Die besten Alpharma Herz- / Kreislauf-Medikamente

1-7 von 7 Ergebnissen
  • Alpharma Nitrangin compositum Lösung

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

  • Alpharma Obsilazin N Tabletten

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

  • Alpharma Pholedrin-longo-Isis Dragees

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

  • Alpharma Nitrangin Isis 0,8 mg Zerbeißkapseln

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

  • Alpharma Monolong 20/-40 Tabletten

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

  • Alpharma Nitrangin liquidum

    • ohne Endnote

    • 2  Tests

      0  Meinungen

  • Alpharma HCT-ISIS 12,5/-25 Tabletten

    • ohne Endnote

    • 2  Tests

      0  Meinungen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 04/2010
    • Seiten: 22

    Blutarmut

    Testbericht über 40 Herz- / Kreislauf-Medikamente

    Blutarmut (Anämie) bedeutet, dass der Körper zu wenig rote Blutkörperchen (Erythrozyten) hat und es ihm damit an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobin) mangelt. Hämoglobin ist ein Eiweiß, das den Blutkörperchen ihre rote Farbe gibt und zuständig ist für den Sauerstofftransport. An das Hämoglobin bindet sich der in der Lunge eingeatmete Sauerstoff, der über die Blutbahn zu

    zum Test

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 04/2010
    • Seiten: 28

    Niedriger Blutdruck

    Testbericht über 19 Herz- / Kreislauf-Medikamente

    Als niedriger Blutdruck (Hypotonie) gelten Werte unter 100 mmHg für die Systole (oberer Wert bei denBlutdruckwerten). Solange niedriger Blutdruck keine deutlichen Beschwerden macht, ist er nicht behandlungsbedürftig. Meist spüren Sie von niedrigem Blutdruck nichts und werden allenfalls darauf aufmerksam, wenn der Arzt zufällig bei einer Messung feststellt,

    zum Test

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 04/2010
    • Seiten: 205

    Hoher Blutdruck

    Testbericht über 436 Herz- / Kreislauf-Medikamente

    Das Blut fließt mit einem bestimmten Druck durch die Adern, der mit zwei Werten angegeben wird. Der erste Wert zeigt den Druck beim Zusammenziehen des Herzmuskels (Systole), der zweite den beim Erschlaffen des Herzens (Diastole). Gemessen wird in Millimetern Quecksilbersäule auf dem Messgerät (abgekürzt mmHg, Hg ist die Abkürzung für das Element Quecksilber).

    zum Test

Testalarm zum Thema Herz- / Kreislauf-Medikamente