Akku-Vertikutierer

5
Top-Filter: Typ
  • Kombigeräte Kombi­ge­räte
  • Vertikutierer im Test: GE-SC 35 Li - Solo von Einhell, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    1
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    24 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vertikutierer
    • Arbeitsbreite: 35 cm
    • Akku: Ja
    weitere Daten
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Akku-Vertikutierer nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Vertikutierer im Test: G40DT30 von Greenworks Tools, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vertikutierer
    • Arbeitsbreite: 35 cm
    • Akku: Ja
    weitere Daten
  • Vertikutierer im Test: 400/40-5.0S von Güde, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Vertikutierer
    • Arbeitsbreite: 40 cm
    • Akku: Ja
    weitere Daten
  • Vertikutierer im Test: ARV 4038 von Grizzly, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kombigerät
    • Arbeitsbreite: 38 cm
    • Akku: Ja
    weitere Daten
  • Vertikutierer im Test: SF 4036 von Al-Ko, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vertikutierer
    • Arbeitsbreite: 36 cm
    • Akku: Ja
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: Sonderheft Garten 1/2016
    Erschienen: 03/2016
    Seiten: 1

    Kabellos vertikutieren

    Testbericht über 1 Vertikutierer

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2016
    Erschienen: 05/2016

    Kabellose Rasenpflege

    Testbericht über 1 akkubetriebener Vertikutierer

    Testumfeld: Im Check befand sich ein akkubetriebener Vertikutierer, welcher mit „gut“ benotet wurde.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Akku-Vertikutierer.

Infos zur Kategorie

Mit Akkukraft die Rasenpflege an der Graswurzel anpacken

Stärken

  1. leistungsstark
  2. Bedienung ohne störendes Kabel
  3. keine Abgase
  4. mit Systemakkus zu betreiben

Schwächen

  1. noch geringe Produktvielfalt

Wie schneiden Akku-Vertikutierer im Vergleich ab?

Der Trend zu akkubetriebenen Gartengeräten steckt bei den Vertikutierern noch in den Kinderschuhen. Dennoch werden diese Modelle ebenso streng auf Herz und Nieren überprüft wie ihre Kollegen mit Benzin- oder Elektroantrieb. Laut Fachmagazin „selber machen“ ist der GE-SC 35 Li-Solo von Einhell der erste Akku-Vertikutierer auf dem Markt überhaupt – und seine Leistung überzeugt gleich in fast allen den Testern wichtigen Disziplinen: Vertikutieren bei feuchtem und verfilztem Gras, Durchzugsstärke des Motors, kugelgelagerte Messerwalze aus Edelstahl, variationsreiche Arbeitstiefeneinstellung samt Parkposition, komfortable Bedienung, Akkuleistung.

Akku-Vertikutierer GE-SC 35 Li-Solo von Einhell Gut getesteter Spezialist für den Rasen: der GE-SC 35 Li-Solo von Einhell. (Bildquelle: amazon.de)

Wie vertikutiere ich richtig mit einem Akkugerät?

Für alle Vertikutierer-Typen gilt: Filze, Moos, unliebsames Kraut und alte Blätter sind nach dem ersten Düngen und Mähen im beginnenden Frühjahr zu entfernen. Die Vertikutiermesser ritzen den Boden millimetertief ein und ziehen abgestorbene Pflanzenreste heraus. Dadurch gelangen Luft, Licht, Wasser und Nährstoffe wieder an die Graswurzeln und es wird für Platz für nachwachsende Halme gesorgt. Empfehlenswert ist es, den Rasen im Anschluss ggf. nachzusäen und noch einmal zu düngen. Ideal für diese Rasenkur sind die Monate April und Mai. Ein zweites Vertikutieren im frühen Herbst ist optional möglich.

Mit oder ohne Zubehör – welcher Vertikutierer ist am besten?

Vertikutierer mit Fangkorb sind praktisch, da die entfernten Gras- und Filzreste direkt aufgefangen werden und nicht extra abgeharkt werden müssen. Das lohnt sich allerdings nur bei einem angemessenen Verhältnis von Größe der zu bearbeitenden Fläche zu Fassungsvermögen des Fangsacks. Mit einem Volumen von mindestens 50 Litern, das zum Beispiel der Fangkorb des SF 4036 von Al-Ko aufweist, ist man da schon auf der komfortableren Seite.

Vertikutierer SF 4036 von Al-Ko Der Fangsack für den Al-Ko-Vertikutierer SF 4036 ist als Zubehör erhältlich. Er fasst 50 Liter. (Bildquelle: al-ko.com)

Beim ARV 4038 von Grizzly lässt sich die Vertikutierwalze gegen eine Lüfterwalze austauschen. Diese Walze ist nicht mit Messern, sondern mit Krallen aus Stahl ausgestattet, die den Rasen behutsam durchkämmen. Dabei beseitigen diese Rasenreiniger ausschließlich überflüssiges Gras und Moos zwischen den Grashalmen und ritzen die Grasnarbe nicht an. Bei der Rasenpflege können Kombigeräte – ganz gleich, ob mit Akku-, Benzin- oder Elektroantrieb – häufiger eingesetzt werden als reine Vertikutierer.

Wie lange reichen die Akkus der Vertikutierer?

Die Laufzeiten eines Akkugeräts sind abhängig von der Energie, die der Akku zur Verfügung stellt – also von der Spannung in Volt (V) und der Kapazität in Amperestunden (Ah). Fast alle derzeitigen Modelle auf dem Markt sind entweder mit ausdauernden Batterien bestückt, zum Beispiel der Güde 400/40-5.0S, oder mit den Systemakkus des jeweiligen Herstellers kompatibel. Somit können sie je nach Bedarf mit unterschiedlich leistungsstarken Akkus flexibel ausgestattet werden.

Zur Akku-Vertikutierer Bestenliste springen