zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Mäuse im Vergleich: Neoklassik vs. Moderne

PC Games Hardware
  • 1

    Viper

    Razer Viper

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi

    Note:1,27 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Die sehr gut bedienbare, nun auch ohne Anmeldung nutzbare Software, ist umfangreich und lässt von einer Option für das Angle-Snapping abgesehen keine Wünsche offen. ... Neben der für beide Griffstile optimalen Ergonomie und dem spürbar schnellen Auslösen der Haupttastenschalter überzeugt die Viper dank High-End-Sensor (Pixart PMW 3389) auch mit einer äußerst präzisen und verzögerungsfreien Abtastung (Hubhöhe:1,1 mm).“

  • 2

    DeathAdder Elite

    Razer DeathAdder Elite

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi

    Note:1,37

    Preis/Leistung: „gut minus“

    „... Der Umfang und die leichte Bedienung der Software gefallen und lediglich eine Option zur Pfadbegradigung fehlt. ... Zu der vom Griffstil unabhängigen, sehr gute Ergonomie kommt noch der optimale Grip, den die mit einer dicken Strukturierung versehenen Gummierungen am unteren Bereich der Seitenteile garantieren. Der 5G-Sensor zeigt sein Können nicht nur bei der Präzision, er tastet auch latenzfrei und mit einer Hubhöhe von nur 1,1 mm ab.“

  • 3

    XM1

    Endgame Gear XM1

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi

    Note:1,43 – Preis-Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das Hauptausstattungsmerkmal der von E-Sport-Veteranen entwickelten XM1 sind die Omron-Schalter ... Im Gegenzug verzichtet Endgame Gear auf eine RGB-Beleuchtung, eine Makrofunktion und Profilspeicherung. ... Obwohl die XM1 mit 70 g ein Leichtgewicht ist, lässt sie sich dank ihrer optimalen Ergonomie entspannt führen, während der Pixart PMW 3389 präzise, ohne Latenz und mit einer Hubhöhe von 1,4 mm abtastet.“

  • 4

    MX518 (2019)

    Logitech MX518 (2019)

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi

    Note:1,46

    Preis/Leistung: „gut“

    „... überzeugt ... mit einer handschmeichelnden Ergonomie und angenehm leichtgängigen, knackigen Tastendruckpunkten. Die modernisierte Technik hat der Rechtshändermaus ebenfalls gutgetan. Logitechs HERO-Modell (max. 16.000 Dpi) ist aktuell neben dem Pixart PMW 3389 der modernste optische Sensor auf dem Markt, zu dessen Stärken eine hochpräzise, latenzfreie Abtastung mit geringer Lift-Off-Distanz (1,4 mm) gehört.“

  • 5

    Pro IntelliMouse

    Microsoft Pro IntelliMouse

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Standard-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi

    Note:1,49

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Da Microsoft die Maße und Position der gummierten Seitentasten der Urmaus übernimmt, bietet auch die Neuauflage eine optimale Ergonomie bei mittelgroßen bis großen Händen. Der neue Sensor zeigt dieselbe präzise und latenzfreie optische Abtastung wie der Pixart PNM 3389 und die Lift-Off-Distanz beträgt nur 1,5 mm.“

  • 6

    Skiller SGM3

    Sharkoon Skiller SGM3

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabellos (Funk): Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 6000 dpi

    Note:1,71 – Spar-Tipp

    Preis/Leistung: „gut minus“

    „... Der optische Sensor (IR-LED) ist ein Mittelklassemodell ... dem für eine Minimierung des Stromverbrauchs keine zusätzliche ARM-CPU assistiert. ... Die Ergonomie der dank gummierter Fingermulden sehr griffigen Maus ist gut, aber nicht optimal. Die Abtastleistung des ATG4090-Sensors ist dagegen anstandslos. Er reagiert auch bei 6.000 Dpi absolut präzise, verzögerungsfrei und mit einer Lift-Off-Distanz von lediglich 1,4 mm.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mäuse