Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Broil King Grills am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

8 Tests 9 Meinungen

Die besten Broil King Grills

  • Gefiltert nach:
  • Broil King
  • Alle Filter aufheben
1-9 von 9 Ergebnissen

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Broil King Grills.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Broil King Grills Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber

  • CAMPING CARS & Caravans 6/2016 Der Rocket Stove rockt. Resümee: Der Rocket Stove ist kein Grill. Er ist jedoch als Camping-Kochstelle oder als Ofen für kühle Abende bestens geeignet.
  • Stiftung Warentest 6/2015 In die Grillfläche ist ein Schälchen für Holzchips eingelassen. Der Anbieter wirbt: "Für den Genuss des rauchigen Grillgeschmacks zuhause." Wir haben es im Labor ausprobiert und die mitgelieferten Holzchips in das Schälchen gefüllt. Ergebnis: Die Chips verräucherten trotz des geschlossenen Deckels den ganzen Raum.
  • Technik zu Hause.de 12/2014 Neben der manuellen Grillfunktion bietet er sechs automatische Grillprogramme für Fisch, Panini, Hamburger, Steak, Geflügel sowie Würstchen bzw. Schweinefleisch, mit denen auch der ungeübte Griller perfekte Ergebnisse erzielt. Nach Vorheizen und Wahl des Programms stellt der Tefal automatisch die optimale Temperatur ein und ermittelt abhängig von der Dicke des Fleischstückes die Dauer des Grillvorgangs.
  • Stiftung Warentest 6/2014 Die Temperatur ändert sich je nach Glut. Kurzes Vergnügen. Die Grilltemperatur hält selten länger als 1,5 Stunden mit einer Kohlefüllung. Staubig. Am Morgen danach heißt es: Asche entfernen. Gas: Für Perfektionisten Schnell heiß. Heizt den Rost meist innerhalb von 10 bis 15 Minuten auf 200 Grad Celsius. Rauchfrei. Gas verbrennt ohne Rauchwolken und Asche. Nachbarn bleiben ungestört. Genau. Die Temperatur lässt sich mit Reglern steuern. Dauerbrenner. Sie brennen, solange Gas in der Flasche ist.
  • Einschalten und losgrillen
    segeln 8/2012 Bestückt wird er mit Bambuskohle, die in kleine Stücke gebrochen wird - spezielle Buchenholzkohle (keine Briketts!) aus dem Supermarkt soll allerdings auch funktionieren. Da der Grillrost fest angeklippt wird, kann die Kohle sich nicht an Deck verteilen, falls der Grill umkippen sollte. Ein eingebauter, batteriebetriebener Lüfter erzeugt unter dem Kohlebehälter zusammen mit etwas Brennpaste einen verstärkten Kamineffekt: die Kohle ist schon nach wenigen Minuten bereit für den ersten Gang.
  • Grillen: „So klappt es mit dem Steak“
    Stiftung Warentest 8/2011 Grillen ist die älteste Form des Garens. Seit unsere Vorfahren vor geschätzten 1,9 Millionen Jahren das Feuer entdeckten, begleitet es uns. Das Wort „Grill“ stammt aus dem Englischen und bezeichnete früher den Bratrost. Heute versteht man unter „Grillen“ die Zubereitung von Essen auf dem Grill. Ein Grillfeuer erzeugt zwischen 160 und 300 Grad Hitze. Das ist ordentlich und sorgt dafür, dass es schnell geht: In unseren Breitengraden wartet keiner gern lange auf seine Wurst.
  • Energiewechsel
    freizeitguide aktiv 2/2011 Aber auch der Gas Cobb ist unverkennbar ein Cobb: runde Form mit Edelstahlglocke und feinmaschigen Netz am Korpus. Wie bei seinen mit Kohle befeuerten Brüdern lässt sich dieser Grill nahezu komplett zerlegen und entsprechend einfach reinigen. Dazu später mehr. Eine Besonderheit dieses Grills ist seine mächtige Grillfläche von 43 cm, die zur Hälfte gerillt, zur anderen Hälfte plan ist.
  • Guter Rat 5/2008 Durch die indirekte Hitze wird zudem langsamer und schonender gegart. Das Fleisch bleibt saftiger. Rostgröße Für indirektes Grillen sollte der Rost einen etwa 50 Zentimeter großen Durchmesser haben. Backofeneffekt Im Kugelgrill wird durch die Umluft auch großes Gargut (z. B. Huhn) ohne Wenden indirekt gegrillt. MARINADE Faustregel für Herstellung von Marinade 1 Einen halben Liter Leinöl mit 150 Gramm Trockengewürz ansetzen (Anfänger: handelsübliche Grillgewürzmischung).