TGB, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Hubraum: 503 cm³
    • Typ: Quad
    • Leistung: 15 kW
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Super-Sportler

    Testbericht über 3 Side-by-Sides

    Sport-Side-by-Sides mischen seit einigen Jahren die Geländewagen- und Rallye-Szene ordentlich auf. Can-Am und Polaris haben sich bereits etabliert. Neu im Bunde ist das Yamaha YXZ. Wie wird es sich schlagen? Testumfeld: Im Vergleichstest der Zeitschrift Off Road wurden drei Side-by-Sides auf den Prüfstand gestellt, erhielten jedoch keine Endnoten.

    zum Test

    • Quadjournal

    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 28
    • Mehr Details

    Kompetentes Starterpaket

    Testbericht über 1 Quad

    Draußen scheint endlich wieder die Sonne, die Temperaturen verkünden den nahenden Sommer. Höchste Zeit sich den lang gehegten Traum vom eigenen Quad zu erfüllen. Wer länger Freude an seinem Vierrad haben will, der lässt besser die Finger vom supergünstig Internetkauf und wendet sich einem Markenhersteller mit entsprechend groß gefächerten Händlernetz zu.

    zum Test

    • Quadjournal

    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 28
    • Mehr Details

    Jetzt mit Injektion

    Testbericht über 1 Quad

    Seit vier Jahren währt nun die Erfolgsgeschichte TGB in Deutschland und Österreich. 2012 wurde der Erfolg durch die Platzierung als Nummer Eins in der deutschen ATV und Quad Verkaufsstatistik gekrönt. ... Testumfeld: Es wurde ein Quad näher betrachtet, welches keine Endnote erhielt.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema TGB Quads.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Nur zum Arbeiten viel zu schade
    Quadjournal 5/2013 Klammheimlich. So könnte man es kurz beschreiben. Polaris stellt vor einem guten halben Jahr den neuen Ranger XP 900 vor, der mit seiner Motorpower und seinem Fahrzeugkonzept dem Can-Am Commander 800 durchaus Konkurrenz zu machen scheint. Im Test musste der Ranger dieses Statement aber erst einmal unter Beweis stellen. Es befand sich ein ATV auf dem Prüfstand. Das Fahrzeug erhielt keine Endnote.
  • Dein persönliches Fahrwerk
    Quadjournal 10/2011 Wer ein Quad kauft muss von Anfang an mit Kompromissen leben. So richtig zu gebrauchen sind die Fahrzeuge ab Werk zu (fast) nix. Wer auf der Straße fahren möchte muss statt der meist serienmäßig gelieferten Stollen anständige Straßenreifen aufziehen und derjenige, der wenigstens halbwegs ambitioniert im Gelände unterwegs sein will muss sich mit Fahrzeugbreite und Lenkung auseinander setzen. Die Zeitschrift Quadjournal (Ausgabe 10/2011) gibt einige Ratschläge zu verschiedenen Einstellmöglichkeiten des Quads zu verschiedenen Fahrvorlieben.
  • Brute Force 750 EPS
    Quadjournal 3/2011 Voraussichtlich im Sommer 2011 wird sie auch bei uns auf den Markt kommen. Die neue Kawasaki Brute Force 750 4x4 mit Servolenkung (EPS). Neben diesem technischen Highlight haben es die Kawasaki Ingenieure nicht versäumt dem eigenen ATV-Flaggschiff auch noch weitere Verbesserungen und Upgrades mit auf den Weg zu geben. Eines davon ist noch mehr Motorpower!
  • Neue Zeitrechnung
    4x4action 1/2016 Dank des Drosselklappengehäuses mit 41 Millimetern Durchmesser und einem Einspritzventil je Zylinder geht der Vierventilmotor besonders drehfreudig ans Werk. Anders als bei allen Mitbewerbern der sportlichen Side-by-Side-Klasse kommt kein CVT-Getriebe zum Einsatz. Die Kraft des potenten Motors wird per sequenziellem Schaltgetriebe auf die Räder übertragen. Das verspricht weniger Verluste und mehr Spaß. Außerdem kann hier nie ein Riemen reißen.
  • Neubeginn
    ATV & QUAD Magazin 1-2/2015 Wären wir mit dem großen ATV nur im Gelände unterwegs, würden wir eine weichere Abstimmung bevorzugen, die mehr Verschränkung der Einzelradaufhängung zulässt. Wie alle Taiwan-ATVs ist auch die Access AMX 750 EFI in ihrer Grundabnahme als L7e, spricht als leistungsreduziertes VKP-ATV homologiert. Nur so kann das Fahrzeug außerhalb Deutschlands offiziell für den Straßenverkehr zugelassen werden. L7e fordert eine Integralbremsanlage.
  • Spaß-Maschine für den Ego-Trip
    ATV & QUAD Magazin 3-4/2014 Irgendwas fehlt also - oder ist zuviel. Einigen wir uns an dieser Stelle einfach mal auf 'einsitziges Side-by-Side auf ATV-Basis', schließlich stellt Polaris mit dem Namen 'Sportsman' die nähe zu seiner ATV-Familie her. Das Konzept Als solches eröffnet die Polaris Sportsman ACE ein völlig neues Segment von Offroad-Fahrzeugen, und die Amerikaner glauben fest daran, dass vor allem Offroad-Anfänger darauf abfahren werden. Schließlich ist die ACE reduziert aufs Wesentliche.
  • Neue Arbeiterklasse
    Quadjournal 7/2014 Hinter der Marke Kioti, die eine der weltweit größten Traktor- und Motoren und Landwirtschaftlichem Zubehör Hersteller ist, steht der Südkoreanische Konzern Daedong Industrial Co, Ltd. Gegründet 1947 werden heute in über 30 Ländern Daedong Produkte vertrieben. Der LTEC XS 1000 wird durch einen drehmomentstarken, flüssigkeitsgekühlten 3-Zylinder Dieselmotor angetrieben. Aus 1007 ccm Hubraum schöpft er ein maximales Drehmoment von 64 Nm bereits bei 1900 U/ min und 16,4 kW (22,3 PS) bei 2800 U/min.
  • Starke Mittelklasse
    Quadjournal 12/2013 Der Fußbremshebel sitzt etwas zu hoch. Im Gelände Für den Gelände(spiel)einsatz ist die Sportsman 570 Forest bestens gerüstet. Zuschaltbarer Allradantrieb während der Fahrt, selbstständig zuschaltende 100prozentige Differentialsperre an der Vorderachse (nur wenn Allradschalter auf 4x4 steht), eine Untersetzungsmöglichkeit des Getriebes, Einzelradaufhängung und große Bodenfreiheit. Doch alle Theorie ist grau. Auf ins Gelände.
  • Reisedampfer - Fully Loaded
    Quadjournal 10/2013 Mit dieser pneumatischen Aufhängung lässt sich das ATV an den jeweiligen Beladungszustand und dem sich ändernden Gelände (auch bei manchen Straßen in Deutschland kann man teilweise schon von 'Gelände' sprechen) anpassen. Entliehen ist die Kompressortechnik aus dem Outlander Modell 800 X mr. Und wie fährt es sich? Sensationell. Nichts anderes kann ich dazu nach kilometerlanger Probefahrt als Sozius im kanadischen Testgelände von damals sagen. Ich wollte gar nicht mehr den Platz tauschen.
  • Endlose Freiheiten
    OFF ROAD 9/2013 Langsam tastet man sich an den "Gegner" heran, studiert seinen Fahrstil und ergreift die nächstmögliche Gelegenheit - ja, dieses Gefährt vermittelt fast ungewollt jederzeit Renn-Feeling. HARTE KONTROLLE Umso wichtiger ist es, sich in Selbstbeherrschung zu üben: Auch wenn der Maverick in schnellen Kurven erstaunlich stabil auf der Erde klebt und der Überrollkäfig die Insassen im Falle eines Falles schützt, sollten die Hände tunlichst im Innern der Fahrgastzelle bleiben.
  • Spritzig unterwegs
    Quadjournal 8/2012 Von 0 auf 100 km/h ist man in unter 5 Sekunden beschleunigt - wenn man es denn schafft das ATV beim Start aus dem Stillstand mit allen vier Rädern auf dem Boden zu halten. Trotz des Gewichts der vollgetankten Sportsman XP 850 H.O. mit rund 390 kg Eigengewicht setzt der Polaris Panzer beim plötzlichen Vollgasbefehl zum Wheelie an. Aber woher kommt die Leistungsund Beschleunigungssteigerung, denn der Hubraum ist unverändert geblieben? Kurzantwort: Optimierung.
  • Auf dem Dach der Welt
    Quad 1/2012 Eine hervorragende Gelegenheit, die Geländefähigkeiten des G 625i LTD auszukosten. Wir flitzen durch den Sand, genießen die feinen Fahreigenschaften des Quads: Handlich jagt es um die Ecken, liegt selbst bei flotter Fahrt über unebenes Gelände dank doppelter Dreiecksquerlenker vorn und hinten ruhig in der Spur. Sitz- und Fahrkomfort auf den staubigen Pisten ist ausgezeichnet, selbst wenn die Federung durchaus ein wenig weicher abgestimmt sein könnte.
  • Fursten Forest
    Quadjournal 5/2012 Von der anderen Seite dieses Hügels geht es steil bergauf oder auch bergab. Die Geländewagenclubs die den Hügel hier befah-Moskitos, die es zahlreich gibt, fern. Wer von den mitgefahrenen Journalisten möchte, kann hier aufs Quad, Buggy oder den Panzer umsteigen. Der fährt in einem Einbahnsystem auf den ehemaligen Panzerstraßen der Bundeswehr. Dabei geht es ordentlich rauf und runter.
  • Verwandlungskünstler
    Quadjournal 11/2011 Aber auch im Zweipersonenbetrieb bleibt noch einiger Stauraum übrig.Das vordere Staufach ist für Kleinkram fast schon überdimensioniert und kann mit 55 kg belastet werden. Fazit Die Polaris Sportsman 850 X2 EFi ist in unseren Augen das universellste sich momentan auf dem Markt befindliche ATV. Ist man mit dem kleinen 550er X2 Modell schon nicht langsam unterwegs, so ist der 850er Motor in der neuen X2 mit 70 PS eine Wucht.
  • Wild Thing
    Quadjournal 9/2011 Funktionell soll es sein. Der Einsteig erfolgt einfach durch eine nach vorne öffnende Halbtür. Das Lenkrad ist höhenverstellbar. Zwar haben die Schalensitze - sie erinnern bei den gezeigten Prototypen stark an die Polaris XP 900 Sitze - ein Öffnung im oberen Bereich für einen Vierpunkt-Renngurt, doch Arctic Cat verwendet als Standard (nur) einen ganz normalen Dreipunktgurt. Der Beifahrer findet zum Festhalten an der Halbtür einen Griff.
  • Noch spritziger
    Quadjournal 10/2011 Was zwei Buchstabenkürzel alles ausmachen können. Für das Modelljahr 2012 präsentiert Polaris zwar noch nicht die erhofften 1000 Kubik Motorhubraum (die kommen bestimmt, das ist sicher) doch das Sportsman 850er XP Modell wird bis dahin durch eine Leistungssteigerung aufgewertet. Erkennbar an der Buchstabenkombination H.O. (High Output). Quadjournal war in Italien beim größten europäischen Polaris Umrüster, Egi Motors in Desio, nördlich von Mailand zu Besuch. Dort haben wir das neue Polaris ATV fahren können. Nicht schlecht Herr Specht!
  • Freiwillige vor!
    UTVmagazin 1/2012 Wer ist Cub Cadet? Die Frage haben wir uns bei unseren Recherchen nach qualitativen UTVs für den Arbeitseinsatz auch gestellt. Cub Cadet ist eine professionelle Gartengeräte Marke, die über die MTD-Europa-Zentrale in Saarbrücken vertrieben wird. Dazu gehört in Europa und in Deutschland seit neuestem auch das UTV Volunteer 4x4. Wir haben die Standardversion getestet. Im Check befand sich ein ATV, welches jedoch keine Endnote erhielt.
  • Next Generation
    Quadjournal 9/2010 Die Königsklasse im ATV Bereich ist durch eine neue Klasse abgelöst worden. Die Kaiserklasse.
  • Ready to Race!
    OFF ROAD 12/2012 Stellen Sie sich einen Ort vor, an dem Sie auf einem riesigen Offroad-Terrain tun und lassen können, was Sie wollen. Keine Tempolimits, kein Verkehr, keine Regeln. Dann stellen Sie sich vor, Sie hätten ein ultimatives Power-Side-by-Side dabei ... Nur ein Traum? Im Einzeltest befand sich ein Quad, welches keine Benotung erhielt.
  • Große Grizzly zu kleinem Preis
    Quadjournal 6/2010 Seit 2008 gibt es sie. Die Grizzly 550. Damals wurde sie der Presse in Portugal vorgestellt – mit und ohne Lenkunterstützung EPS (Electric Power Steering). Warum eine 550er wenn es doch schon seit dem Sommer 2007 das große 700er Modell mit ordentlich Wumms gibt? ...
  • Zurück zur Natur
    Quad 1/2012 Stärker, schwerer, größer? Mit dem ausufernden Credo der letzten Jahre wurden viele eingefleischte Vierradfreunde nicht mehr glücklich, vielmehr sehnte sich die bodenständige Klientel nach ebenso beherrsch- wie bezahlbaren Alternativen. Yamaha hat den Trend erkannt und bietet mit dem Grizzly 300 ein wohltuend unaufgeregtes Gefährt für alle Gelegenheiten ... Es wurde ein Quad getestet, das keine Endnote erhielt.
  • Kleine Mittelklasse ganz groß
    Quadjournal 3/2012 Sie war die erste mit Einzelradaufhängung bei Can Am. Nach den erfolgreichen Modellen DS 650 und Traxter bzw. Quest, alle mit Starrachse, stellte die Outlander 400 den Beginn der neuen Fahrzeuggeneration bei Can Am, deren Spitze aktuell das neue Model Outlander 1000 ist, dar. Auch heute ist sie wegen ihrer Unkompliziertheit immer noch ein Geheimtipp - und so manches 500er ATV lässt sie locker hinter sich. Getestet wurde ein Quad. Das Produkt blieb ohne Endnote.
  • 4-rädriger Klone
    Quadjournal 9/2011 Das ist schon etwas gewagt, was sich der chinesische Hersteller Xingyue Group Co.,Ltd da mit dem neuen Trooper 400 leistet. Ob das ATV etwas leistet oder einfach nur gut aussieht - unser Kurztest zeigt's.
  • Der Schlammpaddler
    Quad 7/2011 Eigens für den Einsatz auf schlammigem Untergrund rüstet Can-Am den bekannten Outlander 800R mit dem so genannten X mr-Paket aus. Das besteht in erster Linie aus einem pneumatischen Fahrwerk und fetten 30-Zoll-Rädern, die selbst im dicksten Gewühl noch Vortrieb organisieren.
  • Forstarbeiter
    OFF ROAD 5/2008 Zwei Zylinder, 700 Kubikzentimeter Hubraum und 18 Dieselpferde. Ein eigentümliches Gefährt ist es schon, das Arctic Cat 700.
  • Frage der Größe
    4x4action 4/2015 Kleiner plus leichter gleich wendiger? Der neue Sport Limited will das agilste Side-by-side aus dem Hause Arctic Cat sein. Ob der Plan in der Praxis aufgeht, verraten wir hier. Im Fokus des Einzeltests stand ein Quad, das keine Endnote erhielt.
  • Der Pionier
    4x4action 6/2014 Polaris hat mit dem ACE ein Fahrzeug entwickelt, das sich in keine bestehende Kategorie einordnen lässt. Wir haben das neue Crossover ausprobiert. Im Check war ein ATV, welches nicht benotet wurde.
  • Fahrspaß Alternative
    Quadjournal 6/2014 Keine Frage, Fernost Modelle haben vor allem, was die Kubikgröße angeht, in den letzten Jahren stark aufgeholt. Vor allem preislich sind sie gegenüber den Markenherstellern aus Nordamerika sehr interessant. Can-Am fährt neuerdings attraktive Sonderaktionen für einige seiner ATV-Modelle. So auch für das Modell Renegade 500. Die kann es mit so manchem großhubigen Mitbewerbern aus Taiwan oder China locker aufnehmen, zumal sie durch eine Sonderpreisaktion jetzt noch interessanter geworden ist. Beim Testmodell wurde die Ersparnis teilweise wieder in hochwertigere Fox Dämpfer investiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es wurde ein ATV in Augenschein genommen, welches keine Endnote erhielt.