ADAC Online prüft Motorradhelme (4/2019): „ADAC Test: Motorradhelme“

ADAC Online
  • Shoei NXR

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Composite;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „gut“ (2,2)

    „Stärken: Sehr kompakter Helm; Sehr gut funktionierendes Notfallwangenpolster; Gute Stoßdämpfungseigenschaften; Aerodynamisch neutral; Regendicht; Sehr gute Bedienungsanleitung; Gute Sicht trotz Pinlock; 5 Jahre Garantie / 7 Jahre nach Herstellungsdatum.
    Schwächen: Starke Luftwirbel seitlich am Hals; Etwas laut; Wirkung des Belüftungssystems fast nicht spürbar; Kinnspoiler verdecken die Schlaufen der entfernbaren Wangenpolster.“

    NXR

    1

  • X-Lite X-803 Ultra Carbon

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „gut“ (2,4)

    „Stärken: Gute Stoßdämpfungseigenschaften; Gut funktionierende Notfallwangenpolster; Einfache Handhabung; Gute Visiereigenschaften; Gute Belüftungswirkung an Kinn und Stirn; Gute Dokumentation; 5 Jahre Garantie.
    Schwächen: Bei Regenprüfung nicht vollständig dicht; Bedienungselemente der Lüftung sind zu klein; Etwas laut; Herstellerangabe zu Gewicht nicht ganz korrekt.“

    X-803 Ultra Carbon

    2

  • HJC RPHA11

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „gut“ (2,5)

    „Stärken: Gut funktionierende ‚Notfallwangenpolster‘; Guter Tragekomfort; Sportliches Design; Gute Ausstattung, nützliches Zubehör; Für Sporteinsatz: Gute Visierverriegelung; Einfache Bedienung der Belüftungselemente; 5 Jahre Garantie.
    Schwächen: Bei Regenprüfung nicht vollständig dicht; Das mittlere Gewicht liegt 50 Gramm über Herstellerangabe; Relativ laut.“

    RPHA11

    3

  • BMW Motorrad Race

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „befriedigend“ (2,6)

    „Stärken: Sehr komfortabel, angenehmes Innenfutter; Überwiegend einfache Handhabung; Gute Aerodynamik, trotz wuchtiger Form; Gute Aeroakustik, leise; Bestnoten bei der Nässeprüfung; Im Neuzustand sehr gute Sicht trotz Pinlock.
    Schwächen: Stoßdämpfungseigenschaften am Kinnbügel punktuell unterschiedlich; Erschwerte Helmabnahme nach Unfall, da keine ‚Notfallwangenpolster‘; Belüftungsmechanismus am Kopf und Kinn sind etwas schwer zu finden; Visier wenig kratzfest.“

    Race

    4

  • MTR S-10 Carbon

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    „befriedigend“ (2,7)

    „Stärken: Keine Auffälligkeiten bei der Nässeprüfung; Gute Visiereigenschaften; Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen: Keine Notfallwangenpolster; Kein Pinlock im Lieferumfang; Sehr lauter Helm; Einzelne Schwächen in Komfort und Handhabung; Für Brillenträger nur bedingt geeignet; Diffiziler Visierwechsel; Mittleres Gewicht knapp 60 Gramm über Herstellerangabe; Dokumentation und Bedienungsanleitung sehr einfach.“

    S-10 Carbon

    5

  • Shark Helmets Spartan Carbon

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „befriedigend“ (2,7)

    „Stärken: Gute Stoßdämpfungsprüfungen, vergleichbar mit Testbesten; Guter Tragekomfort; Reflektierende Aufkleber im Lieferumfang enthalten (Französischer Hersteller!); 5 Jahre Garantie.
    Schwächen: Keine Notfallwangenpolster; Leichte Undichtigkeiten bei Nässeprüfung; Visier nicht kratzfest, schlechter als Normgrenzwert; Bedienungsanleitung nur auf CD verfügbar.“

    Spartan Carbon

    5

  • Nishua NRX-1 Carbon

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „ausreichend“ (4,0)

    „Stärken: Sehr gut funktionierende Notfallwangenpolster, einfache Helmabnahme; Keine Auffälligkeiten bei der Nässeprüfung; Unkomplizierte Handhabung; regendicht.
    Schwächen: Lauter Helm; Ungünstige Stoßdämpfungseigenschaften führen zur Abwertung; Sehr einfache Bedienungsanleitung; Einschränkungen bei der Sicht mit Pinlock; Visier nur bedingt kratzfest.“

    NRX-1 Carbon

    7

  • Scorpion EXO-1400 Air

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „ausreichend“ (4,0)

    „Stärken: Leicht, guter Tragekomfort; Im Vergleich sehr gute Ausstattung, viel Zubehör; Gut funktionierende Notfallwangenpolster; Gute Sicht, trotz Pinlock; Grundsätzliche unkomplizierte Handhabung, gute Dokumentation; 5 Jahre Garantie.
    Schwächen: Ungünstige Stoßdämpfungseigenschaften führen zur Abwertung; Diffiziler Visierwechsel, Beschädigungen des Visiers möglich; Leichte Einschränkungen für Brillenträger.“

    EXO-1400 Air

    7

  • Nexx X.G100

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „mangelhaft“ (5,0)

    „Stärken: Klassisches Design; Hochwertiger Bezug des Innenpolsters; Keine Auffälligkeiten bei der Nässeprüfung; 2 Jahre Garantie / 5 Jahre nach Herstellungsdatum.
    Schwächen: Zu hohe Werte bei den Stoßdämpfungseigenschaften am Kinn (Abwertung); Kein Notfallwangenpolster; Belüftung nur am Kinn, Bedienung von Innenseite; Sehr einfache Visierrastung; Einzelne Schwächen bei Handhabung (z.B. Visierwechsel).“

    X.G100

    9

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme