Sie zeichnen sich durch ihre kompakte Bauart und Wendigkeit aus und eignen sich für große Grundstücke. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten MTD Rasentraktoren am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

3 Tests 15 Meinungen

Die besten MTD Rasentraktoren

1-9 von 9 Ergebnissen
  • MTD 76

    Gut

    2,4

    0  Tests

    9  Meinungen

    Rasentraktoren & Aufsitzmäher im Test: 76 von MTD, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    1

  • MTD Smart RC 125

    Befriedigend

    3,1

    0  Tests

    5  Meinungen

    Rasentraktoren & Aufsitzmäher im Test: Smart RC 125 von MTD, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend

    2

  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere MTD Rasentraktoren & Aufsitzmäher nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • MTD Smart Minirider SDE

    ohne Endnote

    0  Tests

    1  Meinung

    Rasentraktoren & Aufsitzmäher im Test: Smart Minirider SDE von MTD, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • MTD Black-Line 125/92

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Rasentraktoren & Aufsitzmäher im Test: Black-Line 125/92 von MTD, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • MTD MiniRider 76 SD

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Rasentraktoren & Aufsitzmäher im Test: MiniRider 76 SD von MTD, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • MTD LE 135

    Befriedigend

    2,6

    1  Test

    0  Meinungen

    Rasentraktoren & Aufsitzmäher im Test: LE 135 von MTD, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • MTD LA 135

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Rasentraktoren & Aufsitzmäher im Test: LA 135 von MTD, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • MTD Pinto

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

  • MTD Pinto DX-60

    Gut

    1,6

    1  Test

    0  Meinungen

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Kom­pakte Mäh­fahr­zeuge im erschwing­li­chen Preis­seg­ment

Stärken

  1. zeitsparende Rasenpflege von großen Gärten
  2. hohe Wendigkeit durch kompaktes Design
  3. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  1. kaum getestete Produkte

Wie schneiden MTD-Rasentraktoren und Aufsitzmäher in Tests ab?

In den Produkttests der Fachmagazine sind MTD-Rasentraktoren und Aufsitzmäher selten vertreten. Dabei ist ein ausführlicher Vergleich einzelner Produkte lohnenswert. Denn sowohl mit seinem Produktportfolio als auch mit seinem Preissegment spricht der Hersteller MTD vor allem private Grundstücksbesitzer an, die an einer effektiven Bewirtschaftung ihres Gartens interessiert sind.

Wann lohnt sich die Anschaffung eines Rasentraktors oder eines Aufsitzrasenmähers?

Ein Vorteil von Rasentraktoren und Aufsitzrasenmähern ist die Möglichkeit, eine große Rasenfläche bequem und ohne übermäßigen Kraft- und Zeitaufwand zu bewirtschaften. Daher finden die Geräte nicht nur in öffentlichen Park- und Gartenanlagen Verwendung. Die Anschaffung rechnet sich auch für Privatgrundstücke ab 1.000 Quadratmetern. Gelten Aufsitzrasenmäher gemeinhin als die günstige Version der fahrbaren Rasenmäher, zeichnen sich Rasentraktoren durch eine höhere Leistung aus. Es gilt zu überlegen, in welchem Bereich das Gefährt seinen Dienst verrichten soll. Entscheidend für die Wahl eines bestimmten Geräts ist die Frage nach der Beschaffenheit des Geländes. Wie groß ist es? Handelt es sich um eine reine Fläche oder ein Gebiet mit Baum- und Strauchbestand? Der Einsatz eines solchen Geräts macht am meisten Sinn, wenn der Nutzer nach dem Mähen nicht noch einmal Ecken und Kanten des Grundstücks von Hand ausbessern muss.

Welche Besonderheiten bieten MTD-Rasentraktoren und Aufsitzrasenmäher?

MTD-Rasentraktoren und Aufsitzrasenmäher zeichnen sich durch ihre kompakten Maße aus. Sie haben einen besonders kleinen Wenderadius von nur 46 Zentimetern. Damit lassen sich die kurz gebauten Fahrzeuge auch schon mal auf kleineren Flächen einsetzen und dabei wendig um Bäume und Strauchinseln manövrieren. Ein Durchsteigerahmen sorgt bei den Rasentraktoren für einen komfortablen Ein- und Ausstieg. Mit dem passenden Zubehör wie Anhänger, Walze, Streuer, Sprüher oder Schild verwandeln sich die Geräte im Handumdrehen auch zu einem Transportfahrzeug oder Schneeräumer.

Was zeichnet einen guten Rasentraktor oder Aufsitzrasenmäher technisch aus?

Rasentraktoren und Aufsitzrasenmäher fahren in der Regel mit Benzin- oder Dieselkraftstoff. Inzwischen gibt es sogar schon akkubetriebene Geräte. Auch lässt es sich zwischen einer ganzen Bandbreite an Getriebearten wählen: Automatik, Schaltung oder Hydrostat. Die Geräte gibt es mit Heck- oder Allradantrieb. Wir empfehlen, die Schnittbreite so auszuwählen, dass sie der Größe des Grundstücks angemessen ist. Bei den Aufsitz- und Frontmähern variiert sie von ungefähr 60 Zentimetern bis hin zu rund 120 Zentimetern. Der Grasauswurf erfolgt bei allen Geräten über die Seite oder über das Heck. Integrierte Mulchsysteme erlauben es, zwischen Mulchen und Grasauffang zu wählen. Wichtig ist, dass der Fangkorb leicht zu lösen und zu leeren ist. Die Schnitthöhe ist bei allen (fahrbaren) Rasenmähertypen verstellbar.

von Katrin Werner

Fachredakteurin im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2017.

Zur MTD Rasentraktoren & Aufsitzmäher Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Rasentraktoren & Aufsitzmäher

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf