Music Hall Verstärker

7
  • Verstärker im Test: a15.3 von Music Hall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    12/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 8,5 kg
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 75 W
    • Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz
    • Abmessungen (mm): 430 x 325 x 70
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: a70.2 von Music Hall, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Gut
    1,6
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Gewicht: 14 kg
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 125 W
    • Abmessungen (mm): 435 x 403 x 154
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: ph25.2 von Music Hall, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Kopfhörer-Verstärker
    • Technologie: Röhre
    • Eingänge: 2 x Cinch
    • Ausgänge: 2 x 6,3-mm-Stereo-Klinke, 1 x Pre-out-Cinch
    • Gewicht: 3,5 kg
    • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: a35.2 von Music Hall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: A 50.2 von Music Hall, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Gut
    1,8
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Gewicht: 10,3 kg
    • Abmessungen (mm): 430 x 100 x 368
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: CD-Player/Verstärker-Kombi (cd35.2 / a35.2) von Music Hall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Audio-CD-Player
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • CD-Wechsler: Nein
    • Portabel: Nein
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 85 W
    weitere Daten
  • Befriedigend
    2,9
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
Neuester Test: 14.12.2018

Tests

    • Ausgabe: 6
      Erschienen: 12/2018

      Zurück zur Musik

      Testbericht über 1 CD-Player und 1 Vollverstärker

      Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

        weiterlesen

    • Ausgabe: 4
      Erschienen: 03/2016
      Seiten: 9

      Vollausstattung

      Testbericht über 5 Vollverstärker

      All in One, das ist das Motto des klassischen Vollverstärkers. Er beinhaltet sowohl die Vorstufe mit allen Anschlüssen und Schaltmöglichkeiten als auch die Endstufe, die die Leistung zu den Boxen bringt. Fünf Modelle zwischen 1400 und 2100 Euro zeigen, was sie können. Testumfeld: Fünf Vollverstärker wurden in Augenschein genommen. Die Klangurteile reichten von 93 bis  weiterlesen

    • Ausgabe: 8-9/2014
      Erschienen: 07/2014
      Seiten: 2

      Musikhalle im Kopf

      Testbericht über 1 Music Hall Verstärker

      Wenn Röhren und Transistoren aufeinandertreffen, sprechen die einen von Verwässerung und von ‚nicht Fisch, nicht Fleisch‘, die anderen aber vom ‚Besten aus zwei Welten‘. Wir wollen doch mal sehen, ob der Music Hall ph25.2 das eine oder das andere Extrem verkörpert. Testumfeld: Ein Kopfhörer-Verstärker war im Einzeltest. Das Gerät erhielt die Note 1,4.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Music Hall Audioverstärker

  • stereoplay 10/2017 Kaum zu glauben, dass AVM sogar noch größere Kaliber im Munitionsbunker hat! Für den glücklichen Besitzer der MA 6.2 heißt das, dass wohl ausnahmslos jeder Lautsprecher inklusive echtem Energiefresser zur Wahl steht. Wer sich mit den andernorts gerne verwendeten D-Konzepten nicht anfreunden kann, ist hier an der richtigen Adresse, wenn es um konventionelle, absolut ausgefuchste Endstufen-Technologie geht.
  • AUDIO TEST 4/2017 Entwickler, die die Bedürfnisse der Hörer sehr genau verstehen und studieren. Neben dem obligatorischen Langspieltest haben wir auch über den USB-PC-Input mit dem High-Res-Player von Technics getestet. Dafür haben wir die Audio Player Treiber Version 1.1 mit Stand November 2015 benutzt, die zwar offiziell laut Firmenhomepage aufgrund der Aktualität noch nicht für den G700 ausgelegt ist, aber dennoch einwandfrei funktionierte.
  • stereoplay 7/2014 Den wahren Liebhabern muss man fast schon den Rat geben, schnell noch zuzugreifen, weil solche schönen und alles andere als effizienten Verstärkerkonzepte in Zukunft technische Raritäten darstellen werden. Ganz zu schweigen davon, dass die Preis-Leistungs-Relation dieser Materialschlacht beeindruckend gut ist. Shanling SP-8000 Das Gefühl, den Hut ziehen zu müssen, beschleicht einen erfahrenen HiFi-Tester nicht jeden Tag. Also jetzt gleich und mit Vorschuss-Lorbeeren: Chapeau !
  • FIDELITY 2/2014 Bei 50 Watt ist eine Anzeige wegen Lärmbelästigung locker drin, bei 100 Watt herrscht Gefahr für Leib und Leben. Was also tun? Unter "Mit Kanonen auf Spatzen" abheften? Aufeinander loslassen, das Experiment wagen? Moment mal: Wer ist eigentlich Audreal? Das Trio aus Mono-Endverstärkern und der optisch passenden Vorstufe XA-8250 kommt aus China, wo es - wie auch überall sonst, außer in Deutschland - auf den Familiennamen Xindak hört.
  • FIDELITY 5/2013 (September/Oktober) An sich geht es darum, dass es eigentlich die Eigenschaften der Eingangsund/oder Treiberstufen sind, die den Verstärker etwa in Bezug auf sein Verzerrungsspektrum prägen. Durch die "Solid Sate Music Stage" soll die KWA 100SE die Stärken von Röhren und Transistoren vereinen: holografische Raumabbildung und diese magischen Mitten, kombiniert mit grandioser Auflösung, niedrigen Verzerrungen und straffer Basskontrolle.
  • Die Kraft der drei Röhren
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 3/2012 (April/Mai) Wunderdinge sollte man dennoch nicht erwarten - die 300B-SE-Endstufe produziert immerhin bis etwa ein Watt Ausgangsleistung unter einem Prozent Klirr - darüber steigen die Werte bis etwa 5 Watt nur sehr sanft an. Die Schaltung wurde vom Konstrukteur auf das Wesentliche reduziert: ein zweistufiger Aufbau mit einer Stufe für die Spannungs-, die andere für die Stromverstärkung - gekoppelt über einen hochwertigen Mundorf-Silber-Gold-Öl-Kondensator.
  • Dreiklang
    image hifi 2/2011 Trigonologie - oder die Geschichte von einem wandlungsfähigen Preamp und zwei Monoblöcken, die eigentlich keine sind Wenn der Preis eines Produktes keine Rolle spielt und das entsprechende Know-how vorhanden ist, gelangt man relativ einfach zu guten Ergebnissen. Das gilt natürlich auch bei der Konstruktion von HiFi-Komponenten. Wesentlich schwieriger wird die Aufgabe jedoch, soll das Produkt höchsten Ansprüchen genügen, der Preis sich aber dennoch in überschaubarem Rahmen bewegen.
  • video 1/2004 Auch klanglich sind die noblen Geräte erwachsen geworden; die typische, kraftvoll unbändige Parasound-Spielweise wich einer klaren, harmonischen, äußerst souveränen Abstimmung. Damit etablieren sich die Halo-Komponenten auf Anhieb in der audiovisuellen Elite. Nein, billig ist die Halo-Kombi sicher nicht, aber in ihrem illustren Umfeld kann man sie immer noch ruhigen Gewissens als Sonderangebot bezeichnen.
  • VIDEOAKTIV 2/2015 Die Konzepte könnten unterschiedlicher nicht sein: Der Fostex HP-V 1 setzt einen passablen analogen Leitungs- oder Kopfhörerkontakt voraus, während sein großer Bruder HP-A 8 C und der Pioneer U-05 auch zahlreiche Schnittstellen für digitale Tonsignale bieten. Der HP-V 1 ist dank eingebautem Akku auch für den Einsatz im Feld und am mobilen Musikspieler geeignet; die anderen Kandidaten wollen Anschluss ans Stromnetz.
  • 20.000 Meilen unter dem Meer
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2006 Sie kennen Jules Vernes' Science-Fiction-Klassiker? Irgendwie erinnert der hünenhafte Krell-Vollverstärker 'FBI' an die Ästhetik des legendären U-Boots 'Nautilus'. Auch sonst ist der amerikanische Bolide ein ausgewachsener Charakterkopf.
  • Blaue Stunde
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2006 Als ‚blaue Stunde‘ bezeichnen Fotografen einen kurzen Zeitraum während der Morgendämmerung, bei dem sich die Umgebung in perfektem Licht zeigt. Dieser Moment ist es, den es einzufangen gilt.
  • Gutes noch besser
    CAR & HIFI 1/2007 Für den Test der Focal Dual Monitor in Ausgabe 4/06 hatten wir ein Vorabmuster zur Verfügung. In der endgültigen Fassung sind die Klirrwerte und Dämpfungsfaktoren ein Stück besser, wie unsere Nachmessungen ergeben haben. Es handelt sich um einen Korrekturtest.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Music Hall Audio-Verstärker.