RNC 165 Produktbild

Ø Sehr gut (1,4)

Test (1)

Ø Teilnote 1,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Kom­po­nen­ten­sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Rodek RNC 165 im Test der Fachmagazine

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 1/2008
    • Erschienen: 12/2007
    • Produkt: Platz 2 von 10
    • Seiten: 10

    1,4; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Unheimlich transparent und detailreich geht das neue Rodek ans Werk. Feinste Nuancen im Hochton lassen sich problemlos erhören, sie werden vielleicht sogar ein wenig zu sehr in den Vordergrund gerückt. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audison - Prima APBX 10 DS

    Audison APBX 10 DS - 25cm Gehäuse Subwoofer   Technical Data CompREFLEX SUB BOXSize250 mm (10'' ,...

Datenblatt zu Rodek RNC 165

Typ Komponentensystem

Weitere Tests & Produktwissen

Klassentreffen

CAR & HIFI 3/2010 - Insgesamt spielt das Set gut ausbalanciert, so dass es jede Art von Musik verträgt. „Variabilität, Praxisfreundlichkeit, ein günstiger Preis und prima Bassqualitäten empfehlen das KS6502“ SPL Dynamics SD-6.2 Die im finnischen Vantaa beheimatete Company SPL Dynamics ist eine echte Hausnummer im dB-Drag. Monstersubwoofer oder Endstufen von fein bis weit über 10 kW sind aber nicht alles, sondern hier tritt das SD-6.2 als Set an. …weiterlesen

Powerplay

autohifi 4/2009 - Rekord-Maximalschalldruck High-End-Verarbeitung flexible Weiche nicht gerade preiswert Rainbow SAC 465.25 Das Doppelwoofer-Set Rainbow SAC 465.25 überzeugt mit Membranen aus Aluminium. Die Familienzugehörigkeit des SAC 465.25 (400 Euro) ist offensichtlich: Das Doppelwoofer-Kompo aus Rainbows Sound Line ähnelt dem auf Seite 39 getesteten Dreiwege-System SLC 365.25 NG sehr stark. Das A in der Typenbezeichnung deutet auf das Membranmaterial der Tieftöner hin: Aluminium. …weiterlesen

Goldene Mitte

CAR & HIFI 1/2008 - Die Weiche ist einbaufreundlich kompakt gehalten, aber nur mäßig bestückt Rodek RNC165 Von Rodek kommen sehr ansprechend gefertigte Chassis zum Test. Der 16er-Tieftöner liegt schwer in der Hand, er bringt einen massiven Magneten mit, der von wunderschönen Polplatten eingefasst wird. Der Korb ist ultrastabil aus Druckguss gefertigt, auf vollständige Belüftung wurde geachtet. Die Abmessungen des Treibers sind allerdings üppig ausgefallen; …weiterlesen

Rollin Chrome

autohifi 6/2006 - DAT-Geräte waren früher sehr teuer und wurden überwiegend in Tonstudios verwendet. Beim Lauschangriff trumpfte die Anlage dann mit einer sehr breiten Bühne auf, die stellenweise über das Fahrzeug hinausreichte. Auch die Stimmenfokussierung und die Ortbarkeit der Instrumente waren wunderbar. Die Hoch- und Mitteltöner klangen äußerst detailreich und klar. Der Subwoofer glänzte hingegen eher mit Zurückhaltung als mit rabenschwarzen Tiefbässen. …weiterlesen

„Preis-Parade“ - Lautsprecher

autohifi 1/2008 - 18 aktuelle Lautsprecher und Gehäuse-Subwoofer zwischen 80 und 140 Euro im großen Testvergleich: Welche sind ihr Geld wirklich wert?Testumfeld:Im Test befanden sich zehn Lautsprecher, die 39 bis 59 von jeweils 100 möglichen Punkten erzielten. Testkriterien waren Qualität (Klang) und Technik (Maximaler Basspegel; Ausstattung; Verarbeitung). …weiterlesen

Neue Mitte

CAR & HIFI 4/2006 - Unterhalb der 200-Euro-Grenze tummeln sich mittlerweile zwei oder sogar drei Serien bei den Lautsprecherherstellern. Aus diesem günstigen Segment haben wir uns die nobelsten Vertreter angesehen.Testumfeld:Im Test waren acht 16-Zentimeter-Komposysteme mit Bewertungen von 1,4 bis 1,7. Testkriterien waren Klang, Labor und Praxis. …weiterlesen

„Problemlöser“ - Lautsprecher Einstiegsklasse

CAR & HIFI 6/2005 - Früher galten sie als Exoten, die Kompos mit ultraflach bauenden Tiefmitteltönern, heute hat nahezu jeder Hersteller solche Flundern im Programm. Höchste Zeit, dass wir uns dieser speziellen Lautsprecherkategorie annehmen.Testumfeld:Im Test waren vier Lautsprecher der Einstiegsklasse mit Bewertungen von 1,5 bis 1,7. …weiterlesen