Fahrradlenker/-vorbauten

(296)
Filtern nach

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Fahrradlenker/-vorbauten

Acros Gothic Vorbau/Lenker World of MTB 7/2016 - Im Einzeltest war eine Vorbau-Lenker-Kombi, es wurde jedoch keine Endnote vergeben. Testkriterien waren Gewicht, Stabilität/Flex und Montage.

TwinWorks Vorbau bike sport 5-6/2016 - Ein Fahrradvorbau wurde getestet, eine Endnote wurde nicht vergeben.

Enve Sweep Bar & Mountain Stem World of MTB 3/2016 - Testumfeld: Getestet wurde ein Fahrradlenker in Kombination mit einem Vorbau. Die Produkte erhielten keine Endnoten. Testkriterien waren Style, Gewicht und Preis / Leistung.

Gummi-Knüppel MountainBIKE 7/2015 - Carbon mit Einlage: der Materialmix-Lenker von Bike Ahead Composites im MountainBIKE-Langzeittest. Im Check war ein Fahrradlenker, der keine Endnote erhielt.

Bontrager Race X Lite Carbon Riser World of MTB 7/2012 - Für 2012 wurden viele der Bontrager-Anbauteile komplett überarbeitet. Der Race X Lite Carbon Riser ist eines dieser Teile. Schlichte und hochwertige Carbon-Optik und eine nur minimalistische Beschriftung in der Mitte sorgen für einen edlen Look. Die Skalierungen im Klemmbereich des Vorbaus und der Griffe bzw. Brems-/Schaltgriffe machen die Einstellung des Cockpits übersichtlich und einfach.

Zugkraft RennRad 6/2012 - Das Wichtigste natürlich sind neue und makellose Züge. Gerne vergessen: die Endkappen. Bei der Lenkermontage helfen die kleinen Linien am Lenker, diesen mittig auszurichten. Manche Vorbauten (hier der Pro) vereinfachen die Montage - oben einhängen, unten festschrauben. Bei Vorbauten mit vierfach Verschraubung sollten Sie die Schrauben kreuzweise festziehen. Bei Leichtbauteilen raten wir generell zu Drehmomentschlüsseln.

Spank Spoon Lenker World of MTB 5/2012 - Fünf verschiedene Farben gibt es (Grau, Schwarz, Orange, Rot und Blau) und drei unterschiedlich hohe Rise-Varianten (5, 20 und 40 mm). 8,5 Grad Back- und fünf Grad Upsweep sollen für den nötigen Komfort des 740 Millimeter breiten Lenkers sorgen. Die Indexierung im Klemmbereich macht die Montage zum Kinderspiel. Mit 336 Gramm ist er zwar kein Leichtgewicht, dafür aber robust genug für den harten AllMountain-Einsatz.

Hoch den Lenker aktiv Radfahren 4/2012 (April) - Überragend. Das Funktionsprinzip des Speedlifters beruht praktisch auf einer variablen Verlängerung des Gabelschaftes - der vorhandene Vorbau bleibt unberührt. Die Bedienung ist höchst einfach und werkzeugfrei: Schnellspanner öffnen, Lenker in gewünschte Position hochziehen, Schnellspanner schließen. Das dauert keine fünf Sekunden. Der Speedlifter bietet eine stufenlos verstellbare Höhe von 0 bis 100 Millimetern, eine bestens ablesbare Skala erleichtert den Umgang.

K9 Switch 780 Lenker World of MTB 3/2012 - Die zusätzlichen Anschraubstücke zur Verbreiterung des Lenkers sind praktisch, aber in der Praxis bleiben wir meistens bei unserer bevorzugten Lenkerbreite. Qualität und Finish des Switch-Lenkers sind hervorragend. Die Markierungen für die Ausrichtung sind breit genug, sodass man sie sehen kann, selbst wenn man den Lenker in den dicksten Vorbau schraubt, wodurch der Lenker immer leicht einzustellen ist.

SQ Lab 345 Trekking+City RADtouren 3/2011 - Minimale muskuläre Beanspruchung bei gutem Lenkverhalten zeichnen ihn aus. Verkrampfte Unterarme oder ein schmerzender Schultergürtel treten deutlich später auf. In Kombination mit den vier Lenkerhörnchen lassen sich weitere individuelle Handpositionen einstellen. Die Bar-Ends 445 Fitness vergrößern die Griffweite und reduzieren die Sitzlänge. Eine gestrecktere und damit auch aerodynamischere Position ist die Folge, die Rückenmuskulatur wird stärker beansprucht.

Black is beautiful RennRad 6/2011 - Und dann bleibt mit Zipp 808 auch der Spaß nicht auf der Strecke. Resonanzstarke und pfeilschnelle Spaßmacher, vergleichsweise alltagstaugliche Fahreigenschaften. zipp service course sL Alu-Fronten Muss es denn immer und überall Carbon sein? Die rhetorische Frage beantwortet die Alu-Kombi der neuen Service Course SL-Reihe von Zipp. Lenker und Vorbau bringen es gemeinsam auf rund 400 Gramm und sind somit leichter als so mancher Carbon-Kollege.

‚Unterarme berühren auch bei vollem Einsatz nicht den Lenker‘ RennRad 6/2011 - Aber nicht nur durch hervorragende Steifigkeit und Stabilität, sondern auch durch die Ergonomie. Die Unterarme berühren auch Tbei vollem Einsatz im Sprint nicht den Lenker. Dies sorgt aus meiner Sicht für zusätzliche Sicherheit und Stabilität im Sprint. Man merkt hier, dass Vorbau und Lenker von einem Weltklassesprinter mit entwickelt wurden - wenn man der Werbung glauben darf. Nach dem Test kann ich natürlich noch nicht beurteilen, wie es mit der Lebensdauer von Vorbau und Lenker aussieht.

AX Lightness Miniatur-Gewicht bike sport 4/2010 - Das esoterische Gewicht von gemessenen 64 Gramm bei 560 Millimetern Baubreite wirft durchaus die Frage nach den Materialgrenzen des Hightech-Werkstoffs Carbon auf. Bike Sport News-Tester Alex Bauer war mit dem bis in die letzte schwarze Faser ausgereizten, aufwändig innenkonifizierten Hera mehrere Monate lang unterwegs. Ergebnis: Hält problemlos, die Lenkerform ist ergonomisch günstig. Knackpunkt? Der Preis: 219 Euro.

Einfach gut aktiv Radfahren 6/2009 - Wer Probleme mit den Händen oder Handgelenken hat, sollte diesen Lenker unbedingt ausprobieren! Gefertigt ist der Lenker aus hochwertigem 7075-T6 Aluminium, was ihm ein geringes Gewicht von lediglich 235 Gramm verleiht. Gut: Der Klemmbereich ist gegen Lenkerdrehen aufgeraut. Farblich gibt es den Lenker in mattem und glänzendem Schwarz. Preis: ab 63,90 Euro. Fazit: Optisch etwas ungewöhnlich kann der WCS Ergolenker in der Praxis beim Fahren umso mehr begeistern.

Sunline V1 Lenker, V1 AM Vorbau und Half Waffle Grips bike sport 4/2009 - Sunline ist die Komponentenmarke der Valencia Sport Group, unter deren Dach sich auch die Marken SixSix One und Royal Racing befinden. Man hat also durchaus Ahnung, was die Bedürfnisse der Gravity-Sportler betrifft, und die wollen derzeit überbreite Lenker. 711 Millimeter misst der von uns montierte V1 Alu-Lenker bei einem Gewicht von 311 Gramm (Preis: 80 Euro). Denselben Bügel gibt es noch in einer breiteren Version mit 737 Millimetern und in zwei verschiedenen Höhen.

Ritchey ‚Ergonomie-Lenkkombo‘ bike sport 3/2009 - »Moosgummi«-Griffe nicht jedermanns Sache, aber die WCS Locking Truegrips (118 g, UVP 19,90) mit festen Neoprenschaum überzeugen Die Vierfach-Schraubensicherung ist ein feines technisches Highlight am Bike, und die Ergoform ist ein toller Handschmeichler – besonders auch auf langen Strecken.

Syntace Racelite 2 Carbon RennRad 1-2/2009 - Die Form sorgt für komfortables Fahren, ohne dass bei der Leistung Abstriche gemacht werden müssen. 200 Gramm leicht wurde der Racelite 2 Carbon nach Prüfstandard RC 2002.3 erfolgreich auf seine Sicherheit getestet. Viel Sinn ergibt das zentrale Titan-Mesh in der Lenkermitte, das den hohen Klemmdruck verteilt und die kostbare Carbon-Oberfläche vor lenkerschwächendem Verschleiß und lästiger Verdrehung schützt.

Zerbrochene Träume bike 10/2008 - Syntace bestätigt auch in diesem Test seine hohe Qualität. Alle drei Lenker zeigten sich von der Arbeit unserer Testmaschine völlig unbeeindruckt. Der leichteste Riser-Lenker im Test schwächelte schon früh. Zwei Lenker brachen, einmal stoppte ein gebrochener Vorbaudeckel den Lauf.

Cockpit-Tuning - Ritchey WCS 4-Axis 44 & WCS Rizer-Bar bike sport 6/2008 - Standard. Das Ritchey-Schwarz aber ist anders, kommt mit Hochglanzoptik und schaut herrlich nass aus. Als hätte der Pulverer sein Werk soeben beendet. »Wet black« nennt man bei Ritchey dieses in der Highend-Klasse WCS angebotene Nass-Finish, das außer bei Vorbau und Lenker auch noch bei der Sattelstütze aus der gleichnamigen Serie zu bekommen ist. Zusammen mit den organischen Formen des quadratisch gestalteten Vorbaus ergibt das Schwarz eine sehr geschmeidige, fließende Optik.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fahrradlenker/-vorbauten.