Rodek Car-HiFi-Lautsprecher

16
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RN212 von Rodek, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RNC 165 von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RN110 A von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RC 165 von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RNC 166 Neo von Rodek, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    • System: 2-Wege-System
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RNC 166 von Rodek, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    • System: 2-Wege-System
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RB 130 NT von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RC 166 NEO von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
    weitere Daten
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
    weitere Daten
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Rodek RN112 BR

    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Rodek RB30BR

    Car-HiFi-Lautsprecher im Test: RB30BR von Rodek, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Rodek RB230S

    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Rodek RNX 16

    • Gut (2,4)
    • 1 Test

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Rodek Auto-Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber zu Rodek Autolautsprecher

  • CAR & HIFI 2/2014 (März/April) Mit seinem recht guten Wirkungsgrad macht es dazu auch direkt am Radio Spaß. Allzu kleinlich sollte der Hörer mit dem GT6 jedoch nicht sein und das kleine Set mit Jazz oder Klassik beaufschlagen. Das JBL macht vielmehr Laune, wenn es Party machen und ein paar Bassbeats spielen darf. Vibe Slick6C_V2 Wie immer kommt das Vibe-System als Designerstück daher. Bereits in der Einsteigerserie Slick geben sich die Engländer größte Mühe, die Systeme gefällig aussehen zu lassen.
  • CAR & HIFI 1/2014 (Januar/Februar) Damit kann man bei jedem Programmmaterial prima leben, währen der JL abwechselnd richg tiefe oder auch knackige Oberbässe zaubert. Auch beim Pegel schwimmt er gut mit, ohne bei einem lauten Frontsystem ins Hintertreffen zu geraten. Arc Audio ARC8D2v3 Arc Audio hat glücklicherweise dieses Jahr einen neuen Stützpunkt in Deutschland gefunden, und man muss sagen, dass die Komponenten den Markt eindeutig bereichern.
  • Bass-Hurrikan
    CAR & HIFI 4/2013 (August/September) Wie viele andere Companys entstammt auch Orion der Szene, in diesem Fall der amerikanischen SPL-Szene. Die Firma ist erst seit ein paar Jährchen unter neuer Leitung, und um die Belange der deutschen und österreichichen Kundschaft kümmert sich jetzt die Firma Soundzone aus Wien. Das passt hervorragend, denn die Mannschaft tut sich dadurch hervor, dass sie selbst die Orion-Komponenten enthusiastisch in Wettbewerbsfahrzeugen in Italien, Österreich und Ungarn einsetzt.
  • Original- gegen Nachrüstanlage im Golf 6
    CAR & HIFI 6/2010 Angetrieben werden die Chassis direkt vom Werksradio. Beim ersten Einschalten fehlt uns bei niedriger Lautstärke etwas Hochton, was sich aber durch die Klangregler am Radio ausgleichen lässt. Ansonsten spielt die Anlage tonal recht ausgewogen und neutral. Die Musik mag sich aber nicht von den Lautsprechern lösen, es wirkt alles etwas angestrengt. Insbesondere Stimmen kommen nicht frei und leicht, sondern eher unentspannt.
  • autohifi 4/2010 Das dazugehörige Bassreflexgehäuse fällt erfreulich kompakt aus, die Ver arbeitung rangiert gleichfalls am oberen Ende der Skala. Dem Credo von Focal folgend, gehört der SB 27 V1 ganz klar zu den audiophilsten Subs mit ungeheurer Spielfreude auch in tiefsten Lagen – Klangtipp mit eindeutiger Empfehlung für alle, die einen ausgewogenen Subwoofer suchen. Focal SB 33 V1 Der größere Bruder des 27 V1 wartet gleichfalls mit Polyglass- Membran auf.
  • Bühne frei
    CAR & HIFI 6/2008 Der Tieftöner ist unter 500 Hertz angekoppelt, auch das hilft, den Anlagenpreis im Rahmen zu halten. Eigenentwicklungen und viel Gehirnschmalz Frank Miketta experimentierte mit verschiedenen Lautsprechersystemen und es lief immer auf die gleiche Kombination an Speakern hinaus. So etablierte sich das „Haussystem“ vom Car-HiFi-Store Celle. Zwischen Mittel- und Hochtöner setzte Frank eine eigenentwickelte Weiche, die mit den Hochtönern komplett unsichtbar ins Spiegeldreieck integriert ist.
  • autohifi 2/2008 Sahnestück: Der Emphaser-Woofer lässt Kennerherzen höher schlagen. Rockford Fosgate Trunk Thriller T1 Krimi im Kofferraum: Der Trunk Thriller lehrt die Konkurrenz das Fürchten. Der Rockford-Fosgate-Subwoofer mit der eindrucksvollen Bezeichnung Trunk Thriller T1 markiert mit 600 Euro das obere Ende der Preisskala in diesem Test. Dass Chassis allein kostet schon 500 Euro. Dafür ist es aber auch fast über jeden Zweifel erhaben.
  • CAR & HIFI 2/2008 Die Emphaser-Terminals sind kurzschlusssicher und tragen nicht auf Der große kleine Außenseiter im Test kommt von Ground Zero. Mit nur 20 cm Nenndurchmesser und noch nicht einmal der halben Membranfläche tritt er gegen die 30er an. Das handliche Gehäuse ist mit dem für GZ typischen Dreieckskanal entlang der Rückwand ventiliert, sehr gut gefallen die ultrastabilen Schutzbügel, die mit 35 mm Abstand zur Sicke des Woofers schon anzeigen, wohin die Reise geht.
  • Rauchender Colt
    autohifi 2/2008 Die Hoffnung stirbt zuletzt! Schauen wir uns den Ist-Zustand im Colt an. Am vorderen Ende der Türtaschen vorn sitzen ganz klassisch die Lautsprechergitter der Tieftöner. Darüber, knapp unter dem Spiegeldreieck, ist ein Gitterchen zu sehen. Offenbar arbeitet hier der Hochtöner, wobei der Einbauplatz durch die Nähe zum Armaturenbrett wegen den zu erwartenden Reflexionen nicht gerade ideal ist. In den Seitenverkleidungen neben der Rücksitzbank finden sich die Gitter der hinteren Lautsprecher.
  • Magazin
    CAR & HIFI 1/2008 Das ebenfalls neue Lucca 3.5 Edition basiert technisch auf dem 3.5 und fällt zusätzlich durch innovatives Styling mit runden Formen auf. Subwoofer der Extraklasse Bei Blue Planet Acoustic gibt es jetzt exklusiv zwei Subwoofer der Lautsprecherschmiede Thiel Audio im Programm. Die Langhuber mit Druckgusskörben und Aluminiummembranen verfügen über mächtige Antriebe und hochtemperaturfeste Schwingspulen.
  • autohifi 5/2007 Die Membran besteht aus weißem halbtransparenten Polypropylen. Der Woofer des Kompos besitzt einen Kunststoff-Phase-Plug mit integrierter Beleuchtung. Beim Koax sitzen die Leuchtdioden im Hochtonflansch. Über eine Steckverbindung tauchen sie die Membran ins typische Hifonics-Blau. Das Musiksignal erreicht die Chassis über stabil montierten Steckfahnen. Der Koax bietet sogar zwei Anschlüsse, denn er wird über eine kleine separate Weiche angesteuert.
  • Hohe Schule
    autohifi 4/2007 Erst jetzt haben sie sich ein Herz gefasst und präsentieren mit der Esotec-Reihe eine frische Serie von Autolautsprechern. Werden die Neuen so auf- trumpfen wie einst ihre Ahnen? Wir baten das 20-cm-Dreiwege-Flaggschiff Dynaudio Esotec System 362 für 1130 Euro zum Test. Es besteht aus einem Pärchen Hochtöner MD 102, einem Paar Mitteltöner namens MD 142, zwei Tieftönern des Typs MW 172 sowie dem Weichenduo X 362. Für Vollaktiv-An- hänger: Alle Komponenten gibt’s auch einzeln.
  • American Beauty
    CAR & HIFI 3/2008 Der Show-and-shine-Faktor des PSW912 von Alphasonik dürfte nur schwer zu überbieten sein. Aber bereits bei kurzer Betrachtung wird klar, dass hier auch ernsthafter Bass gereicht wird. Testkriterien waren Klang (Tiefgang, Druck, Dynamik ...), Labor (Frequenzgang, Wirkungsgrad, Maximalpegel) und Praxis (Ausstattung, Verarbeitung).