Für die Besten gilt: Mehr Weichheit plus Ergonomie weniger Liegehärte gleich besserer Liegekomfort. Ob Federkern, Kalt- oder Viscoschaum ist peripher.

Die besten Topper

1-20 von 40 Ergebnissen
  • Dailydream Viscoelastische orthopädische Matratzenauflage

    • Sehr gut 1,4
    • 0 Tests
    • 4505 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Viscoelastische orthopädische Matratzenauflage von Dailydream, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Ebitop Traum-Schlaf Matratzenauflage (4 cm)

    • Sehr gut 1,4
    • 0 Tests
    • 1026 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Traum-Schlaf Matratzenauflage (4 cm) von Ebitop, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    2

  • BedStory Gel Memory Foam Topper

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 392 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Gel Memory Foam Topper von BedStory, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    3

  • Aktivmed Best-Schlaf Visko Matratzenauflage, 4 cm

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 278 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Best-Schlaf Visko Matratzenauflage, 4 cm von Aktivmed, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    4

  • Träumeland Topper 3-Star

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 567 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Topper 3-Star von Träumeland, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    5

  • Dibapur Pro Soft Kaltschaum Topper

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 488 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Pro Soft Kaltschaum Topper von Dibapur, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    6

  • Bedsure Gepolsterter Matratzenschoner

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 1820 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Gepolsterter Matratzenschoner von Bedsure, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    7

  • ARBD Matratzenauflage

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 751 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Matratzenauflage von ARBD, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    8

  • Snoozo Gelax Gelschaum Topper

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 738 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Gelax Gelschaum Topper von Snoozo, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    9

  • MSS Manfred Sielaff Schaumstoffe Viscoelastische Matratzenauflage

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 393 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Viscoelastische Matratzenauflage von MSS Manfred Sielaff Schaumstoffe, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    10

  • Recci Memory Foam Topper

    • Gut 1,7
    • 0 Tests
    • 2298 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Memory Foam Topper von Recci, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    11

  • Unter unseren Top 11 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Topper nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Wendre 2-in-1 Matratzen Topper

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: 2-in-1 Matratzen Topper von Wendre, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Jona Sleep Naturlatex Topper

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Naturlatex Topper von Jona Sleep, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • f.a.n. 7-Zonen-Gelschaum-Topper Gel-Feeling

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: 7-Zonen-Gelschaum-Topper Gel-Feeling von f.a.n., Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Aldi Nord / Novitesse Premium Matratzentopper

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Premium Matratzentopper von Aldi Nord / Novitesse, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Lidl / Meradiso Visco-Matratzentopper

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Visco-Matratzentopper von Lidl / Meradiso, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • f.a.n. Medisan 7-Zonen-Matratzenauflage Softly Komfort

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 42 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Medisan 7-Zonen-Matratzenauflage Softly Komfort von f.a.n., Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • f.a.n. Big Komfort

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Big Komfort von f.a.n., Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • f.a.n. Premium Kaltschaum-Topper XXL Soft Plus

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Premium Kaltschaum-Topper XXL Soft Plus von f.a.n., Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Liv & Bo Matratzentopper mit Aloe Vera

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Matratzenauflage im Test: Matratzentopper mit Aloe Vera von Liv & Bo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Infos zur Kategorie

Mehr Wärme und Weich­heit, nicht aber mehr Gesund­heit

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. mehr Wärme und Weichheit, nicht aber mehr Gesundheit
  2. Öko-Test: Liegeeigenschaften einer zu harten Matratze verbessern sich
  3. Stiftung Warentest warnt vor den Nachteilen von Matratzenauflagen
  4. in Kombination mit Unterlage (Schoner) erschwerter Feuchtigkeits-Abtransport
  5. Topper aus Visco-Schaum erschweren das Hin- und Herwälzen in der Nacht
  6. für den Schutz der Matratze vor Verschleiß ohne Bedeutung

Ist Ihnen Ihre Matratze nicht kuschelig genug? Dann sind Sie in bester Gesellschaft. Denn bei Matratzen sind Fehlkäufe häufig, entweder von Anfang an oder weil sich die Bedürfnisse mit der Zeit verändern. Zu feste Matratzen lassen sich tatsächlich mit einer Matratzenauflage abmildern, das hat ein Topper-Test von Öko-Test ergeben. Solche Topper sind zwischen 4 und 10 Zentimeter dicke Matten beispielsweise aus Kaltschaum, Latex, Gel- oder Visco-Schaum und dank PR-gestützter Slogans beliebtes Matratzenzubehör – ganz zur Freude der Branche. Tatsächlich können die im Schnitt 200 Euro teuren Topper die Macken einer etwas schlichteren Matratze ausbügeln. Besonders günstig trifft diese Feststellung der Öko-Test mit den überaus beliebten Rollmatratzen zusammen, die Sie naturgemäß nicht probeliegen können. Doch die Tester beurteilen die Sache nicht ausschließlich optimistisch.

Mythen zum Kundenliebling Topper – und was die Stiftung Warentest von den Auflagen hält

Matratzen Topper Klassisches Verkaufsargument für Topper, hier von bett1.de: Eine einfache Lösung für alle, denen ihr Bett oder ihre Matratze nicht weich oder nachgiebig genug ist. Tester beurteilen die Produkte aber nicht ausschließlich optimistisch. (Bildquelle: bett1.de)

Ein Zahn sei dem Handel gleich gezogen: Für den Schutz einer Matratze vor dem Verschleiß sind die Topper ohne Bedeutung. Stattdessen warnen die Experten der Stiftung Warentest sogar vor den Nachteilen. Matratzenauflagen könnten die Zoneneinteilung im Becken- und Schulterbereich verändern und verhindern, dass von der Matratze aufgenommene Feuchtigkeit nach außen geleitet wird, heißt es bei test.de. Auch unter Hygieneaspekten sind Topper vernachlässigenswert – mit Ausnahme der eigens für Inkontinente entwickelten Modelle. Im Normalfall reicht es aus, wenn Sie den Bezug der Matratze regelmäßig waschen. Mit der Verheißung, ein Topper sauge den Schweiß auf, haben die Anbieter jedoch ein Ass für Schwitzer im Ärmel, das nicht ganz abwegig ist. Denn Topper lassen sich leichter waschen und nötigen Sie nicht zum fummeligen Ab- und Wiederbeziehen der Matratze. Die etwas dünneren, klassischen Topper mit Spannbefestigung können Sie sogar ohne weitere Umstände in die Maschine legen. Aber auch mit den dickeren, meist auf Boxspringbetten verwendeten Polyurethan-Toppern tun Sie sich in puncto Hygiene leichter. Die meisten weisen einen per Reißverschluss abziehbaren und bis 60 °C waschbaren Bezug auf.

Auflagen verändern die Liegeeigenschaften einer Matratze – zum Beispiel können Schulter- und Beckenzone ihre Wirkung verlieren. – Stiftung Warentest.

Lassen Sie sich nichts aufschwatzen – Wann Topper sinnvoll und wann Unfug sind

Richtig ist, dass Topper Wärme spenden und dank ihrer Nachgiebigkeit einer zu hart gekauften Matratze aufhelfen können. Es gibt sie aus Latex, Kaltschaum und mit viscoelastischer Druckentlastung, solche mit Daunen, Natur- oder Mikrofaser. Meist sind sie aus Schaummaterialien verschiedener Art gefertigt - günstigere aus sogenanntem Komfortschaum, gehobene aus Kaltschaum und mit höherem Raumgewicht (Materialdichte). Ihre Elastizität erhalten Topper durch die unregelmäßige, offenporige Struktur. Die größten Unterschiede liegen in der Wärmespeicherung. Auch Latex gehört zu den wärmenden Bettmaterialien. Die eher kühleren Naturfasern wiederum drücken sich mit der Zeit zusammen, was schlecht für alle ist, die sich einen Ausgleich für ihre zu harte Matratze erhofft hatten. Daneben gibt es wahre Matratzen-Imitate mit Taschenfederkernen und komplexem Kernaufbau, die allerdings Preisschwellen von hochwertigen Matratzen erreichen können. In diesem Fall greift kaum mehr das Kaufargument des billigeren Ersatzkaufs für eine Matratze. Bei Spitzenpreisen von 800 Euro und mehr stellt sich dann die Frage, ob es nicht besser wäre, gleich eine neue Matratze zu kaufen.
Wer nicht gleich wieder Geld für eine teure Matratze ausgeben will, kann versuchen, die Liegeeigenschaften mit einer dicken Auflage – einem Matratzentopper – zu verbessern. - Öko-Test.

Topper Badenia Senso Zwiespältig fällt das Pro und Contra auch im Fall des Badenia Senso aus. Der Topper liefert im Öko-Test ordentliche Liegeeigenschaften, verliert aber im Punkt Feuchtigkeitsableitung. (Bildquelle: amazon.de)

Topper im Test-Spiegel: Mehr Gesundheit für Allergiker?

Wenn Inkontinenz bei Älteren oder Bettnässen bei Kindern ein Thema ist, mögen Matratzenauflagen ihre Daseinsberechtigung haben. Schließlich möchte niemand seine Matratze permanent vollreinigen lassen. Doch ein Topper kann das Feuchtemanagement der Matratze sogar stören – und wenn zusätzlich eine Unterlage (zwischen Lattenrost und Matratze) benutzt wird, sogar verhindern, dass vom Matratzenkern aufgesogene Feuchtigkeit nach oben und unten abgegeben wird. Nur Topper aus Kaltschaum schlagen sich in bei der Feuchteableitung noch recht gut (Öko-Test 10/2015). Völligen Unfug wiederum verbreiten die Hersteller mit dem speziellen Nutzen von Auflagen für Allergiker – wie im Übrigen auch bei den Matratzen selbst. Allem Fachgeschwurbel der PR-Strategen und Beteuerungen der Hersteller zum Trotz: Auch Topper aus Mikrofaser schaffen das nicht. Nur seriöse Hersteller entgegnen der Nachfrage mit Encasings, also speziellen Allergiker-Zwischenbezügen, die die Allergene im Milbenkot tatsächlich vom Schläfer fernhalten können.
Fazit: Topper bringen mehr Wärme, Druckentlastung und Weichheit, nicht aber mehr Gesundheit. Auch für die Haltbarkeit einer Matratze sind sie ohne Bedeutung.
Pro und Contra: Topper aus Visco-Schaum

Obwohl es meist schwere und unhandliche Teile sind, zählen Visco-Topper zu den beliebtesten Varianten. Der zäh-nachgiebige „Memory-Schaum“ steigert seine Elastizität, je mehr Körperwärme der Schlafende an ihn abgibt. Doch er reagiert beim Ändern der Liegeposition träge und bewegt sich zeitverzögert in die ursprüngliche Form zurück. Achten Sie genau auf Ihre Bedürfnisse: Dieses sämige Rückstell-Verhalten mag nicht jeder, und mancher beschreibt es sogar als Albtraum. Dreht er sich im Schlaf um, muss er sich aus der Schlafkuhle regelrecht herauskämpfen. Ein Problem mit Visco haben auch Menschen, denen es im Bett schnell zu warm wird. Was sie im Winter noch angenehm finden, verwandelt sich im Sommer zur regelrechten Schwitzkammer.

 

Zur Topper Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Topper.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Topper sind die besten?

Die besten Topper laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen