Easypix Camcorder

8
  • Camcorder im Test: DVC5227 von Easypix, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Handheld-Camcorder, Kinder-Camcorder
    • HD: Ja
    • Features: Digitalkamerafunktion
    • Monitorgröße: 2,7"
    • Digitaler Zoom: 4x
    • Sucher: LCD
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: WDV 5270 Lagoon von Easypix, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Gut
    1,6
    1 Test
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Monitorgröße: 2,7"
    • Digitaler Zoom: 4x
    • Gewicht: 251 g
    • Speichermedien: Flash-Speicher
    • Aufzeichnungsformat: MPEG-4
    • Speichermedien: Flash-Memory, Speicherkarte
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: DVC2712 Cruiser von Easypix, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Pocket-Camcorder
    • Full-HD: Ja
    • Features: Digitalkamerafunktion
    • Monitorgröße: 2,7"
    • Optischer Zoom: 1x
    • Digitaler Zoom: 8x
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: DVC5016HD von Easypix, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Features: Digitalkamerafunktion
    • Monitorgröße: 2,4"
    • Optischer Zoom: 0x
    • Digitaler Zoom: 4x
    • Gewicht: 225 g
    • Speichermedien: Speicherkarte
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: Mini DV-XS von Easypix, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kinder-Camcorder
    • Features: Digitalkamerafunktion
    • Monitorgröße: 1,5"
    • Digitaler Zoom: 8x
    • Gewicht: 96 g
    • Bildsensor: CMOS
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: ClipTube Black von Easypix, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Pocket-Camcorder
    • Features: Direktupload, Digitalkamerafunktion
    • Monitorgröße: 2"
    • Digitaler Zoom: 8x
    • Gewicht: 83 g
    • Bildsensor: CMOS
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: DV 5200 von Easypix, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Features: Direktupload
    • Monitorgröße: 2,7"
    • Digitaler Zoom: 8x
    • Bildsensor: CCD
    • Aufzeichnungsformat: AVI
    • Speichermedien: Flash-Memory
    weitere Daten
  • Easypix DV6300s
    Camcorder im Test: DV6300s von Easypix, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Features: Digitalkamerafunktion
    • Monitorgröße: 3"
    • Digitaler Zoom: 8x
    • Bildsensor: CCD
    • Bildstabilisatorentyp: Elektronisch
    • Aufzeichnungsformat: MPEG-4
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 4/2011
    Erschienen: 06/2011
    Seiten: 8

    Startkapital

    Testbericht über 8 Camcorder

    Spätestens seit HD-Camcorder für weit unter 500 Euro zu haben sind, haben Camcorder, die nur mit Standardauflösung aufzeichnen, kaum noch eine Marktchance. Ganz ohne Sparmaßnahmen lässt sich ein so günstiger HD-Camcorder allerdings nicht realisieren. Schauen wir also, was die fünf führenden Camcorder-Hersteller in der Full-HDEinstiegsklasse zu bieten haben.

    zum Test

  • Ausgabe: 8/2007
    Erschienen: 04/2007

    Spaßfaktor Zehn

    Testbericht über 6 Easypix Camcorder

    Glitzernde Kristalle schnellen durch die Luft, die Spitzen zweier Skier pflügen durch den aufstiebenden Schnee. Auf Kniehöhe scheint der Zuschauer die Piste hinabzusausen, gebannt verfolgt er die Aufnahmen eines professionellen Kamera-Stuntmans - oder einen Clip, der mit einem Chip-Camcorder gefilmt wurde. Testumfeld: Auf dem Prüfstand befanden sich sechs Camcorder.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Easypix Camcorder.

Weitere Tests und Ratgeber

  • JVC GZ-R315 und GZ-R310: Neue Outdoor-Camcorder von JVC
    Technik zu Hause.de 3/2015 Dass sich Camcorder und extreme Outdoor-Aktivitäten oder schlechtes Wetter vertragen, will JVC mit seinen neuen Outdoor-Camcordern GZ-R315 und GZ-R310 zeigen. Sie sollen unter diesen Bedingungen erst zur Hochform auflaufen.Technik zu Hause.de (3/2015) stellt in diesem 2-seitigen Ratgeber zwei neue Outdoor-Camcorder von JVC vor, die die Robustheit von Action-Cams mit der Bildqualität und den Komfort-Fuktionen normaler Geräte verbinden.
  • Top 10
    videofilmen 1/2014 Welcher Camcorder ist der beste? Von den vielen Kameras, die wir im Laufe des Jahres getestet haben, gehören zehn zur Spitzengruppe. Unsere Top 10 (mit bauähnlichen Modellen sind es 13 Kameras) haben wir in unserem Testrückblick noch einmal gegenübergestellt. ...In dieser 15-seitigen Kaufberatung stellt die Zeitschrift videofilmen (1/2014) die 10 besten Camcorder-Modelle des Jahres 2013 vor. Die im vergangenen Jahr getesteten Geräte werden hier nochmals mit ihren herausragendsten Eigenschaften und deren Bewertung gegenübergestellt. Die letzte Seite des Artikels besteht aus einer verlagseigenen Abo-Werbung.
  • RAW-Kost aus China
    videofilmen 1/2014 Bereits seit 2011 konnte man auf einer chinesischen Webseite große Ankündigungen lesen. Man wolle digitale Kinokameras mit Sensorgrößen von 35, 16 und 8 mm bauen. Natürlich mit RAW-Aufzeichnung. Kinefinity, so der Name des Herstellers, wurde von den Branchenführern zunächst nicht sonderlich ernst genommen, dann von vielen Semi- und Profi-Nutzern als billiger Abklatsch verhöhnt. Nun ist sie fertig. Seit Februar wird das Flaggschiff-Modell KineRAW S35 in China ausgeliefert, und auch in Deutschland ist ein Distributor gefunden. Anfang Juni gingen die ersten Geräte an deutsche Kunden. ...Getestet und für „sehr gut“ befunden wurde ein Camcorder.
  • Wechselnde Perspektive
    videofilmen 1/2014 Wer filmt, wird regelmäßig mit der Richtung konfrontiert, in der sich das Motiv bewegt. Eine Möglichkeit ihm zu folgen, ist der Mitschwenk. Nicht immer gelingt er. Deshalb kann die Aufteilung der Szenenfolge in Schuss und Gegenschuss die bessere Alternative sein.Wie man den richtigen und flüssigen Übergang zwischen zwei gleichartigen Szenen hinbekommt, wird in diesem 3-seitigen Artikel in der Rubrik „Filmschule“ der Zeitschrift videofilmen (1/2014) näher erläutert. Des Weiteren enthält das PDF als letzte Seite eine Abo-Werbung des Verlags.
  • Film auf DVD
    videofilmen 3/2013 Wer kann Super 8-Filme gut auf DVD kopieren? Deutschlands größter Überspieldiensttest gibt eine Antwort darauf, wer einen guten Service liefert und wer nicht.
  • Vorhang auf!
    videofilmen 5/2013 Die Aufführung ist vorbei und Sie haben das Ganze mit der Kamera mitgeschnitten. Und zwar in Form einer filmischen Zusammenfassung. Natürlich hängt das Endprodukt essentiell davon ab, wie Sie die Aufnahmen gedreht haben. Lesen Sie, wie man eine Theateraufführung gut in den Kasten bekommt.In Ausgabe 5/2013 erklärt die Zeitschrift videofilmen auf zwei Seiten, wie man das perfekte Theatervideo dreht und was es vor, während sowie nach dem Auftritt und der Aufnahme zu beachten gilt. Der Artikel wird mit einer abschließenden Werbeseite der Zeitschrift ergänzt.
  • Freiräume schaffen
    videofilmen 5/2013 Eine Filmhandlung in Szene setzen heißt vor allem Bewegungen zeigen, und dafür brauchen Personen und bewegte Motive den entsprechenden Platz im Bildraum. Deshalb kommt der optimalen Platzierung der Akteure eine wichtige Aufgabe zu.Das Festhalten von sich bewegenden Personen, Fahrzeugen und Objekten im Bildausschnitt verlangt vom Kameramann ein besonders wachsames Auge. videofilmen (5/2013) zeigt in diesem 2-seitigen Ratgeber, worauf zu achten ist. Am Ende des Artikels ist eine Werbeseite der Zeitschrift angehängt.
  • Das Hillbilly-Projekt
    videofilmen 2/2013 Ein fetziges Musikstück, eine urige Kulisse, etwas Nebel und ein engagiertes Team. Das sind die Zutaten für ein Musikvideo, wie es jeder mit geringem Aufwand selbst produzieren kann – ein Praxisbericht.
  • Gestalten mit drei B
    videofilmen 2/2013 Während viele Videokameras die automatisch eingestellten Werte für Brennweite, Blende und Belichtungszeit nicht einmal mehr im Sucher anzeigen, stehen Fotofilmern alle Gestaltungsmöglichkeiten offen. Doch um selbst Hand anlegen zu können, braucht es Erfahrung und fundiertes Grundwissen. Das haben wir für Sie zusammengestellt.
  • Das Beste aus zwei Welten
    schmalfilm 2/2013 Zugegeben, es ist schon einige Jahre her, seit der Autor dieser Zeilen einen richtig langen Super-8-Film zum Schnitt auf dem Tisch liegen hatte, nun sollte es aber wieder einmal so sein. Ein bereits vor Jahren während einer Reise durch Thailand entstandener Film sollte zu einem speziellen Anlass endlich fertig werden. Die Besonderheit dieses Schnittprojekts liegt darin, dass es konsequent simultan auf dem Computer realisiert wurde.
  • Minikameras: „Ich sehe was, was Du nicht siehst“
    Finanztest 10/2014 Montiert auf dem Armaturenbrett oder an der Windschutzscheibe – Kameras im Auto sind längst keine Ausnahme mehr. Aber: Ist es rechtens permanent alles aufzuzeichnen? ‚Jein‘ lautet die Antwort.Finanztest (10/2014) klärt auf vier Seiten über die derzeitige Rechtslage bei der Nutzung von Dashcams auf. Dem Artikel ist eine Seite des Adressverzeichnisses der Printausgabe beigefügt.
  • Digitale Regieassistenten
    videofilmen 3/2012 Günstige Smartphone-Angebote und praktische Serverdienste zum Speichern von Daten, die man überall abrufen kann, machen das Cloud Computing immer beliebter. Welcher Nutzen sich für Filmfreunde ergeben könnte, zeigt der Artikel.
  • Aus digital wird analog
    schmalfilm 2/2012 Zwei Jahre lang hat er nachgedacht, getüftelt, gebaut, verworfen und noch mal gebaut. Jetzt laufen erste Probeaufnahmen mit seiner Anlage, nennen wir sie ‚Suter 8‘. Rudolf Suter aus der Schweiz hat eine Maschine gebaut, mit der er Videos auf Super 8 transferieren kann. Er will damit unwiederbringliche digitale Aufzeichnungen auf dem Träger Film sichern, von dem es heißt, dass er mindestens 100 Jahre halte, und Suter möchte damit herkömmliche Schmalfilm-Projektionen von Videos oder Spielfilm-DVDs ermöglichen. Seine Strategie, die er am Ende des Beitrags erläutert, wird für Diskussionsstoff sorgen.Auf 4 Seiten stellt die Zeitschrift schmalfilm (2/2012) eine Überspielmaschine vor, die dafür sorgen soll, dass man Videos und DVD-Filme auf das Medium Film bannen kann.
  • Kamera läuft!
    PC Magazin 2/2013 Lust auf einen Videoabend? Aber gerne! Mit unseren Profi-Tipps für Hobbyfilmer möbeln Sie Ihre Homevideos auf Hollywood-Niveau auf und bescheren Ihren Gästen einen unterhaltsamen Abend.
  • Gestalte Dialoge
    zoom 4/2011 Filme leben von ihren Figuren. Der Dialog zwischen ihnen spielt eine große Rolle. Es ist eine Herausforderung, Dialogszenen spannend und abwechslungsreich zu inszenieren. zoom zeigt, wie das möglich ist.In Folge 4 der Reihe „Basics der Filmgestaltung“ geht es diesmal um die Inszenierung. Man erfährt von zoom (4/2011) wie man Dialoge kreativ und abwechslungsreich gestalten kann, damit Szenen lebendig wirken und spannend sind.
  • Tipps und Tricks
    Audio Video Foto Bild 6/2013 Geht nicht gibt's nicht: Action-Cams passen überall! Beim Sport und vielen anderen Hobbys. Hier finden Sie Beispiele und Tipps für tolle Videos.Die Zeitschrift Audio Video Foto Bild (Ausgabe 6/2013) zeigt auf vier Seiten verschiedene Beispiele zum Einsatz von sogenannten Action-Cams. Die kleinen Kameras lassen sich an verschiedensten Gegenständen montieren und ermöglichen so außergewöhnliche Aufnahmen. Zusätzlich werden Zubehör-Tipps gegeben.
  • Nahaufnahme
    Audio Video Foto Bild 5/2012 Winzige Details ganz groß rausbringen, das geht mit fast jeder Kamera. Wer es einmal ausprobiert hat, ist von der Makro-Fotografie fasziniert - und mit den Tipps in diesem Ratgeber gelingen Nahaufnahmen garantiert.
  • Umfangreiche Ausstattung
    Videomedia Nr. 146 (Juli-September 2012) In diesem Jahr hat sich Canon hauptsächlich auf eine Modellpflege konzentriert. Die Camcorder-Neuerscheinungen halten sich daher in Grenzen. Wir haben uns für diesen Test das interessanteste Mittelklassemodell, den Legria HF M52 ausgesucht. Wie üblich gibt es davon noch zwei baugleiche Geräte, einmal ohne und einmal mit 16 GB Festspeicher. Das Testmodel verfügt gleich über einen integrierten Speicherbaustein mit 32 GB.Geprüft wurde ein Camcorder. Er wurde mit „gut“ beurteilt.
  • 3D-Filmwerkstatt
    VIDEOAKTIV 1/2011 VIDEOAKTIV-Autor Martin Biebel drehte die erste 3D-Reportage mit dem Panasonic SDT 750.Auf 2 Seiten berichtet die Zeitschrift Videoaktiv digital (1/2011) in einem Camcorder 3D-Spezial über die erste 3D-Reportage ihres Redakteurs.
  • schmalfilm 2/2009 Die Schärfe- und Farbleistungen der Optik haben die Kamera zum Favoriten innerhalb der zuletzt gebauten Super-8-Boliden gemacht. Der Mindestaufnahmeabstand beträgt 1,2 m. Als Besonderheit besitzt die Canon zwei Macrobereiche, die sich jeweils an die Anfangs- und die Endbrennweite anschließen, im Weitwinkelbereich werden damit Objektfelder von 8,7 x 12,0 cm möglich, in der Telestellung von 3,3 x 4,6 cm.
  • Zukunfts-Vision?
    SFT-Magazin 11/2011 Camcorder-Hybrid. Mit dem GC-PX10 versucht JVC die Aufnahmequalität eines Camcorders mit der Kompaktheit einer Digitalkamera zu verbinden. Mit Erfolg?
  • Nützliche Helfer
    videofilmen 4/2010 Sinnvolle Funktionen im Camcorder erleichtern nicht nur das Filmen, sondern verbessern auch das Ergebnis. Welche das sind und was sich hinter den Features verbirgt, erfahren Sie hier.In diesem 4-seitigen Ratgeber erklärt videofilmen (4/2010) ausgewählte Funktionen am Camcorder. Dazu gehören unter anderem die Gesichtserkennung und eine sogenannte intelligente Automatik mit der die Motivprogramme automatisch gewählt werden können.
  • Quadratisch, praktisch, gut?
    Video Kamera objektiv 7-8/2011 Nach JVC bringt Sony als zweiter Hersteller eine 3D-Kamera mit doppelter HD-Auflösung auf den Markt. Beim Thema Aufzeichnung gibt man sich aber bereits fortschrittlicher.
  • 3-D-Camcorder für Familienfilmer
    Focus Online 8/2011 Der 3-D-Camcorder JVC Everio GS-TD1 bringt vernünftige dreidimesnionale Qualität in einen auch für Hobbyfilmer akzeptablen Rahmen – nur an der Weiterverabeitung hapert es.
  • Test: JVC GS-TD1 - 3D Camcorder zwischen den Konkurrenten
    slashCAM 6/2011 Neben Sony hat auch JVC einen stereoskopischen Camcorder auf den Markt gebracht, der 2x FullHDFullHD im Glossar erklärt über ein Doppel-Optik-System aufzeichnen kann. Doch wo steht die JVC GS-TD1 gegenüber ihren direkten Konkurrenten? Seit Panasonic im letzten Jahr 3D-Kameras im gehobenen Consumer-Bereich salonfähig gemacht hat, mussten wohl auch Sony und JVC nachziehen. Letztere sind zwar nun später am Markt, bieten jedoch mit einer doppelten Optik und zwei separaten Bildwandlern auch das hochqualitativere Konzept.
  • Die Zeitschrift ''Videoaktiv Digital'' hat zwei Camcorder gegeneinander antreten lassen, die beide Videos in Standard Definition aufnehmen: Der Panasonic SDR-S9 musste sich mit dem Sanyo CA 8 messen. Dabei erwies sich der Panasonic, obwohl er preiswerter als der Sanyo war, als die qualitativ hochwertigere Videokamera.
  • Eine eigenwillige Familie
    schmalfilm 2/2007 Canon, heute Marktführer in der Digitalfotografie, war bekanntermaßen einst auch Produzent von Schmalfilmkameras. Die Super-8-Modelle werden noch innmer geschätzt wegen ihrer Robustheit und der guten Objektive, doch es trieb Canon auch relativ spät noch in den Nischenmarkt des größeren Filmformats. Auf die Produktion von Nachrichtenfilmen reagierte Canon mit dem Bau einer einfachen 16mm-Kamera: der Scoopic 16.
  • Ein viertel Jahrhundert ist die Zeitschrift videofilmen alt geworden und beschenkt uns mit einem ausführlichem Test über 25 Camcorder. Als hätten wir Geburtstag! Die Tests gleichen Kampfarenen: potenziell gleich starke Gegner dürfen gegeneinander antreten. Los geht es mit der Schlacht der Mini-HD-Camcorder von Sony und Canon. Sowohl die Sony HDR-TG3 als auch der Gegner, die Canon HF10/100-Serie, haben ihre Stärken und Schwächen. Ergebnis: Unentschieden!
  • KAMERA mit Kurbel
    zoom 2/2012 Vor 100 Jahren war das eben Usus. Filmen hieß Kurbeln! Federwerke, Elektromotoren – Fehlanzeige, noch nicht erfunden. Jetzt bringt Lomo eine neue Filmkamera, die wie die alten funktioniert! Und dann noch für 35 mm! Obendrein macht sie cinemascopeartige Bilder! Für 65 Euro! Ist das zu fassen? zoom hat die neue LOMOKINO sofort unter die Lupe genommen. Das Resultat verblüfft: Eigentlich ist diese schwarze Box gar keine Filmkamera.
  • Kreatives Doppel
    videofilmen 4/2005 Mit der MVX40er-Serie hat Canon zwei Kameras für ambitionierte Filmer im Programm, die dank hoher Pixelauflösung, individueller Bildeinstellungen und zahlreicher Tonfunktionen großen Gestaltungsspielraum bieten.
  • Modell der 1000-Euro-Klasse
    Videomedia Nr. 116 (9-10/2005) Neben Sony und Panasonic behauptet sich Canon als starker dritter Anbieter im Camcorder-Markt. Wer 1000 Euro investieren möchte und ein dementsprechend umfangreich ausgestattetes Modell sucht, wird unwillkürlich auf den hier getesteten MVX40 stoßen. Zusätzlich bietet Canon noch den um 100 Euro teureren, weitgehend baugleichen MVX45i an.