Fujitsu-Siemens Tablets

8
  • Gefiltert nach:
  • Fujitsu-Siemens
  • Alle Filter aufheben
  • Tablet im Test: STYLISTIC ST6012 von Fujitsu-Siemens, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 12,1"
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    • Gewicht: 1600 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Stylistic ST5032 von Fujitsu-Siemens, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 12,1"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Gewicht: 1600 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Lifebook T 3010 von Fujitsu-Siemens, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 12,1"
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Stylistic ST4110 von Fujitsu-Siemens, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,4"
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Stylistic ST4121 von Fujitsu-Siemens, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,4"
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB
    weitere Daten
  • Fujitsu-Siemens Stylistic ST5022
    Tablet im Test: Stylistic ST5022 von Fujitsu-Siemens, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
  • Fujitsu-Siemens Stylistic ST5010
    Tablet im Test: Stylistic ST5010 von Fujitsu-Siemens, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 12,1"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    weitere Daten
  • Fujitsu-Siemens Stylistic ST4000
    • keine Tests

Testsieger

Aktuelle Fujitsu-Siemens Tablets Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Einzeltest
    Erschienen: 11/2010

    Überteuerter Tablet-Spaß mit Windows 7

    Testbericht über 1 Tablet

    Der Fujitsu Tablet PC Stylistic ST6012 möchte mit guter Mobilität und standfestem Gehäuse punkten. Ist der hohe Preis für Hardware der letzten Generation gerechtfertigt? Testumfeld: Einzeltest.

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2006
    Erschienen: 03/2006

    Handschriftkünstler

    Testbericht über 7 Tablets

    Endlich sind Tablet PCs den Kinderschuhen entwachsen. Sie bieten Leistung satt, lassen sich intuitiv bedienen und wer einmal mit der Schrifterkennung gearbeitet hat, wird nie mehr eine richtige Tastatur nehmen wollen. Testumfeld: Im Test waren sieben Tablet PCs mit Bewertungen von 72,2 bis 91,0 von jeweils 100 Punkten.

    zum Test

  • Ausgabe: 10/2005
    Erschienen: 10/2005

    Ohne Maus und Tastatur

    Testbericht über 9 Tablets

    Ein Tablet-PC ist das ideale Werkzeug für die mobile Datenerfassung. Im Gegensatz zu einem Notebook lassen sich diese mobilen Computer auch im Stehen und Gehen komfortabel bedienen. Testumfeld: Im Test waren neun Tablet-PCs mit Bewertungen von 537 bis 786 von jeweils 800 Punkten.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fujitsu-Siemens TabletPCs.

Weitere Tests und Ratgeber zu Fujitsu-Siemens Touch-Computer

  • iPad gebraucht kaufen
    Macwelt 6/2014 Wie kommt man günstig an ein gebrauchtes iPad und worauf muss man beim Kauf achten? Was taugen die alten Geräte heute? Hier ein paar Tipps, die vor einem bösen Erwachen nach dem Kauf schützen.Auf zwei Seiten erklärt die Zeitschrift Macwelt (Ausgabe 6/2014), was beim Erwerb eines gebrauchten iPads zu beachten ist. So wird beschrieben, welche Fallen lauern und welche älteren Geräte sich noch lohnen.
  • Augmented Reality
    Android Magazin 4/2012 (Juli/August) Virtuelle Realitäten sind inzwischen ein alter Hut. Wesentlich spannender ist Augmented Reality - also die erweiterte oder verbesserte Wirklichkeit. Zum Einsatz kommen Augmented-Reality-Systeme einerseits in der Arbeitswelt, aber auch Spielern bieten sie viel Potenzial für innovativen Spaß. Doch wie weit ist diese Technologie zurzeit? Mit welchen Entwicklungen darf man in den nächsten Jahren rechnen? Und welche Rolle spielen Smartphones und Tablets dabei?
  • Samsung Tab S: Angriff auf das iPad
    E-MEDIA 15-16/2014 Ein atemberaubendes Display, ultraleichtes Design und viel Leistung: Das Samsung Tab S ist die neue Referenz.Es wurde ein Tablet-PC in Augenschein genommen, der die Endnote „sehr gut“ erhielt.
  • Konsument 12/2016 So kann es passieren, dass von 8 Gigabyte nur die Hälfte auch tatsächlich für neue Inhalte bleibt. Zwar lassen sich manche Tablets durch eine Speicherkarte erweitern, darauf kann man aber keine Apps speichern, sondern lediglich Dateien wie Fotos und Videos bunkern. Während sich Apple und Microsoft an der Spitze duellieren und auch die Preise in schwindelerregende Höhen hinauftreiben, sind brauchbare Tablets aber genauso für deutlich weniger Geld erhältlich.
  • SFT-Magazin 3/2015 Zum Jahresende konnte HTC mit dem Nexus 9 einen bemerkenswerten Tablet-Kracher zünden. Dabei ist der in enger Zusammenarbeit mit Google entstandene Flachmann erst der zweite Mini-Rechner, den die Taiwaner vom Band laufen lassen. Auch wenn das Äußere des Nexus 9 einen eher schlichten Eindruck macht, verbirgt sich unter der Haube ein geballtes Hardwarepaket.
  • PC Magazin 1/2015 Das Air 2 ist 6,1 Millimetern noch einen Tick dünner als sein Vorläufer und mit 444 Gramm zudem ein echtes Leichtgewicht. Trotzdem ist das Apple-Tablet mit seinem Metallgehäuse stabil und verwindungssteif. Das IPS-Display mit 9,7 Zoll Diagonale stellt wie beim Vorgänger 2048 x 1536 Bildpunkte dar, liefert also das für den Porträt-Modus angenehme 4:3-Seitenverhältnis. Ein Pluspunkt ist gegenüber den Tablets von Lenovo und Samsung der weitgehend entspiegelte Screen.
  • Farbenfrohes Tablet
    HomeElectronics 9-10/2014 Mit dem Adaptive Display sorgt das Tablet für optimale Darstellung. Egal, ob bei Dunkelheit oder direkter Sonneneinstrahlung, das Display korrigiert seine Gammawerte, die Farbsättigung und die Schärfe automatisch. Das Tablet verfügt auch über eine Call-Forwarding-Funktion, die sich als äusserst praktisch erwiesen hat. Über die Applikation SideSync 3.0 können Anrufe vom Telefon auf das Tablet umgeleitet und dort auch entgegengenommen werden.
  • Endlich sicher: zu Hause & mobil
    PCgo 8/2013 TIPP 5 Schutz vor Langfingern Am einfachsten schützen Sie Ihre Daten vor neugierigen Blicken oder Dieben, indem Sie den Lockscreen des Smartphones oder Tablets mit einem Passwort schützen. Die Sicherung durch das Zeichnen einer Geste oder gar keine Sicherung ist weitaus beliebter. Durch Verschmierungen auf dem Bildschirm lässt sich die Geste aber nicht selten nachvollziehen. Für den Fall, dass Ihr Gerät abhanden kommt, gibt es Anti-Diebstahl-Apps für Ihr Telefon.
  • Bildstörung
    connect 6/2013 Kein Wunder, dass die meisten monochromen Handydisplays entweder ganz auf Beleuchtung verzichten konnten oder diese nur für die dunkle Nacht vorhielten. Displays sollen Sonne vertragen Heute ist es mit der einfachen Ablesbarkeit nicht getan. Tablets und Smartphones sollen farbige Bilder in guter Qualität liefern - und das auch an Sonnentagen im Freien. Dazu ist eine deutlich gesteigerte Leuchtdichte erforderlich.
  • Das Ur-iPad im Einsatz
    Macwelt 7/2013 Alle diejenigen, die sich inzwischen ein neues iPad angeschafft haben, brauchen ihr altes Tablet deshalb nicht unbedingt bei Seite zu legen oder zu verkaufen, denn auch für das UriPad gibt es immer noch nützliche Einsatzszenarien. iPad 1 - das Einsteigertablett Das erste iPad unterscheidet sich nicht nur äußerlich von seinen Nachfolgern. Mit 680 beziehungsweise 730 Gramm ist es etwa 50 Gramm schwerer als das iPad 4 und auch etwa vier Millimeter dicker. Der Arbeitsspeicher beträgt 256 MB.
  • SFT-Magazin 1/2012 Auch das Archos 101 G9 macht da keine Ausnahme und ist für rund 300 Euro mit einem aktuellen Dualcore-1-GHz-Prozessor sowie Android-Version 3.2 (Honeycomb) ordentlich ausgestattet. Für 50 Euro Aufpreis gibt es außerdem eine Archos-101-G9-Turbo-Variante, die mit ihrem 1.2-GHz-Dualcore und 16 statt 8 Gigabyte Speicher aber nur Detailverbesserungen bietet.
  • Ein neues iPad einrichten
    iPhone & more 3/2010 Sonst wählen Sie den Punkt „Ich habe keine Apple ID“, Sie werden dann durch den Anmeldeprozess geführt. Geben Sie jetzt Ihre Adresse und Telefonnummer ein. Die korrekte Eingabe der Daten ist wichtig, denn diese tauchen auf den Rechnungen auf, die Sie nach Käufen im iTunes Store erhalten. Nachdem Sie die Voreinstellung „Als neues iPad konfigurieren“ ausgewählt haben, geben Sie nun Ihrem iPad einen Namen und legen fest, ob Musik, Fotos und Apps automatisch abgeglichen werden sollen.
  • Tablet-Tuning
    PC Magazin 3/2013 Von A wie Aufbewahren bis Z wie Zocken: Für Tablets gibt es eine fast unüberschaubare Flut an Zubehörartikeln. Wir stellen Ihnen eine Auswahl der besten Produkte vor.
  • Klein, aber fein
    video 1/2013 Kleiner, leichter und schnuckeliger: Das iPad mini sieht fast schon süß aus. Doch ein weniger bitter schmeckt es auch, hat Apple doch nicht die allerneuste Technik in das Billig-Mini-iPad verbaut. Bittersüß kann dennoch gut schmecken. Wir haben es probiert.
  • ARD und ZDF mit Mediathek View 2.3.0
    com! professional 1/2011 Fernsehfilme und TV-Serien finden Sie im Internet inzwischen sogar als Videostreams in HD-Qualität. Mediathek View 2.3.0 speichert die TV-Beiträge der Online-Mediatheken auf Ihrem PC.
  • Ist x86 bald ARM dran?
    PC Games Hardware 5/2013 Aufgrund des Booms mobiler Geräte steigt die Leistung von ARM-Chips immer weiter, AMD sowie Intel steuern mit der x86-Architektur dagegen. Welche Technik aber rechnet schneller und effizienter?
  • Das neue Galaxy Note 10.1
    Computer Bild 19/2012 Ein neuer iPAD-KONKURRENT? Samsung will mit dem Galaxy Note 10.1 im Tablet-Kampf auftrumpfen. COMPUTERBILD hat den Neuling getestet.Computer Bild prüfte einen Tablet-PC und vergab die Note „gut“. Als Testkriterien dienten technische Ausstattung, Bild- und Tonqualität, Multimedia-Funktionen, Internet / E-Mail / Netzwerk / Datenabgleich, Bedienung und Ausdauer sowie Service.
  • Sport-Apps für das iPad
    MAC easy 2/2012 (März/April) Wenn in der 90. Minute das Mittelfeld-Ass des Blaumberger SV das runde Leder versehentlich im Korb des nahegelegenen Basketball-Klubs versenkt, sind Sie mit diesen Apps schnell informiert: Sport Nachrichten für das iPad.
  • Photoshop mit iPad steuern
    iPadWelt 4/2011 Adobe bringt mit Adobe Nav, Color Lava und Eazel insgesamt drei neue Apps auf den Markt, mit denen man vom iPad aus Photoshop steuern kann.
  • Das ist neu beim Nachfolger
    Stiftung Warentest Online 11/2011 Im aktuellen Tablet-Test ist es Test­sieger. Doch wegen Rechts­streitigkeiten mit Apple darf Samsung sein Galaxy Tab 10.1 in Deutschland derzeit nicht vermarkten. Also haben die Koreaner kurzerhand eine neue Variante auf den deutschen Markt gebracht: das Galaxy Tab 10.1N. Der Schnelltest zeigt: Nicht nur das Gehäuse hat sich geändert.
  • Testbericht Gadgets ASUS Google Nexus 7
    PRAD 9/2012 Am 27.08.2012 startete Google in Deutschland den Verkauf des sehnlichst erwarteten Nexus 7 Tablets, denn bis zu diesem Datum mussten Interessenten aus Deutschland das Tablet z.B. aus den USA importieren. Beim Nexus 7 handelt es sich um ein 7 Zoll Android-Tablet, das mit einem IPS-Display ausgestattet ist, über eine 4-Kern Tegra 3 CPU mit integrierter GPU verfügt und 1 GB Arbeitsspeicher besitzt. Das Nexus 7 wurde von ASUS in relativ kurzer Zeit für Google entwickelt.Im Check befand sich ein Tablet-PC, der mit „gut“ beurteilt wurde. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Optik und Verarbeitung, Kommunikation, Bildqualität sowie Multimedia, Software, Performance und Ausstattung.
  • Apple iPad Air
    notebookcheck.com 11/2013 Im Check befand sich ein Tablet-PC. Er erhielt die Note „sehr gut“. Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht sowie Akkulaufzeit waren ebenso wie Display, Leistung bei Spielen und Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck die Testkriterien.
  • Samsung Galaxy Note 8.0 Tablet
    notebookcheck.com 5/2013 Im Check war ein Tablet-PC, der eine „gute“ Note erreichen konnte. Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung bei Spielen und Anwendungen sowie Temperatur, Lautstärke und Eindruck wurden als Testkriterien herangezogen.