Panasonic Lautsprecher

8

Top-Filter System

  • Stereo-System Stereo-​System
  • Surround-System Surround-​System
  • Lautsprecher im Test: SC-NA10 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Panasonic SC-NA10

    Funklautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: SC-HTB485 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    Panasonic SC-HTB485

    2.1-System

  • Lautsprecher im Test: SC-NA30 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Panasonic SC-NA30

    Funklautsprecher; 2.1-System

  • Lautsprecher im Test: SC-NE1 von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Panasonic SC-NE1

    Funklautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: SC-HT545W von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Panasonic SC-HT545W

    Surround-Komplettanlage; Surround-System

  • Lautsprecher im Test: SB-PF800 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Panasonic SB-PF800

    Surround-System

  • Lautsprecher im Test: SB-HEP 10, SB-WA 110 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Panasonic SB-HEP 10, SB-WA 110

    5.1-System, Subwoofer-Satelliten-System, Surround-System

  • Lautsprecher im Test: 800er-Serie von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Panasonic 800er-Serie

    Surround-System

Testsieger

Aktuelle Panasonic Lautsprecher Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 4
      Erschienen: 03/2017
      Seiten: 16

      Heimkino für jeden Geldbeutel

      Testbericht über 36 Produkte aus der Unterhaltungselektronik

        weiterlesen

    • Ausgabe: 2
      Erschienen: 10/2014
      Seiten: 6

      Bluetooth wird zum Welterfolg

      Testbericht über 8 Funklautsprecher

      Mit Bluetooth ist die drahtlose Musikübertragung ein Kinderspiel. Das Smartphone dient als Musiksender, die Empfänger finden sich in immer mehr Audiogeräten. Testumfeld: Im Vergleich waren acht Funklautsprecher, die 6 x die Note „sehr gut“ und 2 x „gut“ erhielten. Zu den Bewertungskriterien zählten Ausstattung und Praxis, Klang und Hörtest sowie Messungen.  weiterlesen

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2015
      Seiten: 15

      Mehr Bass fürs TV-Programm

      Testbericht über 18 Soundbars und -plates

      Soundbars und Soundplates: Sie sorgen für Bässe, die dem Fernseher fehlen. Manche übertreiben es: Sie dröhnen bei tiefen Tönen. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich 18 Lautsprecher, darunter 9 Soundbars und 9 Soundplates. Die Modelle wurden 9 x mit „gut“ und 9 x mit „befriedigend“ beurteilt. Grundlage der Bewertung waren die Kriterien Ton (Hörtest Stereo /  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • video 3/2016 Im Center Emit M15 C sind es 11 Zentimeter. Somit sind die drei vorderen Kanäle des 5.1-Sets mit doppelten Tief-/Mitteltöner bestückt, während hinten je ein Chassis für beide Bereich ausreichen muss. Dafür dürfen die beiden Surround-Lautsprecher den Bassanteil ihrer Kanäle an den Subwoofer Sub 250 II delegieren. Der bezieht seine Kraft aus einem integrierten 200-Watt-Verstärker und bewegt damit einen 24-cm-Tieftöner.
  • CHIP Test & Kauf Nr. 3 (Mai-Juli 2015) Zur umfangreichen Ausstattung zählen Freisprecheinrichtung, NFC sowie ein UKW-Radio mit Wurfantenne. Der Yamaha Relit LSX70 ist der richtige Lautsprecher für Menschen, die einen Lautsprecher nur hören und nicht sehen wollen. Die rund 24 Zentimeter hohe Säule aus Edelstahl und Leder wirkt zunächst wie ein Deko-Element, zumal vier integrierte LED-Leuchten auf Wunsch für ein stimmungsvolles Licht sorgen.
  • Damenwahl
    stereoplay 8/2014 Gerhard Hirt, Inhaber und Mastermind der österreichischen Marke Ayon, hat eine Schwäche für puristische Röhrenverstärkerkonzepte: Trioden, Class-A-Schaltungen und wenig bis keine Gegenkopplung sind nach seiner Philosophie die klangreinsten Vertreter ihrer Gattung. Doch wer sich auf diesen Pfad einlässt, steht oft vor einem praktischen Problem: Die meisten dieser Preziosen liefern relativ wenig Ausgangsleistung, und das auch teilweise noch mit eingeschränkter Stabilität.
  • stereoplay 10/2013 Welches Prinzip passt sich am besten dem Hörraum an? Dipole im Labor und im Raum Das Aufstellen eines Dipol-Lautsprechers im Raum gilt unter Hifiisten als höhere Wissenschaft. Und tatsächlich interagiert der nach vorne und hinten abstrahlende Wandler anders mit der Raumakustik als herkömmliche direkt strahlende. Es sind daher beim Aufstellen einige Besonderheiten zu beachten, hinzu kommen bei vielen Dipolen, die größere Membranen haben (zum Beispiel Flächenstrahler) weitere akustische Effekte.
  • Der Stern-Motor
    stereoplay 12/2011 Arbeiten die Kolben nun in Phase, löschen sich hier auch wieder die kinetischen Energien aus. Wie auch Martin Logan im Descent i (Test stereoplay 7/10) nutzt Paradigm im Sub 1 aus der Signature-Serie eine extrem stabile sechseckige Grundgeometrie, um die immerhin drei Lautsprecher-Chassispaare mit ihrem riesigen Magnetsystem im sehr kompakten Gehäuse anzuordnen. „Vibration-Canceling Design Architecture“ nennen die Kanadier ihr Konzept.
  • Das Maxximum
    audiovision 12/2010 Was im Home Cinema bereits länger Stand der Technik ist, zieht damit auch in die großen Kinos ein, zum Beispiel die Aufbereitung aller Soundtracks über Signalprozessoren und die aktive Einmessung der Raumakustik. Bisher wurden die Kanal-Layouts der Filme mehr oder weniger direkt auf die Lautsprecher im Kino übertragen. Vorteil der neuen Lösung: Von Mono bis 7.1 ist alles direkt möglich, zukünftige Surround-Formate können ganz einfach integriert werden.
  • AUDIO 4/2014 Und dennoch: Irgendwie gelang es ihr Musik jeglicher Stilrichtung mit einer etwas gelasseneren Note zu verzieren - ohne, dass der Hochtonbereich an Brillanz oder Auflösung leiden würden. Besonders HiFiisten mit Hang zum entspannteren Hören werden diese Qualität zu schätzen wissen. revel performa F-206 Wenn ein riesiger Konzern einen kleineren Hersteller übernimmt, bringt das oft einige Vorteile mit sich.
  • Test: Hornmanufaktur Akusmatik A90 / Doppelhorn
    fairaudio - klare worte. guter ton 7/2010 Gleich zwei Back-Loaded-Hörner unterstützen diesen Breitband-Lautsprecher in den unteren Lagen - sehr erfolgreich übrigens, wie der Redakteur feststellen durfte. Doch nicht nur das ...
  • 5.2 aus 5.0
    Heimkino 8/2008 Sie wollen echten Kinosound im Wohnzimmer, haben aber keinen Platz für einen oder gar zwei Subwoofer? Dann hat Lautsprecher Teufel die perfekte Lösung für Sie! Testkriterien waren Klang (Detailauflösung, Zusammenspiel, Hörzone Center ...), Labor (Frequenzgang, Verzerrungen, Pegelfestigkeit) und Praxis (Verarbeitung, Ausstattung, Bedienungsanleitung). Außerdem wurde die Eignung für Heimkino, Wohnraumkino sowie Stereo- und 5.1-Musik überprüft.
  • Teufel Concept E² & decoderstation 3
    Play Zone 3/2007 Vielseitige Einsatzmöglichkeiten und edler Sound zum angenehmen Preis.
  • Tanto totale
    hifi & records 2/2009 Die Tanto von Gemme Audio wird sicher nie ‚Everybody's Darling‘ werden - aber einige Musikfreunde wird sie sehr glücklich machen.
  • Test: Guru QM 10 / II
    hifistatement.net 5/2012 Im Einzeltest befand sich ein Lautsprecher, der keine Endnote erhielt.
  • Klein und laut
    promobil 7/2006 Mobile Abspielgeräte wie CD- und MP3-Player sind in der regel mit Kopfhörern bestückt. Wer auf die Dauer von den Ohrstöpseln genervt ist oder auch mal zu zweit den Klängen lauschen möchte, kann dies mit dem Power Sound Ball von Unomat probieren.
  • Silberpfeile
    Heimkino 7/2005 Seit Jahren stehen Schallwandler der britischen Boxenschmiede KEF für Klangqualität und Design. Mit dem neuen KHT6000 will KEF jetzt noch eins drauflegen und präsentiert ein Designsystem für gehobene Ansprüche. Ob dieses System auch den hohen Anforderungen der HEIMKINO-Redaktion standhalten kann, erfahren Sie in den folgenden Zeilen.
  • Panasonic-800-Serie 5.1-Lautsprecher-Set
    Widescreen (Alt) 5/2005 Lautsprecher sind für Panasonic kein Neuland, mit der frisch aufgelegten 800er-Serie betritt man preislich Topklasse-Territorium. Wir haben mal reingehört.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Panasonic Lautsprecher.