Server

284
Top-Filter: Typ

Testsieger

Aktuelle Server Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 9/2016
    Erschienen: 08/2016
    Seiten: 1

    USB-Geräte im Netzwerk teilen

    Testbericht über 1 USB-Device-Server

    Testumfeld: Im Mittelpunkt des Einzeltests stand ein USB-Device-Server. Er erhielt die Note „sehr gut“.

    zum Test

  • Ausgabe: 8/2014
    Erschienen: 07/2014
    Seiten: 1

    Kompakter Gruppenserver

    Testbericht über 1 Server

    Carla ist privater Cloud-Server, Projektverwaltung und Kommunikationszentrale in einem Gerät. Testumfeld: Ein Server wurde geprüft. Die Endnote lautete 1,5.

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2016
    Erschienen: 03/2016
    Seiten: 1

    Server mit Easy-Admin

    Testbericht über 1 Groupware-Server

    Die Owncloud-Lösung Maya vereint NAS, Projektmanagement und WLAN-AP in einem Gerät. Das lohnt sich, wenn einfache Administration am wichtigsten ist. Testumfeld: Man prüfte einen Groupware-Server und benotete ihn mit „gut“.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Server.

Ratgeber

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 01/2015
    Seiten: 6

    Was Sie über RAID wissen müssen

    RAID gewährleistet Ausfall- und Datensicherheit in kritischen Anwendungsumgebungen.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 6/2012
    Erschienen: 05/2012
    Seiten: 4

    Aktenschrank in der Cloud

    Das Dokumentenmanagement wird aufgrund der wachsenden Informationsflut mehr und mehr zu einem kritischen Faktor für den Unternehmenserfolg. Und das schnelle Wiederauffinden von geschäftsrelevanten Informationen wird zu einem echten Wettbewerbsvorteil. Was das Auslagern in die ‚Wolke‘ angeht, sind die meisten Firmen beim Thema DMS aber deutlich zögerlicher als bei... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 5/2012
    Erschienen: 04/2012
    Seiten: 4

    Die Nutzer im Fokus

    IT-Abteilungen im Umbruch: Mobile Geräte und Mitarbeiter müssen integriert und angebunden, neue Anwendungen zur Kommunikation umgesetzt werden. Statt die bestehenden Systeme anzupassen, ist vielmehr ein Strategiewechsel sinnvoll. Die IT sollte sich nicht mehr an den Infrastrukturen orientieren, sondern die Bedürfnisse der Nutzer in den Mittelpunkt stellen,... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber

  • Server mit Easy-Admin
    PC Magazin 4/2016 Die Owncloud-Lösung Maya vereint NAS, Projektmanagement und WLAN-AP in einem Gerät. Das lohnt sich, wenn einfache Administration am wichtigsten ist.Man prüfte einen Groupware-Server und benotete ihn mit „gut“.
  • Das wollen wir haben!
    FACTS 10/2014 Die Kanzlei Klönne, Klein & Partner ist in Sachen IT und Technik bestens ausgestattet. Lediglich beim Scannen und Ablegen von Dokumenten bestand Optimierungsbedarf. Daher hat man beschlossen, in Zusammenarbeit mit der Facts-Redaktion vor einer Kaufentscheidung an einem zweimonatigen Test der KYOappliance-Lösung von Kyocera teilzunehmen.Geprüft wurde ein Dokumentenmanagement-System, das von einer Kanzlei in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Facts beurteilt wurde. Das Produkt erhielt das Gesamturteil „sehr gut“. Zu den Testkriterien zählten Funktionalität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Handhabung/Bedienung, Dokumentation/Bedienungsanleitung sowie Integration in IT-Umgebung und Installation.
  • Kompaktes Aktenarchiv
    c't 11/2014 Die taschenbuchgroße Appliance verwaltet und archiviert Dokumente, die man von einem Sconner oder einem Netzwerkrechner aus hochlädt.Ein Archivierungsserver wurde von c't geprüft. Man benotete ihn nicht.
  • Aktenschrank in der Cloud
    Business & IT 6/2012 Das Dokumentenmanagement wird aufgrund der wachsenden Informationsflut mehr und mehr zu einem kritischen Faktor für den Unternehmenserfolg. Und das schnelle Wiederauffinden von geschäftsrelevanten Informationen wird zu einem echten Wettbewerbsvorteil. Was das Auslagern in die ‚Wolke‘ angeht, sind die meisten Firmen beim Thema DMS aber deutlich zögerlicher als bei anderen Software-Kategorien.Auf 4 Seiten informiert die Zeitschrift Business & IT, wie Unternehmen mithilfe von Dokumentenmanagementsystemen oder auch Enterprise Content Management genannt effizienter und erfolgsorientierter arbeiten können. Es wird erklärt, welche Vorteile Cloud-Dienste bieten können.
  • Im Falle eines Falles
    Business & IT 5/2012 Im vergangenen Jahr machte eine Serie von Naturkatastrophen deutlich, wie wichtig ein gutes Kontinuitätsmanagement ist. Dieser Beitrag stellt einige Möglichkeiten vor, mit denen sich Unternehmen katastrophensicher machen können.
  • Schnell finden statt ewig suchen
    FACTS 12/2012 Mit der OpenScribe-Content-Server-Lösung bietet Sagemcom für kleine und mittlere Unternehmen ein leicht und intuitiv zu bedienendes Archivierungssystem an, das sich an den Workflow anpasst und nicht umgekehrt. Facts hatte das System im Testbetrieb.Es wurde ein Server geprüft, welcher die Note „sehr gut“ erhielt. Testkriterien waren Installation, Bedienbarkeit, Funktionalität, Sicherheit und Preis.
  • Power-Server
    PC Magazin 12/2011 Themen wie Virtualisierung stellen hohe Anforderungen an einen Server. Am Beispiel der neuen Host-Maschine fürs PC-Magazin-Testlabor zeigen wir, wie eine leistungsstarke Server-Lösung für den professionellen Einsatz aussehen muss.
  • Xmac Mini Server
    Macwelt 12/2012 Ein Gehäuse von Sonnet macht den aktuellen Mac Mini zum Server-System, in das sich zwei PCI-Express-Karten einbauen lassen, die sonst einen Mac Pro erfordern würden.Die Zeitschrift Macwelt nahm ein Computer-Gehäuse genauer unter die Lupe und beurteilte es als „befriedigend“. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Leistung, Ausstattung, Handhabung und Verbrauch.
  • Sozialer Hotspot
    c't 8/2012 Der kompakte Protonet-Würfel versorgt kleine Firmen oder Abteilungen mit einer Kombination aus internem Messenger und Dokumentenmanagementsystem.
  • Luft-Druck
    c't 21/2012 Lantronix xPrint Server Home verbindet USB-Drucker mit iOS-Geräten.c't prüfte einen Printserver und vergab keine Note.
  • AirPrint-Vermittler
    c't 7/2012 Lantronix xPrint Server verbindet Netzwerkdrucker mit iOS-Geräten.
  • Vier Eckpfeiler für den Erfolg
    Business & IT 2/2011 Die Effizienz im Rechenzentrum zu steigern sollte heute ein zentrales Ziel aller Unternehmen sein. Zahlreiche Anbieter warten mit Lösungen auf - oft handelt es sich dabei jedoch um proprietäre Ansätze. Eine kostengünstige und zukunftssichere Lösung muss jedoch standardisiert sein und damit die einfache Integration in heterogene Systeme ermöglichen.
  • Lantronix xPrintServer
    iPhone Life 5/2012 (August/September) Apple hat zwar AirPrint in iOS ab Version 4.2 integriert. Insbesondere ältere Drucker beherrschen diese Technik jedoch nicht. Für solche Geräte fungiert der xPrintServer als Mittelsmann. ...Gegenstand des Produktchecks war ein Drucker-Server. Das Produkt wurde mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet.
  • Datenaustausch leicht gemacht
    MAC easy 3/2011 Das File Transfer Protocol (FTP) ist die Standard-Technologie, um große Datenmengen schnell und sicher auszutauschen, und Webserver mit Inhalten für Webseiten zu versorgen. Wir stellen Ihnen mit Cyberduck den besten Client, jede Menge Tricks sowie den FTP-Nachfolger WebDAV vor.MAC easy gibt in der Ausgabe 3/2011 in einem zweiseitigen Ratgeber, Tipps zum File Transfer Protocol und stellt WebDAV als Alternative dazu vor.
  • Der Begriff Server stammt aus dem Englischen und steht für „Diener“ - dieser soll uns rund um die Uhr und an jedem Tag zur Verfügung stehen. In der Geschichte der Computer waren sie von Anfang an schon dabei und gelten als die ausgereiftesten Rechner überhaupt. Durch den vorprogrammierten Dauereinsatz muss von der Hardwareseite auch eine gewisse Robustheit erwartet werden können. Hinzu kommt auch ein reduzierter Stromverbrauch, der im Rahmen von Green-IT keine Modeerscheinung ist, sondern den eigenen Geldbeutel und die Umwelt schont.
  • AirPrint für Manche
    Mac & i Nr. 5 (März-Mai 2012) Der kleine xPrint Server von Lantronix wird an beliebiger Stelle per mitgeliefertem Kabel ins Ethernet eingebunden und meldet nach kurzer Zeit auf iOS-Geräten automatisch gefundene Drucker für AirPrint. ...
  • Mediathek für alle
    MyMac 1/2011 Auf einem privaten Server lässt sich auch prima eine zentrale Mediathek für Musik, Videos und Fotos einrichten. Wir zeigen, wie man dabei vorgeht.MyMac gibt in Ausgabe 1/2011 auf vier Seiten eine Anleitung zur Einrichtung eines Medienservers unter Mac OS X.
  • USB-Geräte im Netzwerk teilen
    PC Magazin 9/2016 Für die Installation schließt man den Device-Server einfach über ein (nicht mitgeliefertes) LAN-Kabel ans Netzwerk an. Ein Setup-Paket steht auf der Hersteller- Homepage bereit. Um schnellstmögliche Datenraten an der USB-3.0-Schnittstelle des DS-600 zu erzielen, empfiehlt sich der Anschluss an ein Gigabit-Netzwerk. Auf einer am USB-3.0-Port des DS-600 angeschlossenen, NTFS-formatierten Festplatte erreichten wir damit rund 36 MByte/s beim Lesen und 50 MByte/s beim Schreiben.
  • NAS oder Server?
    com! professional 2/2015 Gegen NAS-Systeme treten sowohl Microsoft mit dem aktuellen Windows Server 2012 R2 Essentials als auch diverse Anbieter von Linux-Distributionen mit dem Konzept der sogenannten Small Business Server an: Sie sind grundsätzlich so konzipiert, dass sie als erster (oder auch als einziger) Server im Netzwerk zum Einsatz kommen können. Somit sind sie gerade für Betriebe ideal, die bisher noch keinen Server verwenden.
  • Kompakt-Server
    CONNECTED HOME 1/2014 Das ist bei dem Wohnzimmer-Server aber nicht notwendig. Eine Fernbedienung gehört zum Lieferumfang (Bild oben links). Sie befehligt alle Funktionen über die Bildschirmmenüs des Cinema One. Diese sind identisch mit denen der großen Systeme: Kaleidescape erfasst zu jeder eingespielten Disc via Internet Metadaten vom Titel über Genre und Schauspieler/Interpreten bis zur Inhaltsangabe - für Filme ebenso wie für Musik.
  • Zimmer-Service
    video 1/2014 Der Store soll im Frühjahr 2014 hierzulande starten, Preise und weitere Details sind bislang nicht bekannt. Heimkino mit Arbeitsteilung Zu einem klassischen Kaleidescape-System gehören mindestens ein Server und ein Player für jeden Raum, in den Filme und/oder Musik geschickt werden.
  • Linux Heimserver
    PC Games Hardware 10/2011 }; Dabei ist 192.168.0.1 die IP-Adresse Ihres Routers, der bisher die Namensauflösung übernommen hat. Diese Direktive sorgt dafür, dass all jene Anfragen, die nicht beantwortet werden können, an den hier angegebenen Nameserver weitergeleitet werden. Starten Sie den Server nun mittels "sudo service bind9 start". War der Start erfolgreich, tragen Sie die Domain "daheim.local" sowie die IP-Adresse Ihres Servers in die Datei "/etc/resolv.conf" ein.
  • xPrintserver
    Macwelt 6/2012 Wer nicht ständig einen Mac als Airprint-Druckerserver laufen lassen möchte, kann stattdessen die kleine Box xPrintserver verwenden. Mit rund 4,7 Watt verbraucht der xPrintser ver auch deutlich weniger Energie als ein Rechner. Mehr als die Box per Ethernet mit dem Router zu verbinden ist nicht nötig, um den Server in Betrieb zu nehmen. Im Test funktioniert das Ausdrucken via iPad auf einen Drucker problemlos, solange der Drucker unterstützt wird.
  • Volle Kontrolle
    Internet Magazin 2/2012 Das ist vor allem für User interessant, die sich gut auskennen und keine absolute Top-Performance brauchen, zum Beispiel anspruchsvollere Hobby-Webmaster oder Kunden, die einen solchen Server beispielsweise als Staging-Server, für Backups oder allgemein für andere Anwendungen einsetzen. Änderungen und Neuerungen Grundlegend neu gestaltet hat das Rootserverangebot der Branchenriese 1&1. Dort gibt es erstmals auch Server mit Intel-Prozessoren statt wie bislang ausschließlich mit Technik von AMD.

Infos zur Kategorie

Multifunktionale Server werden für eine breite Palette an Aufgaben eingesetzt. NAS-Server dienen als externer Speicher, Drucker-Server machen Drucker unabhängig von einem spezifischen PC verfügbar. Internet-Server stellen Websites, Maildienste oder Game-Server bereit. Audio- und Video-Server dienen als Multimedia-Schnittstellen für HiFi und Heimkino. Als Server wird im Hardwarebereich ein Rechnersystem bezeichnet, auf dem in Form einer Software ein Server oder ein Servercluster läuft, der grundlegende Dienste wie zum Beispiel Mail-Server oder Web-Server bereit stellt. Die Hardware ist zumeist auf diese Aufgabe speziell abgestimmt. So wird auf einen hohen I/O-Durchsatz und großen Speicher Wert gelegt, die Grafikleistung dagegen hat absolut untergeordnete Priorität. Neben den gängigen multifunktionalen Servern, welche für eine breite Palette an Aufgaben genutzt werden können, sind mehrere spezialisierte Servertypen erhältlich. Darunter fallen zum Beispiel NAS-Server, auch Filer genannt. Sie bieten vor allem dateibasierte Dienste, da sie als Festplattencluster und damit als externe Speicher dienen. Drucker-Server wiederum dienen als besondere Netzwerkkomponenten, an welche zum Beispiel alle Drucker eines Unternehmens angeschlossen sind, damit sie unabhängig vom Status eines bestimmten PCs für alle Computer ansprechbar sind. Internet-Server dagegen sind ganz auf den Einsatz als Website-Hosts oder Game-Server ausgerichtet. Selbst für HiFi-Anlagen gibt es mittlerweile so genannte Audio-Server. Sie ermöglichen das Abspielen und direkte Brennen von CDs, besitzen Festplatten zum Speichern der Musiktitel und können sogar mit dem Internet verbunden werden. Teurere Versionen können an ein Ausgabedisplay angeschlossen werden oder sogar mit einer Tastatur bedient werden. Ähnliches gilt für Video-Server, welche es ermöglichen, optische Medien auf dem angeschlossenen Fernseher wiederzugeben und auch Internetstreams beziehungsweise Movies aus Internet-Archiven auf diesem darzustellen.