De Longhi Staubsauger

10
  • Staubsauger im Test: Colombina XLR 25LE von De Longhi, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    1
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Akkustaubsauger: Ja
    • Beutellos: Ja
    weitere Daten
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere De Longhi Staubsauger nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Staubsauger im Test: XLR 32 LED von De Longhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Akkustaubsauger: Ja
    • Beutellos: Ja
    • Geeignet für Tierhaare: Ja
    weitere Daten
  • Staubsauger im Test: Colombina XLR 32LMD von De Longhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Akkustaubsauger: Ja
    • Beutellos: Ja
    weitere Daten
  • Staubsauger im Test: Colombina XLR 24Li von De Longhi, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    73 Meinungen
    Produktdaten:
    • Akkustaubsauger: Ja
    • Beutellos: Ja
    • Geeignet für Tierhaare: Ja
    weitere Daten
  • Staubsauger im Test: Colombina XLR 18LM von De Longhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Akkustaubsauger: Ja
    • Beutellos: Ja
    weitere Daten
  • Staubsauger im Test: Colombina XLR 25LM von De Longhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Akkustaubsauger: Ja
    • Beutellos: Ja
    weitere Daten
  • Staubsauger im Test: XLence XTL 220 PEV von De Longhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bodenstaubsauger (Netz): Ja
    • Mit Beutel: Ja
    • Geeignet für Allergiker: Ja
    weitere Daten
  • Staubsauger im Test: XTR1600MB von De Longhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Bodenstaubsauger (Netz): Ja
    • Beutellos: Ja
    • Geeignet für Allergiker: Ja
    weitere Daten
  • Staubsauger im Test: Colombina 2.0 XLC6050 von De Longhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Bodenstaubsauger (Netz): Ja
    • Mit Beutel: Ja
    • Geeignet für Allergiker: Ja
    weitere Daten
  • Staubsauger im Test: Colombina 2.0 XLC6550 von De Longhi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Beutellos: Ja
    • Geeignet für Allergiker: Ja
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 2/2018
    Erschienen: 01/2018
    Seiten: 5

    Viel Lärm um nichts

    Testbericht über 10 kabellose Handstaubsauger

    zum Test

  • Ausgabe: 5/2017
    Erschienen: 08/2017
    Seiten: 4

    Kraftvolle Dauerläufer

    Testbericht über 3 Akku-Stielstaubsauger der Oberklasse

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 01/2016
    Seiten: 6

    Ohne Saft und Kraft

    Testbericht über 10 Handstaubsauger

    Handstaubsauger: Kabellose Geräte mit Akku saugen schwächlich oder machen zu schnell schlapp. Sie eignen sich allenfalls als Zweitgerät. Wer gründlich säubern will, greift besser zum klassischen Staubsauger mit Kabel. Testumfeld: Im Fokus des Vergleichs befanden sich acht kabellose und zwei kabelgebundene Handstaubsauger. Die Geräte erhielten 1 x die Note

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema De Longhi Staubsauger.

Weitere Tests und Ratgeber

  • test (Stiftung Warentest) 5/2016 Dabei fahren die Geräte auf dem Prüfstand in einer Spur vor und zurück. Der Staub ist vor der Düse ausgestreut. Die geschlossene Borstenleiste verhindert, dass Staub hinten wieder austritt. Die Düsen von Fakir und Philips sind ähnlich konstruiert. Das Problem ist, dass die wenigsten Nutzer in der Praxis so saugen wie auf dem Prüfstand: In der Regel fahren sie ihr Parkett im Zickzackmuster ab.
  • Technik zu Hause.de 3/2013 Ohne Kabel und Stecker machen sie sich im Handumdrehen vielseitig nützlich. Wie praktisch sie tatsächlich sind und ob die Saug leistung ausreicht haben wir an drei Geräten getestet. Es ist schon erstaunlich, was sich die Hersteller als Alternative zu Besen und Teppichklopfer im Laufe der Jahrhunderte haben einfallen lassen.
  • Hoover Xarion TXG 1210 GreenRay
    Stiftung Warentest Online 3/2012 Saugt aus Ritzen mangelhaft. Kleine Staubbox (1,3 Liter), unhygienisch zu entleeren, kleiner Aktionsradius, kurzes Saugrohr. Nach Stoß- und Fallprüfung Feder der Kabelaufwicklung, Schlauchkupplung gebrochen, nur waagerechte Parkposition, kann nicht senkrecht abgestellt werden. Zubehörhalter am Griff. Kombidüse für Fugen, Polster oder Möbel. Zusätzliche Hartbodendüse.
  • test (Stiftung Warentest) 4/2011 Saugen und Faseraufnahme auf Teppichboden gut, sehr gut auf Hartboden, aus Ritzen und bei der Faseraufnahme von Polstern. Sehr gute Filterwirkung. Hepafilter. Geringer Stromverbrauch. Sehr gute Haltbarkeit. Zusätzliche Kleindüsen. Leicht. Beste Handhabung im Test. Praktisch für Linkshänder. Links und rechts Kippschalter an der Bodendüse. Ist auf Hartboden und aus Ritzen besser als auf Teppichboden und Polstern. Bestes Saugergebnis an Ecken und Kanten. Hepafilter als Sonderzubehör.
  • Guter Rat 6/2007 Zumindest, was Saugleistung und Bedienung angeht. Die Nachbarn werden allerdings nicht geschont. Fast alle Testmodelle sind im Betrieb unzumutbar laut. Kernfrage: Wie gut saugen die Geräte? Dazu wurden Teppich- und Laminatböden mit genormtem Staub bestreut, die die Kandidaten mit leerem und vollem Beutel möglichst gründlich säubern mussten. Die Bestnote von 1,3 verdienten sich Bosch, Kärcher, Miele und Siemens, sie fließt mit 45 Prozent in die Gesamtnote ein.
  • Heimwerker Praxis 6/2006 Am größten ist auch der Schlauchdurchmesser, der sich aber im Betrieb nicht negativ auswirkt, da der Schlauch trotz des großen Durchmessers sehr flexibel und gut zu führen ist. Ausstattung Mit fünf Laufrollen verfügt der tonnenförmige Sauger über gute Standeigenschaften und lässt sich auch bequem bewegen. Der Schlauchanschluss ist nur mit einem kleinen Kunststoffhaken gesichert, der auf lange Sicht etwas unterdimensioniert wirkt.
  • Konsument 7/2015 Im Alltag sind Beutel oder Box meist teilweise voll. Das Szenario für unseren Test enthält auch Punkte, die das EU-Label nicht verlangt. So ist die Faseraufnahme von Teppichboden und Polstern besonders für Besitzer von Haustieren wichtig. Sechs Geräte mit Beutel wurden mit Fasern vom Teppich und von Polstern gut fertig. Testsieger Siemens nimmt Polsterfasern sogar sehr gut auf. Die Label-Angaben zur Filterwirkung stimmen mit den Testergebnissen recht gut überein.
  • test (Stiftung Warentest) 6/2018 Die Angaben auf dem Label stimmen nicht immer mit unseren Testergebnissen überein. Das liegt daran, dass unsere Prüfungen mitunter härter sind, aber auch praxisnäher. Auf test.de/staubsauger informieren wir ausführlich über die Unterschiede. Philips irritiert bei der Kennzeichnung: Die Beutelsauger tragen ein Werbeschild, das die Buchstaben des Energielabels aufgreift - drei große A für beste Energieeffizienz, Staubemission und Hartbodenreinigung.
  • Effizient und effektiv
    HAUS & GARTEN TEST 3/2017 Die auf den ersten und auch auf den zweiten Blick verblüffend simple Konstruktion erzielt hervorragende Resultate da, wo die allermeisten Staubsauger schwächeln. Die Walzenbürste geht kompromisslos gegen Fusseln und Tierhaare zu Werke und dies mit der reinen Kraft des Luftstroms, was dann auch beweist, dass die reine Saugleistung des kleinen BV71_BV30 eine nicht zu unterschätzende ist.
  • Eigentlich weiß man ja nie, ob der Boden nach dem Staubsaugen auch wirklich sauber ist. Um eine genaue Kontrolle über das Reinigungsergebnis zu haben, hat Dirt Devil die Clean-Check-Bodendüse konzipiert, die Ihnen anzeigt, wie gründlich Sie gearbeitet haben. Die Clean-Check-Bodendüse erkennt auch feinsten Staub und kleinste Schmutzpartikel: Ist der Boden von allem Schmutz befreit, leuchtet an der Düse eine grüne Kontrollanzeige, bei einer roten Anzeige ist Ihr Teppich bedenklich schmutzig. Dirt devil benutzt dafür ein Messverfahren aus der Raumfahrttechnologie. Ein Staubsensor misst den Staubfluss und wertet mit einem Mikrocomputer die Staubmenge aus.