Rodek Car-HiFi-Lautsprecher

16
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RN212 von Rodek, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Rodek RN212

    Ø Gut (2,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,2

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RNC 165 von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Rodek RNC 165

    Ø Sehr gut (1,4)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,4

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RC 165 von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Rodek RC 165

    Ø Sehr gut (1,4)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,4

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RNC 166 von Rodek, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Rodek RNC 166

    Ø Gut (2,4)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,4

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    • System: 2-Wege-System
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RNC 166 Neo von Rodek, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    Rodek RNC 166 Neo

    Ø Befriedigend (2,8)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,8

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    • System: 2-Wege-System
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RN110 A von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Rodek RN110 A

    Ø Sehr gut (1,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,3

    (3)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RB 130 NT von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Rodek RB 130 NT

    Ø Gut (1,9)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,9

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RC 166 NEO von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Rodek RC 166 NEO

    Ø Sehr gut (1,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
  • Rodek RW 10 BX

    Ø Gut (2,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
  • Rodek RX69RP

    Ø Gut (2,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,2

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
  • Rodek RW 12CS

    Ø Gut (2,1)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,1

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
  • Rodek RW 12 BX

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
  • Rodek RN112 BR

    Ø Sehr gut (1,5)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RB30BR von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Rodek RB30BR

    Ø Gut (1,6)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,6

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
  • Rodek RB230S

    Ø Gut (1,6)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,6

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
  • Rodek RNX 16

    Ø Gut (2,4)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,4

    Keine Meinungen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Rodek Auto-Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber zu Rodek Autolautsprecher

  • CAR & HIFI 2/2014 (März/April) Mit seinem recht guten Wirkungsgrad macht es dazu auch direkt am Radio Spaß. Allzu kleinlich sollte der Hörer mit dem GT6 jedoch nicht sein und das kleine Set mit Jazz oder Klassik beaufschlagen. Das JBL macht vielmehr Laune, wenn es Party machen und ein paar Bassbeats spielen darf. Vibe Slick6C_V2 Wie immer kommt das Vibe-System als Designerstück daher. Bereits in der Einsteigerserie Slick geben sich die Engländer größte Mühe, die Systeme gefällig aussehen zu lassen.
  • CAR & HIFI 1/2014 (Januar/Februar) Damit kann man bei jedem Programmmaterial prima leben, währen der JL abwechselnd richg tiefe oder auch knackige Oberbässe zaubert. Auch beim Pegel schwimmt er gut mit, ohne bei einem lauten Frontsystem ins Hintertreffen zu geraten. Arc Audio ARC8D2v3 Arc Audio hat glücklicherweise dieses Jahr einen neuen Stützpunkt in Deutschland gefunden, und man muss sagen, dass die Komponenten den Markt eindeutig bereichern.
  • Original- gegen Nachrüstanlage im Golf 6
    CAR & HIFI 6/2010 Angetrieben werden die Chassis direkt vom Werksradio. Beim ersten Einschalten fehlt uns bei niedriger Lautstärke etwas Hochton, was sich aber durch die Klangregler am Radio ausgleichen lässt. Ansonsten spielt die Anlage tonal recht ausgewogen und neutral. Die Musik mag sich aber nicht von den Lautsprechern lösen, es wirkt alles etwas angestrengt. Insbesondere Stimmen kommen nicht frei und leicht, sondern eher unentspannt.
  • Klang + Ton 3/2005 Harwood hat einen interessanten Beitrag zum Thema Hochtöner zu leisten, nämlich den D2908 MG Graphit. Nicht nur die Bezeichnung D2908 deutet die Anlehnung an gewisse ScanSpeak Edeltöner an, vor allem die als Ring in der Frontplatte zu sehende Schallführung erinnert doch sehr an den dänischen D2905. Nun ja, man kann sich deutlich schlechtere Vorbilder aussuchen und – ganz klar zu sehen – Harwood kann auch eigene Wege gehen: mit der auffälligen Membran zum Beispiel.
  • Klang + Ton 2/2005 Die luftgetrocknete Papiermembran ist relativ hart. Den Antrieb übernimmt eine mit 38 mm sehr üppig dimensionierte Schwingspule, deren entsprechend große Oberfläche für eine besonders hohe Belastbarkeit sorgt. Diese ist auch angezeigt, denn beim PLW handelt es sich um einen Tieftonspezialisten mit sehr niedriger Resonanzfrequenz und einem starken Antrieb. Sogar der Polkern ist ausgestellt, um ein Maximum an mechanischer Hubfähigkeit bereitzustellen.
  • autohifi 4/2010 Das dazugehörige Bassreflexgehäuse fällt erfreulich kompakt aus, die Ver arbeitung rangiert gleichfalls am oberen Ende der Skala. Dem Credo von Focal folgend, gehört der SB 27 V1 ganz klar zu den audiophilsten Subs mit ungeheurer Spielfreude auch in tiefsten Lagen – Klangtipp mit eindeutiger Empfehlung für alle, die einen ausgewogenen Subwoofer suchen. Focal SB 33 V1 Der größere Bruder des 27 V1 wartet gleichfalls mit Polyglass- Membran auf.
  • Grundlegend
    CAR & HIFI 4/2010 Grüße, Dirk CAR&HIFI: Hallo Dirk, das Thema Lossless-Formate und Autoradio ist heiß. Im Heimbereich geht der Trend klar hin zur Archivierung auf dem PC mit der entsprechenden Abspielmöglichkeit direkt von Festplatte. Das ist im Auto zurzeit noch nicht Standard. Aus klanglicher Sicht ist es klar am besten, wenn iPod und iPhone digital ausgelesen wird, so dass die A/D-Wandlung im Autoradio erfolgt (und nicht über die mittelprächtigen Wandler des Musikplayers).
  • CAR & HIFI 6/2009 Wir haben ein Powerkompo erster Güte vor uns, das auch klanglich locker mithalten kann. Was die Anpassungsmöglichkeiten angeht, ist Audio System top. Auch bei den Bauteilen lässt man mit Luftspulen und Foliencaps nichts anbrennen Blaupunkt VPc 662 Pro Aus Blaupunkts Velocity-Serie kommt das VPc 662 Pro zum Test. Der bildschöne Tiefmitteltöner ist solide gebaut. Sein Druckgusskorb mit 6 schmalen Streben lässt Platz für guten Luftdurchtritt.
  • Klang + Ton 3/2009 Der 7-300 darf auch bis in den Tieftonbereich arbeiten. Dank ausgeklügelter TSP ist die Tieftonausbeute mit maximal 46 Hz (-3 dB) in 16 Litern der perfekte Kompromiss. Insgesamt ist der 7-300 ein würdiger Nachfolger seiner Ahnen und ein hervorragender Einstand der neuen Eton-Generation. Eton 8-202/C8/37HEX Wie beim 7-300 angedeutet fand Eton heraus, dass ein Alu-Schwingspulenträger klanglich durchaus Vorteile haben kann.
  • Bühne frei
    CAR & HIFI 6/2008 Der Tieftöner ist unter 500 Hertz angekoppelt, auch das hilft, den Anlagenpreis im Rahmen zu halten. Eigenentwicklungen und viel Gehirnschmalz Frank Miketta experimentierte mit verschiedenen Lautsprechersystemen und es lief immer auf die gleiche Kombination an Speakern hinaus. So etablierte sich das „Haussystem“ vom Car-HiFi-Store Celle. Zwischen Mittel- und Hochtöner setzte Frank eine eigenentwickelte Weiche, die mit den Hochtönern komplett unsichtbar ins Spiegeldreieck integriert ist.
  • autohifi 2/2008 Sahnestück: Der Emphaser-Woofer lässt Kennerherzen höher schlagen. Rockford Fosgate Trunk Thriller T1 Krimi im Kofferraum: Der Trunk Thriller lehrt die Konkurrenz das Fürchten. Der Rockford-Fosgate-Subwoofer mit der eindrucksvollen Bezeichnung Trunk Thriller T1 markiert mit 600 Euro das obere Ende der Preisskala in diesem Test. Dass Chassis allein kostet schon 500 Euro. Dafür ist es aber auch fast über jeden Zweifel erhaben.
  • American Beauty
    CAR & HIFI 3/2008 Der Show-and-shine-Faktor des PSW912 von Alphasonik dürfte nur schwer zu überbieten sein. Aber bereits bei kurzer Betrachtung wird klar, dass hier auch ernsthafter Bass gereicht wird. Testkriterien waren Klang (Tiefgang, Druck, Dynamik ...), Labor (Frequenzgang, Wirkungsgrad, Maximalpegel) und Praxis (Ausstattung, Verarbeitung).