Auna Soundbars

12

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Auna Soundbars Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Auna Soundbases.

Weitere Tests und Ratgeber zu Auna Soundbases

  • Die Kleinste
    video 10/2016 Mit der Fidelio B1 bringt Philips sein bisher kompaktestes Soundbar-Sub-System auf den Markt. Doch hört man ihr die Maße an? Eine Kompakt-Soundbar stand im Mittelpunkt des Testberichts und erhielt die Note „gut“. Die Beurteilung erfolgte auf Grundlage der Kriterien Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.
  • video 5/2015 Klangstark, dynamisch, edel oder modern? Viele Soundbars erfüllen diese Kriterien und sind zudem noch preiswert. video hat vier neue Modelle – von 350 bis 1000 Euro – und ihre Stärken unter die Lupe genommen. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich vier Soundbars, von denen eine mit „sehr gut“ und drei mit „gut“ abschnitten. Als Testkriterien dienten jeweils Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.
  • Audiophile Smartbar
    AUDIO TEST 3/2018 Aufgrund der Größe der Soundbar, die in etwa der eines mobilen Bluetooth-Lautsprechers entspricht, sind wir zunächst skeptisch, ob man wirklich Kinofeeling und audiophile Qualität erwarten kann. Aber wir sollen eines besseren belehrt werden. Denn zur Sirium 3800 gehört ein potenter Spielpartner in Form eines separaten Subwoofers, welcher dem Klang des Duetts einen erheblichen Mehrwert und Körper verleiht.
  • Konsument 2/2015 Besonders gut schnitten in dieser Rubrik JBL Cinema SB400, Denon S514, Philips 4110B und Teufel Cinebar 11 ab. Im Bereich Sprache konnten übrigens auch die Vergleichsfernseher aufschließen - allerdings nur bis zu den schlechteren Soundbars im Test. Besondere Beachtung verdient natürlich die Performance bei Kino- und Fernsehfilmen. Schließlich setzen auch die Hersteller auf Filmgenuss als Verkaufsargument.
  • Connected Heimkino
    Heimkino 8-9/2015 Es müssen lediglich die beiden zusätzlichen Rear-Lautprecher "angemeldet" werden, und schon hat man mit dem SC-ALL70T ein echtes 5.1 Surround-Setup. Im Praxistest zeigt sich das Panasonic-SC-ALL70T-Soundsystem von seiner besten Seite: Das Verbinden des Wireless-Subwoofers geht auf simplen Knopfdruck, auch das Einbinden des Soundbars in Netzwerke (WLAN und LAN) stellt keine Herausforderung dar.
  • video 7/2015 Für die kabellose Musikübertragung setzt Canton ebenfalls auf Qualität und bietet eine Bluetooth 3.0 Schnittstelle mit aptX-Decodierung. Das Sounddeck von JBL kommt unter dem Namen CINEMA Base daher und überzeugt auf den ersten Blick dank seines edlen Designs. Die Ecken des Decks sind spielerisch abgerundet, das verwendete Material hochwertig. Aufgrund ihrer stabilen Bauweise ist die CINEMA Base in der Lage, Flat-TVs bis 60 Zoll zu tragen.
  • Heimkino 5-6/2014 Die Mittel-Hochton-Einheiten freuen sich derweil, dass sie von der Schwerstarbeit im Frequenzkeller befreit sind und können sich locker und leichtfüßig ihrem Aufbagebgebiet widmen. Denon DHT-S514 - drahtlos Virtual Surround Denons neuer Soundbar kommt im Paket mit einem kabellosen Funksubwoofer. Der gut einen Meter breite Soundbar von Denon kommt mit zwei Paar höhenverstellbaren Füßen und kann so ein- fach vor dem Fernseher aufgestellt werden. Eine Wandmontage ist ebenfalls möglich.
  • Boston TVee Model 25: Soundbar mit Funksubwoofer
    AV-Magazin.de 9/2011 Eine übersichtlich gestaltete Bedienungsanleitung hilft bei Bedarf, das Boston-Set schnell und fehlerfrei in Betrieb zu nehmen. Installation Die Inbetriebnahme des T Vee Model 25 ist sehr leicht. Dank der eingebauten Schlüsselloch-Aufhängebuchsen kann die Soundbar einfach mit zwei Schrauben an einer Wand befestigt werden. Durch das externe Netzteil und die modernen Kunststoffmaterialien ist der Klangriegel recht leicht.
  • Very British?
    video 6/2018 Cambridge wirbt mit dem Slogan "Great British Sound beim Fernsehen, unkompliziert, kompakt, edel und technisch innovativ". Hinter kompakt können wir schon mal ein Häkchen setzen. Auch edel trifft es sehr gut. Die Soundbar besticht eher durch ihre Schlichtheit und kommt mit wenig Tasten und einer LED-Anzeige in der Mitte aus. Dabei wird sie auf vier fest angebrachten kleinen Gummi-Pfropfen vor dem Fernseher platziert.
  • Audio Video Foto Bild 8/2010 Mit einer Breite von 90 bis 96 Zentimetern passen sie vor allem zu Modellen mit 40 oder 42 Zoll Bilddiagonale. Bei 37-Zöllern können sie seitlich etwas überstehen. Die drei getesteten Exemplare von Harman/Kardon, JVC und Samsung lassen sich auch problemlos an der Wand befestigen. Die Soundbars bringen eine extra Bassbox (Subwoofer›) für die tiefen Töne mit. Praktisch: die Subwoofer erhalten ihre Tonsignale per Funk vom Soundbar.
  • Sonos Playbar
    MAC LIFE 8/2013 Soundsystem: Mit der Playbar erobert Sonos das heiligste in jedem deutschen Wohnzimmer: den Fernseher. Getestet wurde ein Soundsystem. Es erhielt die Note 1,3.
  • Klangmeister
    SATVISION 1/2014 Soundboards, manchmal auch Sounddecks genannt, waren ein Highlight der letzten IFA und sind eine platzsparende und einfach zu installierende Methode, um den oftmals dünnen Klang des Flachbildfernsehers deutlich zu verbessern. Nun hat uns die neue LAP340 SoundPlate des südkoreanischen Herstellers LG erreicht, der damit in diesem noch jungen Produktsegment Fuß fassen möchte. Wie sich die ultraflache LAP340 SoundPlate in unserem ausführlichen Praxistest schlug erfahren Sie in folgendem Testbericht. Ein Soundboard befand sich im Check und erhielt die Bewertung „sehr gut“. Bedienung, Ausstattung, Audioqualität, Gehäuse und Zubehör dienten als Testkriterien.
  • Kabelloser Klang-Kick
    Heimkino 9-10/2015 Damit kann Musik in verschiedenen Arten auf alle Lautsprecher im Haus verteilt werden, doch bislang beschränkte man sich hier auf HiFi-Tugenden. Bei Fernsehprogramm, Filmen und Videospielen müssen etwas andere Prioritäten gesetzt werden. Dass der Heos-HomeCinema-Soundbar voll auf Heimkino-Belange zugeschnitten ist, merkt man schon beim Auspacken des Sets, denn neben dem breiten Klangriegel liegt natürlich auch ein Subwoofer bei.
  • video 7/2017 Leider ist bei 88db Maximallautsärke Schluss, was bei Action-Streifen wie den Expendables etwas schade ist. Wer mehr Pegel gibt, wird mit unangenehmen Verzerrungen in den Höhen leben müssen, was insbesondere im Musikbetrieb stört. So kann LGs Atmos Soundbar zwar mit präzisen Tönen von der Decke, aber nicht so richtig mit der dreidimensionalen Atmosphäre punkten. Dafür passiert uns sowohl mit Atmos- als auch klassischem 5.1-Content zu wenig.
  • Black Beauty
    HiFi Test 3/2015 Eine Soundbase wurde ausprobiert. Die Endnote lautete 1,1. Als Testkriterien dienten Ton und Praxis.
  • Bass erstaunt
    Audio Video Foto Bild 1/2012 Satter Klang, aber schlanke Abmessungen und günstiger Preis: Das erhofft man sich von einem Ton-Verbesserer für Flachbildfernseher. Gelingt dem Yamaha Soundbar dieses Kunststück?
  • Eine runde Sache
    SFT-Magazin 7/2011 Soundbar: Raumklang möglichst günstig? Nicht Japan, nicht China, Norwegen hat die Lösung!
  • Funk per Funk
    SFT-Magazin 11/2011 Airplay-Aktivbox. Die Libratone Live vereint Wollpulli, Kaffeekanne und iPod-Dock.
  • Mehr hören, um besser zu sehen - Boston Acoustics TVee 20 im Test
    sempre audio.at 10/2010 Endlich steht er da, der neue Fernseher mit einer großen Bilddiagonale, gestochen scharfen, kontrastreichen Bildern und allen erdenklichen Zusatzfunktionen. Nur beim Klang will sich irgendwie keine Begeisterung einstellen, denn der ist flach, bietet wenig Dynamik, kurzum, irgendwie klingt‘s wie ‚aus der Dose‘.